Wie atmet eigentlich eine Fliege?

1 Antwort

Insekten benutzen zum Atmen keine Lungen, sondern ein so genanntes Tracheensystem, bei dem miteinander verbundene Atemröhren den Körper durchziehen. Belüftet werden diese Röhren über Atemöffnungen an der Körperoberfläche: Werden sie geöffnet, strömt Luft und damit Sauerstoff hinein und das angesammelte Kohlendioxid hinaus. Da die meisten Insekten keinen Blutkreislauf besitzen, fehlt ihnen auch die Möglichkeit, Sauerstoff über Hämoglobin oder einen ähnlichen Transporter zu ihren Zellen zu befördern. Sie verlassen sich daher auf eine passive Atmung, bei der der benötigte Sauerstoff über Diffusionsprozesse zu den jeweiligen Körperzellen gelangt.

Bereits in früheren Studien hatten Forscher entdeckt, dass diese Diffusion von den Tieren beschleunigt werden kann, beispielsweise durch Muskelkontraktionen am Bauch oder durch die Bewegungen beim Fliegen. Nach der gängigen Theorie geschieht das jedoch nur, wenn durch einen beschleunigten Stoffwechsel mehr Sauerstoff benötigt wird. Lehmann und Heymann beobachteten nun jedoch die Atmung bei ihren Testfliegen und stießen dabei auf eine bislang unbekannte Technik: Die Tiere stießen in regelmäßigen Abständen große Mengen Kohlendioxid aus, obwohl ihre Stoffwechselrate gleich blieb, und nutzten dazu offenbar nicht ihre Bauchmuskeln als Pumpe, sondern ihren Rüssel.

Zusätzlich fanden die Forscher Hinweise darauf, dass auch die Steuerung der Atemlöcher an der Körperoberfläche zu diesem regelmäßigen Atmen beitrug. Diese Vermutung wurde von den Ergebnissen einer Computersimulation gestützt: Werden die Öffnungen nämlich nicht wie bislang angenommen synchron, sondern unabhängig voneinander geöffnet, entsteht ebenfalls ein zyklisches Kohlendioxidmuster. Welchen Vorteil allerdings eine solch komplexe Steuerung bringt, können die Wissenschaftler noch nicht sagen.

Fritz-Olaf Lehmann und Nicole Heymann (Universität Ulm): Experimental Biology, Bd. 208, S. 3645

ddp/wissenschaft.de – Ilka Lehnen-Beyel

Schön, dass Du Dich wieder mal hierher verirrt hast! Freut mich!

0

Was ist das für eine Fliege/Tier?

Hey Leute, Ich habe heute in meiner Wohnung diese Fliege/Insekt gesehen. Sie ist winzig wie eine Obstfliege musst auch ranzoomen. Vielleicht kann mir ja jemand sagen was das für ein Insekt ist.

...zur Frage

Was passiert wenn man eine Fliege einatmet?

Was passiert wenn man eine Fliege richtig in die Lunge einatmet ? Lebt die dann noch und fliegt da rum und atmet meine Luft ein oder stirbt die und liegt dann irgendwo am Boden meiner Lunge oder atme ich die wieder beim nächsten ausatmen aus ?

...zur Frage

Was ist das für eine Fliege / Insekt im Haus?

Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine Frage zu einem Insekt. Diese Fliege habe ich vor ein paar Monaten vereinzelt das erste Mal im Keller entdeckt. Heute entdeckte ich schon zwei im EG. Dieses Tier ist ca. 5 cm groß. Wer kann mir sagen was das für eine Fliege / Insekt ist? Hab so eine Fliege noch nie gesehen.

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

schwarze Fliege mit weißen Punkten? (Tier)

Ich habe heute Morgen auf meiner Fensterbank eine schwarze Fliege mit weißen Punkten entdeckt. Ich habe solche Fliegen noch nie gesehen, sonst sind die ja immer ganz schwarz. Meine Frage ist, weiß jemand was für eine Art Fliege das ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?