Wie am besten Fische im Winter transportieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Packe sie in diese Beutel, und die Beutel in eine Kühlbox, und so trägst Du das Ganze!

Die Kühlbox dient da dann als Warmhaltebox!

Ich habe meine Fische im Auto im Winter schon über 400 km transportiert auf diese Weise.

einfach eine styroporkiste nehmen und dann, kannst du die fische 2 std. in der kälte transportieren

ganz normal in die Tüte mit viel Luft und dann entweder in diese extra warmhalte Tüten oder irgendwie mit ner decke ein wickeln oder auch unter die Jacke Hauptsache sie frieren nicht :)

Nimm einen normalen Eimer mit viel Wasser,das kühlt nicht so schnell aus. Der Weg ist ja auch nicht so weit,da brauchst du keine Angst haben...

Für die Zukunft, im Falle du willst in Frosttagen die nächsten Jahre mal Fische kaufen, da gibt es bei Edeka usw an der Kasse Thermotaschen - Einkaufstaschen. Die kann man im Sommer für Frostware hernehmen und im Winter um Fische geschützt warm zu transportieren. Kosten ca 3 - 5 Euro. Wenn du das Geld nicht hast, dann knülle Zeitungspapier zusammen und umhülle deine Transportbeutel, so kannst du bis max 1 Std locker überbrücken. Oder als ich noch kein Führerschein hatte, steckte ich die Beutel unter meine Jacke Nähe vom Bauch, der tut es auch

Gruiß Wolf

Was möchtest Du wissen?