Wie am besten ein Gespräch anfangen

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du dir einen Kaffeee machst, stell ihn auch einen auf seinen Tisch lach ihn an und sag hier du sahst so durstig aus :)Dann kommt ihr bestimmt schnell ins Gespräch :)

Denk nicht soviel darüber nach wie wo was wann wieso? Das macht dich nur nervös,...machs locker ausm Bauch heraus. Sonst wirkst du angespannt und aufgesetzt. Immer schön flauschig sein :) Ich drück dir die Daumen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene1981
27.07.2010, 16:24

Oh je wenn ich es spontan mache dann naja ich sags mal so: dann benehme ich mich wie ein Teenager, ich wippe sogar auf den Füßen hin und her, es ist schrecklich ;) Und ja ich bin tierisch nervös, ich habe mir vorgenommen morgen mit ihm zu reden, nur es ist bald soweit und ich weiß immer noch nicht worüber und vor allem wie ich es anstelle.

0

Frag ihn doch irgendwas, das mit der Arbeit zu tun hat. Am besten wäre ein Thema, von dem aus du dann noch ins Private gehen kannst. Sollte natürlich kein Thema sein, mit dem du dich irgendwie als doof hinstellst. Hab ihr nicht zufällig eine gemeinsame Teeküche, in der er sich sein Mittagessen zubereitet und in die du dann auch zufällig gehen und mit ihm über sein Essen reden könntest. Und dann fragen, ob er gerne kocht oder was er gerne isst oder sowas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene1981
27.07.2010, 16:23

Okay um das zu verstehen: Er ist Staatsanwalt, ich Angestellte. Am Donnerstag musste ich mit ihm reden, weil er da irgendwie was falsch gemacht hatte. Und ich war 3 mal bei ihm drin, einmal sogar mal wieder etwas peinlicher. Gestern habe ich ihn auch gefragt, ob er noch Hilfe für Freitag braucht. Er hat sich total gefreut und ich darf jetzt Kaffee kochen, aber mehr passiert einfach nicht. Ich krieg nicht so die Kurve. Irgendwie will ich ja auch nicht aufdringlich wirken. Obwohl ich mir manchmal schon vorgestellt habe, dass ich einfach in sein Zimmer gehe und mich da auf einen Stuhl setze...

0

Rede doch einfach mit ihm über seine neue Arbeitsstelle: Wo sie ist, ob er da noch das gleiche arbeitet, ob da auch Leute von dieser Arbeitsstelle sind, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene1981
27.07.2010, 16:19

Hmh naja wo sie ist weiß ich, was er da macht, weiß ich auch ;) Das ist dann irgendwie ein bisschen doof. Aber vor allem wie mach ich das denn? Ich gehe da in sein Zimmer, stehe da in der Tür und rede dann einfach so von wegen: Und wie wird die neue Arbeitsstelle werden oder so? Find ich irgendwie komisch ^^

0

Frag ihn doch, wo er nächste Woche arbeitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene1981
27.07.2010, 16:19

Das weiß ich ja ;)

0

Naja, so Standart-Fragen könntest du stellen, zB Welche Hobbies? ..

.

Du könntest aber auch mal alle oder zumindest ein paar Kollegen (eingeschlossen ihm) zu einem gemeinsamen Essen einladen, um sich gegenseitig etwas kennenzulernen. Da könntest du dich besser mit ihm unterhalten, da dieser Abend dann dazu da wär ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatheRocio
27.07.2010, 16:20

und in seinem Fall wär's so ein kleines Abschiedsessen ;)

0

Wie wär es denn, wenn du ihn fragst, ob ihr zu seinem Abschied zusammen in der Kantine essen geht - sofern ihr sowas habt. Da kommt dann das Gesprächsthema ganz alleine.

Ansonsten fällt mir dazu auch nichts weiter ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene1981
27.07.2010, 16:20

Hmh das mit dem Essen hat mir schonmal wer vorgeschlagen, aber irgendwie fehlt mir dazu der Mut. Denn der große Esser ist er auch nicht und am Freitag gibt er seinen Abschied mit allen Kollegen. Da bekommt er schon Kekse von mir, naja nicht direkt er, halt die LEute die dann kommen, dürfen die essen ^^

0

Hallo erstmal - ich weiß ob dus schon wustest, ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?