Wie am besten e-gitarre spielen lernen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich kann man auch ohne Lehrer lernen. Dazu braucht man aber Disziplin. 

Als ich, vor 9 Jahren anfing, habe ich mir alles zunächst mit Hilfe von Büchern, YouTube und durch Freunde beigebracht. Doch dann stand ich irgendwie auf der Stelle. Es folgten 3 Jahre Unterricht, und ich hätte nie gedacht, wie umfangreich die E-Gitarre sein kann. 

Heute unterrichte ich selber. Also: Es ist möglich. Man muss halt nur wirklich täglich üben. Unterricht, kann man immer noch irgendwann nehmen. 

Die Bücher, von Peter Fischer, nutze ich, für den Unterricht, meiner Schüler. Diese eignen sich auch, zum Selbststudium:  http://www.thomann.de/de/ama_rock_guitar_basics.htm?ref=search_rslt_Peter+fischer_137173_1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Truphonix 06.03.2016, 19:52

vielen dank :) währe es sinvoll einen plan aufzustellen in welcher reihenfolge ich was lernen kann?

0
Harry83 06.03.2016, 20:13
@Truphonix

Jain. 

Wenn man noch ganz am Anfang, ohne Vorkenntnisse steht, ist zunächst das Training der Finger ganz wichtig. Tonleitern rauf und runter. Ich musste das ca. 3 Monate machen, bis meine Finger eingespielt waren. Das war zwar nervig, und auch langweilig, aber nur so, bekommt man ein Gefühl für das Instrument. 

Als nächstes, kann man mit den sog. Powerchords weitermachen. Ein einziger Akkord, womit man 99 % aller Songs, z.B. von Nirvana oder Green Day begleiten kann. 

Hätte ich fast vergessen; Melde dich ruhig in unserem Forum an:  http://www.gitarre-spielen-lernen.de/forum/ Alles kostenlos! Wir helfen Anfängern, aber auch Profis, bei Fragen, rund um die Gitarre. 

0
Truphonix 06.03.2016, 22:39

danke :)

0

Ich glaube schon dass es geht. Es kommt nur auf dich an und deinen Einsatz. Mit Lehrer ist es jedoch leichter glaube ich, da der Lehrer speziell auf dich eingehen kann (das kann kein Buch und kein Video). Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?