Wie am besten vom Dispo runterkommen

13 Antworten

am besten umwandeln in einen Ratenkredit. Da sind die Zinsen detulich niedrieger als bei einem Dispo. Danach musst Du aber darauf achten nicht wieder unter 0 zu landen. Am besten lässt Du Dir gar keinen Dispo mehr einrichten oder aber nur max. 500 €

Der Dipsokredit ist die teuerste Form des Kredits. Den solltest du auf jeden Fall irgendwie ablösen. Wenn du 10000 als Dispo erhalten hast, sind aber deine Gehaltseingänge auch nicht ohne. Vielleicht hilft auch ein bißchen sparen im täglichen Leben...

Das ist ja übel, da "hilft" sicher ein vernünftiger Ratenkredit, damit sparst du wenigstens überzogene Zinsen und hast regelmäßige Raten. Dein Bankberater sollte daran interessiert sein dich dabei zu unterstützen um eine gute Lösung zu finden.

Kreditkarten Dispo als arbeitslos?

Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem und bi auf der Suche nach der vernünftigsten Lösung. Ich hatte noch als Arbeitstätig eine Kreditkarte gehabt, bin jetzt leider arbeits- und mittellos und muss jeden Monat für Dispo der Kreditkarte 270 Euro überweisen, was wirklich tut weh. Ich verstehe, dass es mein Problem ist und ich selber schuld bin, bitte aber keine Vorurteile. Ich habe schon die Bank (nich meine Hausbank) angeschrieben und die Situation geschildert. Dabei habe ich die Karte gekündigt. Die Bank habe ich gefragt, ob es möglich wäre kleiner Raten zu zahlen (50-100 €) und die Zinsen "einzufrieren" oder zu reduzieren. Da die Bank natürlich mit Dispos ordentlich Geld verdient, haben die natürlich es abgelehnt. Ein mein Kumpel hatte ein ähnliches Problem und hat einfach nicht bezahlt bis die Inkasso kam. Im Nachhinein hat seine Bank ihn kontaktiert und vorgeschlagen, dass da sie von ihm nicht bekommen kann, sie die Dispo in Ratenkredit umwandeln und er zahlt jetzt ganz entspannt 50 € im Monat und weiß, dass die Zinsen sich da nicht so schnell ansammeln, da viel niedriger als bei Dispokrediten. Vielleicht weiß jemand, wie ich in dieser gravierenden Situation mich verhalten kann. Ratenkredit wo anders bekomme ich sicherlich nicht, da ich nicht arbeite. Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Unterstützung.

...zur Frage

Eine Autofinanzierung auch als Azubi möglich?

Und zwar kann man sich als Azubi auch ein Auto finanzieren bis zu einer gewissen Summe, ich würde 10000 schon als Anzahlung geben Nein bin keine 16 bin schon 21 und ist meine 2 Ausbildung die ich mache, ich habe auch ein neben job noch also 1200 Euro Habe ich monatlich und lebe auch bei meinen Eltern habe keine Ausgaben, ich würde gerne ein Golf 7 mir holen bis 20000 € halt, bitte kommt mir nicht mit dummen antworten bin ganz neu auf dieser Plattform will mich nur richtig drüber informieren drüber..

...zur Frage

Am Besten Steam Level kaufen?

Hey ich habe mir letztens 50 € Steam guthaben gekauft und wollte fragen wie hoch man damit von lvl 1 ungefähr kommt denkt ihr man schafft lv 50-70 Danke.

...zur Frage

Dispo bei Sprakasse erhöhen

Hallo ihr lieben ich habe da ein paar fragen.Selbstverständlich will ich mir damit nicht den gang zu einem Berater sparen..das folgt am donnerstag. Möchte mich nur vorher schon mal schlau machen und vlt findet sich hier jemand der ein wenig ahnung oder erfahrung hat :).

Zu meiner Situation. ich bin ca. seit knapp 4 Monaten arbeitslos und meine ersparnisse sind nun völlig aufgebraucht(bin kurz nach eintretten der Arbeitslosigkeit umgezogen..musste ) anspruch auf a.losen geld oder ähnliches habe ich nicht. Ich habe bei der sparkasse einen Dispo von 1200 der ist jetzt aber leider schon ausgeschöpft :(.

