Wie alt muss man sein um alt zu sein?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Um alt zu sein in wessen Augen? Dass andere einen als alt bewerten oder man sich selbst als alt empfindet? Das ist ein riesiger Unterschied.

Geh mal in eine Disko mit 16jährigen, dann reden sie Dich schon ab 35 mit Opa an! Meint man mit 70 noch die brüchigen Hüften schwingen zu müssen, fragen einen die Jungen, wo man den Sarg abgestellt hat. Geh noch einigermaßen rüstig mit 70 in ein Altenheim, in dem sie sich alle mehr oder weniger nur noch mit Rollator oder gar Rollstuhl bewegen, hagelt es Komplimente: Ach sind sie noch jugendlich! Das ist das Extrem der Außenspiegelung am eigenen Inneren gemessen. Menschenerfahrene wie Ärzte, Lehrer oder Angehörige anderer sozialer Berufe lassen sich da weniger täuschen, weil sie nicht nur sich als Vergleichsmaßstab nehmen.

In der Eigenempfindung können die Diskrepanzen genauso groß sein. Die Innenempfindung seiner selbst hat nur bei extremen Realisten etwas mit dem neutralen Außenerlebnis zu tun. Wer kennt nicht die aufgetakelte Alte, die sich noch wie 20 fühlt und gibt und überschminkt und anzieht - und hinter ihrem Rücken kichern die Leute ob dieses Fehlgriffs. Ich sage nur: Leggings! Da schleppt sich jemand schwitzend in "schlank machenden Leggings" ins Lokal und wundert sich nicht mal, dass man ihr gleich zwei Stühle zum sitzen anbietet. Manche hier wundern sich, dass Leute sich so hässlich benehmen können. Falsch gewundert: Die finden sich nett. Die zwei-Stühle-Legging-Leute finden persönlich ganz im Ernst, dass sie mit Leggings viel schlanker wirken. Die meisten Leute empfinden sich selbst in keinster Weise, wie sie von außen bewertet werden. Man beachte, wie sich krampfhaft die Figur von Tattergreisen zu straffen beginnt, wenn ein junges Mädchen auftaucht und es schwillt im Prinzip nichts mehr: Wohl aber die Einbildung.

So sind wir Menschen halt. Aufblähen ist nicht nur eine Eigenschaft von Hähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist so alt wie man sich fühlt. Die einen sagen man sei zu jung für etwas, in Augen anderer wiederum ist man zu alt. Manche sehen sich mit Mitte 50 als 'alt' an, aber gemessen an ihrem fundamentalen Wissen über die Welt, menschliche Psyche, menschliche Physis, zwischenmenschliche Kommunikation etc. könnten sie von ihrem Alter wieder Jahrzente wegstreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine sehr schwierige Frage...

aber ich denke dass muss jeder für sich selbst wissen, wahrscheinlich hängt es in erster Linie aber auch damit zusammen wie alt man selbst ist während man sich diese Frage stellt.

Ich beispielsweise bin 16 Jahre alt, vor zehn Jahren war das wohl undenkbar für mich, aber ich kann mir heute auch nicht vorstellen über dreisig zu sein, also ist 30 für mich schon alt, vielleicht auch schon 25..

Man könnte natürlich auch sagen man ist dann alt, wenn man körperlich zu Altern beginnt, dass ist glaube ich mit 24 oder so

aber wie gesagt das ist eine ziemlich schwierige Frage für die es aus sozialer Sicht mit Sicherheit keine anerkannte Angabe gibt ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ändert sich je nachdem wie alt/jung man selber ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Oma sagt: "Man ist so alt wie man sich fühlt, es gibt Tage da fühlt man sich älter und dann gibt es Tage da fühlt man sich wie neu geboren, das Alter ist nicht unbedingt eine Zahl sondern eher ein Gefühl"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt einen Unterschied zwischen alt aussehen und alt denken.
Und ich weiß nicht, welches alt sein du meinst.

Ersteres ist oft auch genetisch bedingt - viele oder kaum Falten z.B. Auch Kleidung kann dich älter oder jünger aussehen lassen.

Wesentlicher ist meiner Meinung nach das Denken, die Einstellung zum Leben.
Es gibt Leute, die sind mit 20 schon so eingerichtet wie ihre Großeltern, und andere, die mit 50 noch einmal einen Neustart wagen, beruflich wie privat.

Denn je älter man wird, desto mehr wird einem klar, dass das Leben "endlich" ist, dass man nur dieses eine hat. Und wenn man dann im Kopf jung ist und jung bleibt, dann will man dieses Leben so gut, so intensiv wie möglich leben. Und oft genug ist man dann mutiger als in jungen Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass man nicht sagen kann, wann jemand alt ist. Es gibt Menschen, die sich selbst mit 80 immer noch wie eine junge Frau benehmen und auch gibt es Menschen, die über 40 sind und wie 16 aussehen. Wann man sich alt fühlt ist dem Menschen selbst überlassen. Volljährig bist du dennoch mit 18 XD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ältere mit +50/60 hatten mich vorgewarnt, wenn ich mit +40 sagte, dass ich mich immer noch wie 20 fühle, denn das Gefühl, alt geworden zu sein, käme, wie Pubertät mit Stimmbruch, plötzlich 'über Nacht'.

Bei mit kam das irgendwann mit knapp über 50 und 50 scheint bei den meisten älteren Männern, die ich fragte, eine magische Grenze gewesen zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Menschen, die sind schon alt bevor sie die 30 Lebensjahre erreicht haben.  

Es gibt aber auch Menschen, die sind noch jung obwohl sie bereits alt genannt werden.

Alles eine Frage des Charakters...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach - alt werden wollen alle, aber keiner will es sein ;-)

Vielleicht ist alt nur jemand, der mangels Alternativen im Altenheim wohnen mmuß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Alt" wird man finde ich ab 40. Da fängts glaube ich an mit den ganzen "Alt" werden Witze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter hat gesagt, über 80.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig unterschiedlich! Udo Jürgens war mit 80 noch nicht so richtig alt, mein Nachbar mit 68 schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist immer so alt, wie man sich fühlt. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Dich bezogen: 16. Dann ist man doppelt so alt wie Du. Und das ist doch wirklich alt, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alt sein bedeutet nicht, viele Jahre gelebt zu haben.
Man wird alt, wenn man seine Ideale aufgibt.
Die Jahre zeichnen zwar die Haut
- Ideale aufgeben aber zeichnet die Seele.
Vorurteile, Zweifel, Befürchtungen
und Hoffnungslosigkeit sind Feinde,
die uns nach und nach zur Erde niederdrücken
und uns vor dem Tod zu Staub werden lassen.

Ihr seid so jung wie euer Glaube.
So alt wie eure Zweifel.
So jung wie euer Selbstvertrauen.
So jung wie eure Hoffnung.
So alt wie eure Niedergeschlagenheit.

Sollte eines Tages euer Herz
geätzt werden von Pessimismus,
zernagt von Zynismus,
dann möge Gott Erbarmen haben
mit eurer Seele - der Seele eines Greises.

von Marc Aurel (121-180) - (Ausschnitte)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jonas,

für mich beginnt das alt sein, ab 50 Jahren.

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist immer eine frage vom vergleich.

Im vergleich zu meinem 4jährigen ziesohn bin ich alt. Im vergleich zu einem 99 jährigem bin ich jung ....

Wie alt fühlst du dich denn ? :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuViernheim
17.08.2016, 20:01

Im Vergleich zu mir bist Du Antiquitäte.

0

Was möchtest Du wissen?