Wie alt dürfen Autoreifen für den TÜV sein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mir wurde letztens in der Werkstatt empfohlen die Reifen nach spätestens 6 Jahren zu tauschen, ab 8 Jahren sollte man die Reifen nach jeder Fahrt kontrollieren und gerade nach ner eventuellen Bordsteinrallye ist dann erhöhte Vorsicht angesagt, kann dann zur Blasenbildung kommen. Und nach zehn Jahren sollten die Reifen längst schon in irgendeiner Müllverarbeitung verschwunden sein. Selbst Reifen die jahrelang nicht gefahren wurden können porös geworden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war letzte Woche beim TÜV, meine Hinterreifen waren 16 Jahre alt, damit gabs keine Plakette. Obwohl die äußerlich in einem sehr guten Zustand waren.Trotz des Alters. (Ja, 16 Jahre ist evtl. ein wenig alt, solang stand der Wagen allerdings auch nur in einer Scheune.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Alter ist bei Reifen für den TüV nicht entscheidend, sondern der Zustand. Hintergrund: bei optimaler Lagerung (dunkel, kühl, ideale Luftfeuchtigkeit, ...) kann ein 10 Jahre alter Reifen besser sein als ein anderer, der 5 Jahre in der prallen Sonne lag.

Für Deine Sicherheit aber sollte die Faustregel "6 Jahre" bei normaler Nutzung gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das alter ist nicht anz so wichtig, mehr in welchem zustand sie sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine gesetzlichen Grenzen für das Alter. Aber mehr als 10 Jahre alte Reifen sind verhärtet und rutschen sehr schnell. Außerdem sind meißt Alterungsrisse vorhanden, die an der Seitenwand und in den Profilrillen sehr gefährlich werden können. Entscheidung trifft der Prüfer! Gruß HUM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die Reifen neun Jahre alt oder gar älter, bekommst Du keinen Tüv mehr. Es wird allerdings empfohlen Reifen spätestens alle sechs Jahre zu erneuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuergenWB
13.04.2010, 15:53

Falsch!

0

Das Alter ist für den TÜV (HU) egal, die Reifen müssen eine ausreichende Profiltiefe besitzen und dürfen nicht porös sein. Ferner dürfen die Reifen keinerlei Beschädigungen aufweisen, z. B. auch keine Bordsteinkratzer.

Empfehlen kann ich diese Werkstatt für weitergehende Fragen, z.B. welche Profiltiefe bei welchem Reifen empfehlenswert ist: http://www.prd24.de

Komischerweise ist vielen der Zustand der Reifen am Fahrzeug egal, dabei sind bei Fahrzeugen die Reifen fast das wichtigste für die Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Max 10 Jahre ist die empfehlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter ist egal, da gibt es nur eine EMpfehlung aber keine Vorschrift, wichtig ist, das das profil die mindesttiefe aufweist und das gummi nicht porös ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?