Wie am besten dort verhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Kann deine Bedenken durchaus nachvollziehen, würde mir aber an deiner Stelle keine Gedanken machen: Das hemmt dich nur & sorgt dafür, dass du dich verrückt machst bevor überhaupt zur Debatte steht, was eigentlich sein wird.

Ich würde da einfach hingehen, keine Gedanken hegen und auch diesen unseligen Typen, der dich früher geärgert hat, nicht wirklich beachten.. wenn du so jemandem keine Angriffsfläche bietest wird er dir auch nicht wirklich ins Handwerk pfuschen -----> und tut er's doch, dann wende dich an deine Lehrer. Es gibt für alles eine Lösung.

Alles Gute :)

Du kannst etwas mit deinen neuen Klassenkollegen reden und unternehmen aber rede am besten nicht zuviel und erzähle so wenig privates wie möglich über dich. Von nichts kommt schließlich nichts :) . Vielleicht kannst du dich auch mit Leuten zusammentun mit denen du etwas gemeinsam hast wie Nationalität (falls du Ausländer bist) oder Hobbys oder so.

Wahrscheinlich gehöre ich jetzt für viele Menschen gesteinigt (extrem ausgedrückt), aber ich bin immer der Meinung, dass du dir Respekt verschaffen musst. Menschen sind böse, sie finden immer einen Grund zum Mobbing.

Ich selbst wurde von der 4-7 Klasse gemobbt. Aufgehört hat es dadurch, dass ich mir die Anführerin der Bande geschnappt habe und mir erstmal ordentlich Respekt verschafft habe. Die letzten Jahre auf meiner Schule waren dann sehr angenehm, wurde in Ruhe gelassen und viele wollten dann auch mit mir befreundet sein, möglicherweise aus angst, aber das war mir völlig egal. Mach du einfach dein Ding, die Schulzeit ist nur ein Bruchteil deines Lebens, die schnell vorbeigeht. Das richtige Leben beginnt erst nach der Schule.

Jetzt gehst du erstmal mit einem guten Gefühl in die neue Klasse und suchst dir n paar raus, die nett sein könnten und mit denen du dich verstehen könntest. Provoziere nicht, dass man dich angreifen könnte. Erzähle so wenig wie möglich von deinem Privaten Leben und von dir selbst, wie Geheimnisse zb.

Fazit: Immer Selbstbewusst auftreten, zu deiner Meinung stehen, dir Respekt verschaffen (in jeglicher Hinsicht), dein Ding durchziehen und kommt dir jemand blöd, sei die "Petze" und geh zum Direktor und sch*** drauf was andere sagen.

Lg.

Benimm dich entsprechend deiner Vergangenheit. Begegne den anderen mit Respekt so wie du auch behandelt werden möchtest.
Bring dich mit ein

SEI SO WIE DU BIST! Ich kenn das gefühl,hatte auch diese erfahrungen aber habe auch immer wieder Leute gefunden die mich sympatisch gefunden haben! Keine verstellung nötig und wenn einer dich nicht mag dann ist es halt so,man kann menschen ja leider nicht zwingen einen zu mögen x)



PS LIEBE DEINE NUTZER NAMEN! AHHW LONDON! TIPTON! <3  :D


Was möchtest Du wissen?