Wie am besten ausdauer trainieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Gute Frage da kann man nämlich viel falsch machen.

da ist es nämlich  wichtig dass ein Fußballer nicht so Ausdauer trainieren darf wie ein Marathonläufer. Warum: 

Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter oder Kraftsportler hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Der Fußballer muss schnell sein und Ausdauer haben.

Joggen ist schon optimal. 20 - 30 Minuten, vorwiegend im aeroben Bereich - also langsam. Am Schluss vielleicht ein leichter Spurt.

Jedes 3. Mal Intervall, ist gerade für Fußballer ideal. Trainiert gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Tempowechsel. Das Intervalltraining. Geht so : Du suchst Dir eine Strecke aus, die Du gut bewältigen kannst. Du läufst ca. 4 Minuten betont langsam. 

Dann folgt für 40 Sekunden ein gemäßigter Sprint ( 85% - 90 % des Möglichen ). Wieder langsam usw. Ungefähr ½ Stunde.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Intervalltraining z.B. auf einer Leichtathletik bahn zuerst eine Runde aufwärmen und dann 8mal 100m 80-90% Sprint nach jedem 100m Sprint 100m ganz langsam und locker traben zur Erholung. Danach 4mal 200m Sprint 80% danach aber 200m locker traben. Und als letztes 2mal 400m Sprint so schnell wie du kannst! Und hier auch 400m locker traben bis zum nächsten Sprint.

Manchmal ist es Kopfsache ob du im Spiel noch weiter läufst oder nicht du musst lernen dich selber jedes mal bis ans Limit zu Puschen erst dann merkst du wie viel mehr Potenzial in dir steckt.

Ein Tipp um Matchfitness zu erhalten schau YouTube Videos von den youtubern: mlc7, become elite, traineffective und progressivesoccer

Die geben dir sehr hilfreiche Tipps und haben auch sehr gute Trainingsprogramme.

Hoffe ich konnte dir helfen Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die reine Ausdauerfähigkeit als Konditionelle Fähigkeit förderst du mit einem breiteren Spektrum an Trainingsarten 

Laufen und Schwimmen kann ich dir sehr empfehlen. Es steigert deine kardiopulmonale Leistungsfähigkeit und auch verbessert es die Zusammenarbeit und Stressresistenz der Nerven. 

Zu empfehlen ist die Dauermethode, hierbei läufst du bei moderatem Tempo 30 - 45 Minuten lang. Bei der Dauermethode ist es wichtig das der Umfang des Trainings in einem Fluss durchgezogen wird. Quasi, laufen ohne Pause aber dafür das Tempo bitte so aussuchen, dass du es durchhälst. Angenehm sollte es sein und ein schöner ruhiger Bewegungsfluss sollte drinne sein.

Schwimmen erhöht die Ausdauer intensiver aufgrund der Belastung durch das Luftanhalten. Falls du kein so gut geübter Schwimmer sein solltest empfehle ich dir klar: Tauchen ! Tauche 4 x 25 Meter mit lohnenden Pausen von 2 Minuten dazwischen. Falls zu intensiv, die lohnende Pause um eine Minute erhöhen. Achtung: Falls die Intensität zu hoch ist bezüglich des Tauchens, die Distanz reduzieren und bitte, falls geht, mit einem Partner trainieren ggf. für die Aufsicht. 

 Die Intervallmethode empfehle ich als Trainingsart ebenfalls. Du nimmt eine Strecke, machst aus ihr ein paar Teilstrecken. In diesen Teilstrecken erhöhst du die Belastungsintensität durch Erhöhung der Geschwindigkeit aber bitte kein Sprint. Und anschließend reduzierst du wieder auf dein moderates Lauftempo. 

Bei Fragen einfach fragen ;) 

LG Aquos 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymus42
07.08.2017, 01:17

Und was ist mit der Ernährung? Muss ich da auch aufpassen, oder geht das schon?

0

Regelmäßige Ausdauerläufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?