Wie anfangen mit Freiheitsdressur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde wenn möglich im roundpen (oder in einem abgeteiltem teil der halle, wichtig ist die räumliche begrenzung) anfangen. erstmal logieren, dann auch mal ohne longe, d.h., dein Pferd läuft um dich drumrum und du bestimmst trotzdem über gangart und richtung. irgendwann kannst du ihn dann zu die holen/zu dir kommen lassen. Das ist ganz gut um den Umgang miteinander ohne Strick zu üben, und wenn dein Pferd freiwillig zu ir kommt ist es meist auch ganz bei dir...

es hilft auch mit Bodenarbeit anzufangen und dann den Strick immer länger zu lassen und so wenig wie möglich durch den Strick auf das Pferd einzuwirken. Dann den Strick irgendwann ganz weglassen...

Eine lange Gerte wird euer Helfer sein, da man damit dem Pferd gut zeigen kann, was es machen soll (nur touchieren, nicht schlagen!!!)

Am besten aber wirklich einen Trainer holen, wenn das Geld dazu nicht reicht oder du es aleine schaffen möchtest gibt es auch viele gute Bücher, die viele Aufgaben  und Hinweise liefern

eins ist mir noch eingefallen: auf YouTube gibt es glaube ein- oder zwei Vidoes mit Kenzie Dysli, da erklärt sie ein bisschen. einfach mal suchen :)

0

Vielen dank! Ja ich  lasse ihn oft im Roundpen ohne Strick laufen und er kommt auch schon zu mir. So weit sind weit schon :) Danke für die hilfreiche Antwort! :))

0

Ich würde für den Anfang zu einem Kurs raten. Findet man hier einen guten Dozenten, dann bekommt man genug Input, um für's weitermachen auch Ideen zu haben und vor allem ist dann eben die Basis sicher gelegt und kein Ergebnis von Experimenten.

Vom Boden aus.

Führübungen, respektvoller Umgang miteinander.

So verhalten wie sonst auch - was sonst?

Und ein Trainer hilft auch, besonders dann, wenn man absoluter Neuling auf einem Gebiet ist.

Was möchtest Du wissen?