Wie am besten mit einer fremden Person über Probleme reden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich persönlich würde es sogar besser finden, die Lehrerin nicht zu kennen. Es wäre für mich viel schrecklicher, wenn ich das mit meinem Klassenlehrer besprechen würde und ich den dann monatelang andauernd sehen würde ^^

Zuerst sollte dir klar sein, dass du dich für deine Probleme nicht schämen musst. Ein Vertrauenslehrer ist extra dafür da, um Probleme der Schüler zu lösen. Wahrscheinlich hat sie schon total viele Probleme mitgekriegt und da stichst du mit deinem Problem nicht heraus. Soll heißen, dass du nicht alleine bist und kein Einzelfall bist. Sie wird dir zuhören und dir versuchen zu helfen.

Respekt, dass du da hin gehst. Das ist der erste Schritt zur Besserung :)

Sag ruhig am Anfang, dass du schüchtern bist und dir so etwas schwer fällt. Erzähle erstmal grob von deinem Problem, in welchem Bereich du dieses Problem hast und wie es dich einschränkt. Warte dann erstmal ab, was sie dazu meint und ob sie dir Fragen stellt. Wenn das Gespräch erstmal am Laufen ist, dann fällt es dir immer leichter auch tiefgehende Gefühle anzusprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?