Wie animiere ich mein Kind zum Lesen? 3.Klasse

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hast Du schonmal versucht Bücher mit ihr zusammen zulesen? Also zB eine Seite Du, eine sie. Oder eine kleine Leserunde mit ihrer Freundin. Vielleicht hat sie aber auch einfach noch nicht das richtige Thma gefunden? Ich habe mich gerade mit meiner Tochter darüber unterhalten und wir habens eigentlich immer so gehalten, das wir zusammn in eine Buchhandlung gehen und da richtig lange schmökern. Zunächst einmal würde ich den ganzen typisch, pädagogisch wertvollen kram ignorieren. Das ist meist für Eltern toll, weil sie denken sie haben was gut gemacht, aber die Kinder findens meist echt blöd. Schau wo dein Kind hinrennt, schaut euch die Bücher an und wenn sie eins rauszieht oder sagt.. oh ja ich möchte zB Die Gespensterjäger.. (etwas das meine kleinste vor einiger Zeit in der Schule durchgenommen hat. Cornelia Funke heisst die Autorin glaube ich. Die Schule war in einer Theateraufführung und daraufhin war sie Feuer und Flamme für diese Buchreihe und hat sie alle gelesen. Richtig dicke Dinger sind das.), dann setzt du dich mit ihr hin und liest ihr vor worum es geht. Bei Talia zb ist ne kleine Leseecke. Da kann man sich hinsetzen und mal reinschnuppern. Da kann man ein richtig gemütliches Nachmittagsritual draus machen, das etwas besonderes ist und sich das Kind auch drüber freut. Vielleicht merkt sie gar nicht das die so aufeinmal animiert wurde etwas zulesen. Was man auch machen könnte.. es gibt ja zB auch der kleine Vampir.. eine schon recht alte Geschichte, von der es auch eine Fernsehserie gibt. Da zeigste ihr zB eine folge von oder mehrere. Wenn sie sie toll findet, sagste ihr, das es davon tolle Bücher gibt, die viel ausführlicher sind und auch lustiger als der Film. Was Du auch machen kannst. So haben meine angefangen. Mit einem Manga. Es gibt Manga für jede Altersklasse, für jeden Geschmack. Es gibt da ne menge Themen, leichte Lektüre, lustiges, Freundschaft und auch auch tiefgründiges. Das sind diese japanischen "comic hefte" Das ist nicht schwer zu lesen, es sind viele Bilder dabei und meine haben die wie die irren verschlungen. Teilweise sogar öfters gelesen.. und so wollten sie dann irgendwann mehr. Lass dich nicht verunsichern mit Sprüchen wie : Sowas ist Müll.. Manga und Anime ist Schrott von RTLII oder so..Das ist natürlich auch dabei, aber auch wirklich schöne Geschichten. Aber pass auf, Manga sind nicht nur für Kinder. Es gibt auch eine Menge, die eher für Erwachsene oder Jugendliche sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shikaree
14.10.2010, 19:43

edit: vielleicht mag sie es ja auch wirklich nicht.. lesen ist zwar toll und wichtig in der Schule, aber die Welt geht nicht unter, wenn sie nicht gut liest. Dafür kann sie sicher etwas anderes gut und kann damit an anderer stelle richtig punkten. Vielleicht kommts ja noch. Auf keinen Fall bedrängen.

0

hehe... hmmmm... versuche ihr interesse zu wecken. Es gibt sicher ein thema das sie gerne hat und es gibt bestimmt ein buch das ,dass beinhaltet. bei mir war es so dass ich zuerst einen film schaute meine kollegin sagte das buch wäre besser also hab ich mir das buch geschnappt und gelesen. es muss ja nicht gleich ein 600 seiten buch sein oder so. einfach etwas was sie gern hat sie die ersten 10 seiten lesen lassen und vielleicht wie durch ein wunder liest sie dann automatisch selbst weiter. mlg und viel glück:)sonst las sie sein sie wird die interesse schon selbst irgendwann finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh, das ist schwierig. Aber ich muss sagen, ich bin auch erst mit 16 zum echten Bücherfresser geworden. Damals habe ich aus einer Notsituation mein Heil in den Büchern gesucht. Die Jahre davor habe ich hin und wieder mal ein Buch aus der Bibliothek geholt, doch ich hasse es, einmal gelesene Bücher wieder hergeben zu müssen.

Die 3. Klasse ist noch sehr jung. Vielleicht macht ihr das lernen von gedichten Spaß? Ich war früher immer Klassenbeste, wenn es um Gedichte ging, das hat jede Menge Spaß gemacht. Natürlich müssen die altersgerecht und einfach sein, ganz klar. Vielleicht schreibst du ihr einfach mal selbst eine Geschichte. Die muss ja nicht anspruchsvoll sein, sondern einfach das enthalten, was das Kind mag. Wenn du sagst, dass du sie geschrieben hast, liest sie das dann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur nicht drängen, sonst wird es nichts. Ich geh mal davon aus, dass Dein Kind richtig lesen kann. Versuch es mal, indem Ihr zusammen etwas lest. Du einen Abschnitt, dann das Kind einen Abschnitt, evtl. auch zwei, je nach Größe.

Es sollte natürlich auf jeden Fall ein spannendes Buch sein, so dass Deine Tochter wissen will, wie es weitergeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass sie einfach. vielleicht entdeckt sie es noch für sich. und mit andauerndem betteln macht ihr das lesen bestimmt nicht mehr spaß. stell dir vor, du wirst zu etwas gezwungen, das würde dir dann auch keinen spaß machen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehm ihr, falls vorhanden, den Fernseher, die Spielekonsole, die Musikanlage und den Computer weg.

Du wirst sehen, wie spannend sie plötzlich Bücher findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lausmaedele
14.10.2010, 19:05

haben wir nicht.. Spielkonsole, Musik hört sie nur am Abend.. Fernsehen gibts nicht mehr wie 1 Stunde am Tag.. Pc nur einmal die Woche .. und jetzt ??

0

ich habe meinen kindern vorgelesen und an den spannenden stellen aufgehört...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meiner hat es beim Lustigen Taschenbuch gefunkt. OK, da hatte ich genug von, da ich sie mal gesammelt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag ihr doch mal worum es in den büchern geht ;D oder frag sie was sie mag und nimm dann son dünnes büchlein als anfang.. ;)sie wird bestimmt gefallen dran finden...;D viel glück meinerseits

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?