Ich bin nun aber total in geld not..zwar sieht es ganz gut aus das ich anfang des neuen Jahres wieder eine arbeit habe (die zusage habe ich aber noch nicht) aber da werde ich auch erst ende januar das erstemal geld bekommen und wenn ich viel pech habe sogar erst im Februar. Aber ich habe ja trotzdem weiterhin Kosten zu decken (und damit meine ich nicht ´´sinnlos´´ ausgaben wie klamotten weggehen ect..sondern einfach nur Miete Nebenkosten usw..also Notwenidge ausgaben).

Nun habe ich lange nachgedacht was machen weil ich im schlimmsten Fall ja noch 2 Mieten inclusive nebenkosten Decken muss bis zum ersten lohn . (meine eltern unterstüzen mich beim thema essen aber mehr ist ihnen auch nicht möglich und es gibt def. keine Mögichk. anderswo schnell an geld zu kommen) . eine gute freundin gab mir nun den Tipp zu fragen ob mein Dispo erhöht werden kann .

Meine Frage an euch: Denkt ihr habe da überhaupt eine chance da ich zurzeit kein geregeltes einkommen habe und bereits mit 1200 in der ´´kreide´´ stehe?? (ach ja mache morgen den vertrag das ich ab demnächst jeden samstag im ort zeitungen verteile als kleinen neben Verdienst aber das macht bekanntlich im monat max. 30-100 euro..das ist aber dann die einzige sicherung die ich derzeit angeben kann und leider weis ich auch nicht wann es dann genau losgeht).

habe lange hin und her gerechnet und bin zum ergebnis gekommen das ich den dispo auf 2000-2500 (eher das 2te) erhöhen müsste dann würde ich auch den schlimmsten fall überstehen. auch 2000 würde mir schon sehr helfen da ich noch auf nem kleinen Extrakonto bei der Diba etwa 150 euro habe(dauert aber aus vers. gründen 2-4 wochen bis ich daran komme) und weihnachten auch nochmal etwa so viel bekomme.

...zur Frage

Dispo in Ratenkredit umwandeln (Sparkasse)?

Hallo allerseits,

folgende Situation: meine Mutter (alleinerziehend) liegt mit ihrem Dispo momentan bei gerundet -3000€. Die Beraterin hat ihr ein Haushaltsbuch mitgegeben mit dem sie in den nächsten 3 Monaten eine Übersicht über ihre Einnahmen und Ausgaben bekommen soll. Um den Dispo abzubauen erfordert es eine Menge Selbstdisziplin, jedoch ist meine Mutter völlig gestresst und hat kaum einen Kopf dafür, ich versuche ihr so gut es geht unter die Arme zu greifen. Letztes Jahr im Januar hat ihr die Bank schonmal einen Dispo in ein Darlehen umgewandelt, welchen sie monatlich abbezahlt (leider weiß ich da momentan weder die Summe, noch den Betrag bzw. Zinsrate ich vermute mal der befindet sich ebenfalls bei 3000-4000€). Meine Frage wäre jetzt, gebe es irgend eine Möglichkeit den Dispo wieder auf 0 zu setzen, möglicherweise einen Ratenkredit aufzunehmen und dann konsequent aus dem Dispo rausbleiben bzw. diesen kündigen/absetzen auf 200-300€ als mögliche Reserve? Ich glaube das Problem liegt daran, dass meine Mutter durch den Druck und Stress diesen "flexiblen Dispo" viel zu sehr ausnutzt und etwas konstantes braucht wie eine festgelegte Rate die sie pro Monat abbezahlt, ich würde da auch definitiv besonders darauf achten, dass der Dispo nicht nochmals in Anspruch genommen wird. Meine Bedenken liegen jedoch bei der Bank, ob die das nochmal mit sich machen würden immerhin gehen bei einem Ratenkredit eine menge an Zinsen verloren, Bonität und es handelt sich um eine Vertrauenssache die nicht jeder Banker mitmacht. Was wäre eure Meinung bzw. Ansätze? Ich möchte ihr unbedingt helfen, weil sowas auch sehr auf die Psyche schlägt.

LG

...zur Frage

Wie kann man am Besten sein Geld vermehren?

Hi. Wie kann man am Besten sein Geld vermehren. Am Besten auf legale Weise, ist aber kein muss. Ihr könnt einfach eure Ideen raushauen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?