Wie analysiere ich eine Karikatur richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Darf der das in der Schule lehren, wenn das diskriminierend is?

Schreibst einfach diese Hausaufgabe verstößt gegen das Recht der Gleichbehandlung und du kannst sie aus Gewissensgründen nich abgeben. So hab ich mich auch vor Referaten gedrückt... ;)

Du könntest auch auf die Handschuhe eingehen und sagen, dass das darauf hinweist, dass das Betreuungsgeld auch schon in der Kritik war, *bevor es um 'Ausländer' oder 'Asylsuchende' oder 'Migranten' ging.

In die Richtung will die Zeitung vielleicht hinweisen, weil sie von der CDU mit großem Abstand zur SPD am meisten Geld bekommt (egal welche eigentlich, ausser es ist ein Verlag, der sich wirklich dazu bekennt unabhängig zu sein). Ok, und weg vom Stammtisch:

Also wenn, dann will der Karikaturist darauf hinweisen (was du über die Kitas sagst). So wird es verpackt. Und warum die Zeitschrift die Karikatur bringt: Es stellt die CDU ins bessere Licht im Gegensatz zur CSU.

Die CDU wollte es, hat es zusammen mit CSU und FDP aus gearbeitet, aber jetzt wirds so gedreht, dass Seehofer (CSU) das durchgeboxt hat, falls es doch irgendwie schiefgeht, damit die CDU ne weiße Weste hat.

Weil der Karikaturist natürlich weiss, dass die Zeitschrift zum größten Teil von Parteien neben der Reklame die größten Einnahmen hat, wird er nicht die großen Parteien ins schlechte Licht rücken.
Vielleicht bekommt der ja sogar selbst sein Gehalt von der CDU.

Und frag den Lehrer hinterher, ob es aus der Süddeutschen kommt oder eurer Regionalzeitung, und ob es demokratisch is, immer die größte Partei zu fördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon mal ein guter Ansatz. Allerdings solltest du das noch ein wenig ausführlicher beschreiben. Der Karikaturist will auch zum Ausdruck bringen, dass das Betreuungsgeld eben nicht so in Anspruch genommen wird, wie es gedacht war (nämlich ingesamt Familien zu unterstützen, die ihre Kinder länger selbst zuhause betreuen wollen, was ja grundsätzlich gut ist), sondern dass gerade Kinder dann zuhause bleiben werden, die eigentlich besser in die Kitas gehen sollen, um sich besser zu integrieren. Eines der Probleme ist ja, dass das nicht die Kinder selbst entscheiden können, sondern die Eltern die Entscheidung treffen. Hier kann dann das Geld dazu motivieren, die Kinder eher zuhause zu lassen. Vielleicht liest du einfach auch noch einmal ein wenig Meinungen und Kommentare zu dem Thema durch (einfach bei Google nach "Betreuungsgeld Meinung" suchen). Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?