Wie atmet man durch das Zwerchfell?

7 Antworten

Es gibt nur 2 Organe, mit denen du Atmest, die Lunge und die Haut. Bei der Atmung mit der Lunge unterschiedet man aber 2 Atmungstypen, die man aber eigentlich unbewußt miteinander kombiniert. Die thorakle Atmung, bei der die Lungen sich ausdehnen und Luft einsaugen, weil sich der Brustkorb weitet und die diaphragmentäre, die du sicher mienst, also die, durch das Zwerchfell, bei dem sich das Zwerchfell nach unten wölbt und somit die Lungenach unten zieht.

So, nun glaub ich habe ich verstanden, wie du das meinst. Die so genannte tiefe Atmung (Männer atmen häufiger so als Frauen, die müssen sich manchmal dazu zwingen) ist die Ruheatmung. Sie ist langsamer als die hohe Atmung, die man gut an sich selbst sehen kann, wenn man sehr aufgeregt ist oder sich erschrickt. Dadurch hebt sich der Brustkorb. Bei der tiefen Atmung atmet man aktiv mit dem Zwerchfell in den Bauch - der dehnt sich dann aus.

Was meinst du? Die tiefe oder hohe Atmung? Durchs Zwerchfell kann man nicht atmen, ohne Lunge ist man da aufgeschmissen. Aber mit dem Zwerchfell atmen, das geht.

Lunge kitzelt nach Einatmen von Rauch

Hey Leute ich habe heute ein bisschen Gas/Rauch eingeatmet. Beim einatmen kitzelt die Lunge. Ich werde nicht wegen jedem Wehwechen zum Arzt rennen, ich will nur wissen wie man es am schnellsten wegbekommt.Danke für eure Hilfe:)

...zur Frage

Was macht das Zwerchfell?

Hallo,

Bald haben von dem Thema Atmung in der Schule eine Prüfung. Ich bin auf alles vorbereitet doch ich weiss nur eines nicht: was macht das Zwerchfell? Wir wissen nur das es sich senkt wenn wir einatmen und ungekehrt. Doch was macht es sonst?

...zur Frage

Atemprobleme / Probleme mit der Atmung. Wer kennt das auch?

Hallo,

seit einigen Tagen habe ich Probleme mit dem atmen. Ich hatte genau das selbe vor genau zwei Jahren schon einmal. Und zwar habe ich das Gefühl, dass nicht genug Luft in meiner Lunge ankommt bzw dass ich nicht tief genug einatmen kann. Als würde mir ein Elefant auf dem Brustkorb sitzen. Es ist sogar so schlimm, dass ich beim essen während dem kauen immer wieder über den Mund Luft holen muss weil es mir nicht ausreicht mit der Nase zu atmen (Nase ist komplett frei). Irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass ich "einen Knoten" in der Lunge sitzen habe und ich kann ewig nicht tief einatmen. Irgendwann klappt es dann zeimlich gequält aber dann gehts gleich wieder von vorne los. Ich habe vor zwei Jahren sogar Angst gehabt zu ersticken und mir wurde auch schon schwarz vor den Augen deshalb bin ich panisch zu einem Lungenarzt (sehr, sehr schwierig da einen Termin zu bekommen -.-) dort wurde ich auf Asthma getestet, meine Lunge geröngt, Blut auf Sauerstoffgehalt untersucht auf Allergien getestet und und und.... alles ergebnislos. Irgendwann haben sich die Probleme damals eingestellt aber wie gesagt jetzt sind sie wieder da. Daher wollte ich mal wissen ob jemand so etwas vllt selbst kennt oder wüsste woher das kommen kann???

...zur Frage

Warum geht die Luft beim Einatmen in die Luftröhre und nicht in die Speiseröhre?

Servus, verschließt der Kehldeckel beim Einatmen die Speiseröhre oder geht die Luft "automatisch" dorthin wo der Sog (Lunge bzw Zwerchfell) herkommt hin?

LG

...zur Frage

Seitenstechen im Rücken?

Hallo

Ich habe gerade ziemliche Schmerzen in der Lunge, dem Zwerchfell und dem Rücken auf höhe der Lendenwirbel. Es ist eine Art megastarkes Seitenstechen. Es fing an während ich ein Film schaute. Ich trank eine Flasche Cola Zero und musste dringend aufs Klo. Habe es lange aufgeschoben bis ich diese Schmerzen bekam. Nachdem urinieren wurde es merkwürdigerweise schlimmer. Weiss jemand was das war? Ich kann nicht mehr tief einatmen.

Sollte ich mir ein Inhalierer mit Salbutamol holen, falls das wieder passiert?

Danke

...zur Frage

ATP-Synthese Zwerchfell und Bauchatmung?

Ich habe mich gefragte wie die Energiebereitstellung im Bereich der Lungen stattfindet bzw. woraus das ATP in der Zwerchfellmuskulatur synthetisiert wird. In der Wirbelsäulenmuskulatur ist es Kreatin und im Herzen hauptsächlich Fett und Glucose. Wir atmen ständig, aus diesem Grund müsste es doch ähnlich wie beim Herzmuskel sein. Oder wirkt die Pause zwischen der Ein- und Ausatmung schon so erhohlent, daß deutlich mehr Glucose genutzt wird?

Was mich auch interssiert ist, ob und in welchem Maße der Bauch auch als Lunge dient? Es gibt viele Atemübungen, die die Bauchatmung mit einbeziehen. Ich weiß, daß der Zwerchfell sich nach unten ausdehnt und sich so die obere Bauchmuskulatur hebt, aber wo gelant die Luft genau hin? Werden dabei nennenswerte Mengen Sauerstoff absorbiert? Oder ander, z.B. Pflanzenstoffe des Waldes? Ich vermute mal, daß der Sauerstoff im Magen nicht gut ins Blut übergehen könnte. Genau kenne ich mich mit den Schranken zwischen Blut und Luft nicht aus, deshalb frage ich.

Ich bedanke mich für Antworten.

Atmet ihr hauptsächlich in den Brustkorb oder atmet ihr auch in Bauch? Von den meisten kenne ich es nur, wenn sie in den Bauch "verschnaufen"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?