Wie als Veganer mit nicht veganer Familie umgehen?

13 Antworten

Einfach nicht darauf eingehen, aber selbst auch nicht mit dem Thema angefangen. Vielleicht solltet ihr beim Thema Ernährung einfach "nebeneinander her leben". Sie dürfen nicht deine Ernährung kritisieren, du aber auch nicht ihre.

Ich bin übrigens totaler Fleischliebhaber, ich hasse es, wenn Vegetarier oder Veganer mir das mies machen wollen, umgekehrt erzähle ich denen aber auch nicht, dass ich ihre Ernährung bescheuert finde o.Ä. Jeder so wie er möchte.

Etwa 15 % der deutschen Bevölkerung sind laktoseintolerant.   Und fast alle treffen sich hier bei GF.  Täglich ist so ein Leiden Bestandteil diverser Fragen.

Da ich Nicht - Veganer bin, muss die Frage anders lauten. Wie gehe ich mit denen um, die fast ständig versuchen mich oder auch andere zu überzeugen. Ich ignoriere dies Leute so gut wie es geht, denn es bringt nichts, mit denen zu diskutieren.  Und oftmals wissen sie selbst nicht warum sie so leben; ist halt eine Modeerscheinung und im Trend.

Hey, sie müssen mit dir umgehen und nicht du mit ihnen.
Du muast bedenken, dass du die Ausnahme bist und nicht sie.
Was DU machen solltest?
Den Gesprächen aus dem Weg gehen und sagen, dass du nicht mit ihnen über dieses Thema sprichst. Sonst nichts.
Akzeptier einfach, dass es für sie nicht normal ist und du zuhause mit dieser Einstellung allein bist.
Ich verstehe, dass sie es nicht so toll finden, aber das ist ja dein Leben.
Ich hoffe, ich konmte dir helfen.
LG

Was möchtest Du wissen?