Wie am besten Immobilie finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wäre es jetzt besser die Wohnung zu vermieten oder zu Verkaufen.

Das kommt auf die Wohnung selbst, die Lage und den gezahlten Kaufpreis, sowie das erzielbare Mietniveau in der Umgebung an.

Ich denke 700€ Miete könnte ich verlangen aber wie sieht es mit der Steuer aus?

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (= Bruttowarmmiete - Werbungskosten) sind einkommensteuerpflichtig (§ 21 EStG) und werden der Summe der Einkünfte hinzugerechnet.

Was alles Werbungskosten bei V+V sind, kannst du leicht googlen. Es spielt steuerlich auch keine Rolle, ob die Kosten auf den Mieter umgelegt werden können, oder net. So ziemlich alles was abfließt, außer die Tilgung, sind Werbungskosten.

Die Wohnung wird Verwaltet und die Nebenkosten würde ja dann komplett die Mieter bezahlen. (Auch die Rücklagen?)

Was umlagefähig ist und was nicht, verrät dir auch eine Google-Suche, das würde den Rahmen des Posts hier sprengen.

Ich möchte so wenig wie möglich Verlust machen. Verkaufen oder Vermieten was ist rentabler?

Wenn du mir sämtliche Zahlen zur Wohnung gibst rechne ich mal. Ohne die ist das ganze ein Raten ins Blaue und wenig seriös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Thema wird immer wieder bei uns auf dem Forum diskutiert; hinter "verschlossenen" Türen und das aus gutem Grund, denn schließlich werden viele persönliche Angaben - wenngleich unter nick - abgefordert.

Zu dem wenigen, was Du hier gepostet hast, kann Dir Niemand eine verlässliche Antwort geben, da einfach zu viele Infos fehlen aka wo liegt die ETW, wie ist die Bausubstanz, was willst Du bauen, wie hoch ist Dein Einkommen etc. ...

bauhilfe-forum.de; Epi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur kurz, Frühstück wartet.

Google mal nach "umlagefähigen Nebenkosten", lange nicht alle kannst du in einem Wohnraummietverhältnis umlegen. Keine Rücklagen, keine Instandhaltungen, keine Verwaltergebühren sind so die wichtigsten und oftmals auch die größten Einzelposten.

Außerdem kann man das so nicht beantworten, dazu müsstest mit allen Daten genau rechnen gehen und dann kommt natürlich dazu, dass niemand weiß, wie der Wohnungs- und Mietmarkt sich die nächsten Jahre/Jahrzehnten entwickeln wird.

Beton-Gold ist sicher, meistens aber nicht die Anlage, welche die meiste Rendite abwirft. Zur Zeit aber ganz gut, bei der Zinslage - wenn nur nicht der dauernde Ärger mit den Nutzern wäre, da sind einige äußerst übel drauf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einerseits ist die immobilienblase schon gut angewachsen, vermieten macht momentan, je nach lage, gutes geld, aber verkaufen auch, vllt bei paar monate vermieten, schauen wies läuft, und dann behalten oder solange der wohnungsmarkt auf jenem niveau ist, verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?