Wie am besten das Leben nehmen?

Support

Hallo Greekpower,

Deine Situation klingt für mich sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust! Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder zum Beispiel auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Auf der Webseite der Seelsorge kannst Du auch chatten, falls Du das lieber möchtest: http://www.telefonseelsorge.de/

Das Wichtigste ist jetzt: Überstürze nichts! Tu nichts, was  Dich in Gefahr bringt und was Du nicht rückgängig machen kannst!

An den Beiträgen anderer beobachten wir, dass es vielen Menschen sehr ähnlich wie Dir geht. Du bist nicht alleine; es gibt immer einen Weg in eine bessere Situation. Oft braucht man nur jemanden, der einem hilft, ihn zu finden. Rede deshalb schnell mit jemandem über Deine Gedanken und gib niemals auf! 

Auf dieser Seite https://www.gutefrage.net/aktionen/suizid-hilfe-bei-selbstmordgedanken/ haben wir für Dich weitere wichtige Hotlines, Links und Tipps zusammengestellt.

Zögere im Notfall bitte auch nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Viele GrüßeLeif, Support17 von gutefrage

16 Antworten

Hey... deine "idee" ist echt nicht so toll.

Dass du etwas länger mit dem Studium brauchst oder nicht so gut drin bist... ist überhaupt nicht schlimm. Vllt könntest du dir noch was anderes überlegen und suchen, was besser zu dir passt.

Und einen Typen wirst du auch sicherlich finden. Es gibt so einige, die draußen auf sich warten... lass dich finden ;)

Ich hatte schon mal ne Freundin, die versucht hat sich etwas anzutun. Sie hat es nicht geschafft... was such gut war! Ich war dann für sie da und hab sie unterstützt.

Es ist wichtig, dass du jemanden in deinem Leben hast, dem du zu 100% vertrauen kannst und mit dieser Person über das alles redest.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du magst denken gerade an einem Tiefpunkt zu sein, aber es gibt nicht umsonst den Spruch "Nach dem Sturm kommt der Regenbogen". Wenn du mit allem nicht zu Frieden bist, musst du was ändern, du darfst nicht aufgeben. Wenn du dir das Leben nimmst, nimmst du dir selber die Chance dein Leben zu verbessern. Bitte such dir Hilfe, sprich mit deinen Eltern, wenn das nicht geht sprich mit deinem Hausarzt oder ruf direkt bei der Seelensorge an. Keiner möchte das du dir das Leben nimmst. Es gibt immer einen anderen Weg, aber Selbstmord ist es nicht. Wir sind im gleichen Alter und es bricht mir das Herz das du schon soweit bist. Ich bitte dich, es zumindest zu versuchen, ruf bitte hier an 0800-1110111

Ich wünsche dir alles erdenklich gute und hoffe das du einen anderen Weg siehst❤️ du kannst mir gerne schreiben wenn du reden möchtest

Danke dir! ❣

2

Etwas besseres als den Tod findest du überall.

Wenn es mit dem Studium nicht so klappt, kannst du einen anderen Studiengang machen, der nicht so schwierig ist.

Beim Dating darfst du auch nicht dein Leben an irgendwelche Typen hängen. Du musst sie richtig prüfen, und wenn einer sich selbst aus dem Rennen nimmt, ist es immer besser für alle Beteiligten, dass er es so früh einsieht.

Wenn du Dpressionen haben könntest, such unbedingt professionelle Hilfe. Man kann da viel machen, mit und ohne Medikamente. Die Gefahr für dich ist sonst zu groß.

Wegen so was willst du dich umbringen??

Lerne mehr dann läuft das Studium auch besser.

Von Typen wirst du noch oft enttäuscht, das ist völlig normal aber kein Grund zu verzweifeln. Du kommst drüber hinweg und findest einen der zu dir passt und dich liebt.

Wenn du falsche Freunde hast such dir neue. Tritt einem Verein bei, lern Leute auf der Uni kennen, geh raus und hab Geduld.

Deine Probleme sind für dich momentan schlimm aber absolut kein Weltuntergang! Du kannst etwas ändern bzw dagegen tun und dann wird es dir auch wieder gut gehen.

Ja typen enttäuschen meistens einen

0
@Greekpower

Ja, aber nicht alle! Man muss halt einige Frösche küssen bis man den Prinzen findet... das ist nunmal so.

Aber es gibt Schlimmeres und das geht vorbei )

1

Und dir sind deine Eltern und Geschwistern, bzw. Verwandte egal?

Wenn ein Mensch daran denkt, sich das Leben zu nehmen, dann ist er so verzweifelt, dass es nur noch darum geht, sein Leiden zu beenden. In solchen Lebensabschnitten ist man ohnehin schon erdrückt von der Last, die auf einem liegt. Es ist der Fragestellerin nicht zum Vorwurf zu machen, dass sie momentan nicht an andere denkt!

0

Was möchtest Du wissen?