Wie am besten aus dem Nachtschichtrhythmus rauskommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zwing dich egal wie lange du jetzt wach bist, früh aufzustehen. fällt zwar schwer, aber dafür bist du morgen abend wirklich müde. mach ich auch immer so. und ich meine mit früh so 6 uhr.

Wenn du bis gestern nachmittag 16:00 Uhr geschlafen hast, wirst du jetzt wohl trotz Milch und Honig keinen Schlaf finden.Bestell dir telefonisch einen Weckdienst oder lass dich wecken spätestens um 9:00 Uhr.

Es gibt keine Perfekte Lösung. Das beste was du machen kannst ist wie du schon versucht hast sofort ins Bett und Schlafen dann spätestens 12:30 aufstehen. Es gibt noch eine Extreme Lösung. Viel Kaffee trinken und durchmachen bis 22:00 (bis es dunkel wird) und dann Schlafen legen. Die vernünftigere Variante ist die erste.

PS:In der Nacht zu Arbeiten ist Gesundheit schädigend und fördert Krankheiten wie Krebs von Psyhishe Störungen was auf dauer auftreten können ganz zu Schweigen.

naja die nächsten 5 jahre werd ich aber noch schichtdienst machen, immerhin haben wir gesunden dienst, also fortlaufen, früh, spät,nacht und nich rumgedreht, wie das in manchen pflegeberufen oder so der fall ist ;) aber kaffee trink ich leider nicht hat auch alles eh net geklappt wie es sollte bin nämlich immernoch wach und hab keine sekunde geschlafen...tja pp

0
@Sweetdreamy87

5 Jahre ist eine lange Zeit. Ich weiss nicht seit wann du das schon machst aber Nachtarbeit auf dauer kannst du vergessen. Wenn du auch andere Schichten arbeitest ist es sicher besser zu verkraften. Das einzig gute ist das Geld, was man nicht alles dafür macht.

0
@Listenreich

naja, ich kenne leute die gehen seit 25 jahren nachtschichten arbeiten und sind mopsfidel.

0

Was möchtest Du wissen?