Wie am besten Auto anmelden

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Auto meldet man beim Straßenverkehrsamt an, nachdem man sich bei der Versicherung den Code dafür geholt hat, habe schon wieder vergessen, wie sich das nennt. Ob das so geht, dass nur er den Wagen fahren darf, müsstest du mit der Versicherung klären. Beim Straßenverkehrsamt bekommst du ein Kennzeichen zugeteilt, oder suchst dir selbst ein freies aus, dieses lässt du dann beim Schildermacher, der garantiert in der Nähe ist, prägen, das Staßenverkehrsamt klebt die Stempel drauf, und fertig. Der Wagen muß TÜV haben, hat er den nicht, mußt du zuerst zum TÜV, mit Kurzzeitkennzeichen. Die Zulassung Teil zwei, früher Brief genannt, mußt du dabei haben, dort wirst du als Halter eingetragen.

Bedenken solltest du, dass du in gewissem Umfang mit haftbar bist, wenn mit dem Auto irgend etwas passiert, oder dein Freund damit Mist baut. Ebendso wird sich die Versicherung mit Schadensersatzansprüchen an dich wenden, wenn dein Freund zum Beispiel unter Alkoholeinfluss einen Schaden verursacht, ich würde mir das also gut überlegen.

Hallo als Mitarbeiter einer Kfz-Zulassungsbehörde: Mit so etwas wäre ich sehr vorsichtig. Jeder Knollen, wird bei dir landen. Wenn er die Versicherung oder Kfz-Steuer nicht bezahlt, wird die Zulassungsbehörde dich gebührenpflichtig anschreiben. Wenn er nicht reagiert, wird die Polizei oder der gemeindliche Vollzugsdienst bei dir nach dem Auto suchen.

Du meldest das Auto bei der Zulassungsstelle an - Du bist der Halter. Du kriegst also den Steuerbescheid und die Strafzettel. Er beantragt vorher den Versicherungsschutz als Versicherungsnehmer und (alleiniger) Fahrer des PKW, mit der dann erteilten elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) gehst Du zur Anmeldung. Solange er die Steuern, Versicherungsbeiträge und Strafzettel zahlt, ist alles schön. Du hast die Probleme, wenn er das nicht tut (Steuerschulden, Fahren ohne Versicherungsschutz,...)

Auto auf den Namen meines Vaters anmelden

Hallo Leute, ich hab mir heute ein Benz-Modell CLK 200 gekauft (wenns hilft).

Ich hab sowas von garkeine Ahnung was ich nun machen soll...

Dieser Wagen steht grad in der Garage aber kann ihn leider nicht fahren weil der angemeldet und versichert werden muss. Da ich noch 18 bin hab ich mit mein Vater geklärt das wir den wagen auf sein namen machen, dass problem ist mein Vater arbeitet bis 17:00 und kriegt diesen Monat nicht Frei und die Zulassungsstelle hat nur bis 15:30 geöffnet und Wochenende garnicht.

Als bin ich auf mich allein gestellt... Aber wie geht das, ich hab auch nicht soviel geld das ich den wagen auf mein namen machen kann, und ich muss den wagen auf den namen meines vater machen ohne das er dabei ist:D helft mir bitte sonst muss ich solange warten bis mein Vater mal frei hat.

...zur Frage

wie hat man ein auto mit einem seil abzuschleppen?

ist es nicht gefährlich da es reisen kann?

muss in beiden autos jemand sitzen der ein führerschein hat?

und kann man es auch auf einem steinigen berg hochfahren?

am besten ihr erklärt mir einfach wie man da vorzugehen hat:)

...zur Frage

Ich melde mein Auto jetzt ab kann mein Sohn meine Nummernschilder auf sein Auto anmelden?

Ich melde in den nächsten Tagen mein Auto ab. Und mein Sohn möchte auf sich ein anderes Auto anmelden, kann mein Sohn die Schilder auf sein Fahrzeug anmelden ?

...zur Frage

Auto schenken aber wie melde ich es an?

Hallo liebe com,
Ich möchte meiner Freundin ein Auto zum Geburtstag schenken ohne das sie etwas mitbekommt. Aber wie kann ich es dann anmelden auf ihren Namen ?? Oder kann ich es auf meinen Namen anmelden und sie dann fahren lassen? Und wie kann ich dann das Kennzeichen holen ohne ihre Anwesenheit?

Brauch ich nur ihren Ausweis ?

Bräuchte dringend Hilfe da ich mich in diesem Thema Null auskenne..

Danke

...zur Frage

Oldtimer als Zweitwagen bei anderer Versicherung anmelden?

Hi! Mein Freund und ich möchten uns einen Oldtimer zulegen. Nun bin ich am suchen....Bei einigen Versicherungen kann man einen Oldi nur dann versichern, wenn man bereits mind. 1 Alltagsfahrzeug versichert hat. Mein Freund hat einen Firmenwagen, über ihn läuft also zur Zeit also keine Versicherung. Mein Alltagsauto habe ich als Erstwagen bei der HUK- COBURG versichert. Ich wollte auch hier den Oldtimer versichern. Nun gibt es bei der HUK- COBURG leider keine Versicherungen für Oldtimer. Frage 1) Kann ich also den Oldtimer als Zweitwagen/ zweiten Wagen bei einer anderen Versicherung versichern lassen? Oder MÜSSEN beide versicherten Autos bei ein- und derselben Versicherung versichert sein (d.h. ich müsste komplett wechseln)? Und Frage 2) Ist es die Regel, dass mal einen Oldi nur dann versichern kann, wenn man schon mind. 1 Alltagsauto versichert hat? Oder ist es irgendwie doch möglich eine Versicherung über ihn laufen zu lassen? Und wenn ja: wäre die dann viel teurer, als wenn ich den Oldi als zweites Auto auf mich anmelde? Oh weh, so viel Papierkram schon wieder... Im Voraus besten Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?