Wie atmen Insekten ohne Lunge?

3 Antworten

Aus :"Wikipedia"“Insekten“

Atmung Als Atmungsorgane dienen bei den Insekten weitestgehend starre Röhren, die den gesamten Körper durchziehen und in immer feineren Röhren bis an die Organe und Einzelzellen reichen. Dieses System wird als Tracheensystem bezeichnet und entwickelt sich aus Einstülpungen der Epidermis nach innen. Entsprechend sind die Tracheen wie die Außenseite der Insekten mit einer Epidermis und einer dünnen Chitincuticula überzogen. Die Cuticula wird durch Taenidien versteift, spiralförmigen Strukturen, die sich um die Röhre winden und eine Kollaboration verhindern. Nach außen öffnen sich die Tracheen in Atmungsöffnungen, die als Stigmen bezeichnet werden. Durch diese Form der Atmung ist auch bedingt, dass Insekten in wärmeren Gebieten größer werden können. In eher kalten Gebieten reicht die Molekularbewegung der Luft nicht aus, um die inneren Tracheen ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen.

Insekten atmen durch röhrenartige Einstülpungen (Tracheen), die durch kleine Löcher direkt mit der Luft verbunden sind. Unter Wasser nutzen sie Tracheen-Kiemen, Luftblasen oder tauchen mit einer Luftröhre (langer Stängel mit Atemlöchern am Körperende) auf (http://www.kinder-hd-uni.de/luft/luft20.html).

Nach neuen Forschungsergebnissen haben Insekten in den Tracheen auch das Protein Hämoglobin, das dort wahrscheinlich den Transport des Sauerstoffes zu den Organen vermittelt.

Hier ist noch ein interessanter Artikel zu diesem Thema, dort wird die Atmung ebenfalls angesprochen und die damit verbundenen Folgen :)

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/biologie_nid_37227.html

Können Insekten auch ohne Sauerstoff leben?

Denn ich habe nochnie gehört, dass eine Biene eine Lunge hat oder ähnliches^^

...zur Frage

Ist Insektenspray nach einem mal, starken Einatmens, gefährlich/schädlich?

Ich und meine Familie sind zur Zeit in einer Ferienwohnung und dort stand im Bad eine Sprühdose Insektenspray. Mein kleiner Bruder, fand diese Dose total spannend und fing an damit rum zu albern. Plötzlich meinte er es lustig zu finden mich damit voll zu sprühen (man muss aber auch sagen, dass er noch sehr klein ist) und ich bekam mehr als nur einen kleinen Spritzer von dem Zeug ab. Und zwar eine große Ladung in die Haare und ein bisschen an die Seite meines Gesichtes. Also zum Glück nicht genau in die Atemwege. Aber danach Atmete ich noch sehr viel davon ein, bevor ich ihm die Dose weg nehmen konnte und mich badete. Ich glaube er hat auch danach noch mal in der Wohnung damit rum gesprüht, weil ich es später noch gerochen habe. Ich bekam keinen Hustenanfall, aber es kratzte im Hals. Mir war danach noch etwas schwindlig, aber paar Stunden später war alles wieder in Ordnung. Ich habe deswegen extra viel noch getrunken um (wenn es funktioniert) das Zeug aus dem Hals zu spülen. Und ich war heute viel an der Frischen Luft, so dass meine Lungen sich wieder etwas erholen können. Die Wohnung ist auch später noch mal durchgelüftet worden. Ist das schon nach diesem einem mal sehr stark schädlich oder muss ich mir jetzt erstmal keine weiteren Sorgen machen, solange ich keine weiteren Wirkungen zeige.

...zur Frage

Manchmal hab ich Druck auf der Lunge und im hals, beim atmen kommen brummenden Geräusche mit Luft aus der Lunge(schmerzhaft) aber ich stoße nicht auf (rauche)?

...zur Frage

wie oft kann man atmen?

gibt es da eine grenze bis die lunge kaputt ist?

...zur Frage

Rauchen.. Zigaretten? Backe Lunge?

Wie sieht man das jemand auf Backe raucht und nicht auf Lunge.. und muss man auf auf Lunge durch Mund atmen oder is egal ? (NICHT RAUCHER)

...zur Frage

Warum kann man mit Kiemen an Land nicht atmen und mit der Lunge unter Wasser nicht atmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?