Wie als Schwuler "überleben"?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi Jay, Warum solltest du "ungewöhnlich" sein? Du klingst eher wie jemand der weiß was er vom Leben will. Ich finde das Homosexualität in Deutschland inzwischen, zum Glück, als etwas normales gesehen wird (Ja, Idioten als Ausnahme gibt es immer....) Für bisexuelle bzw. homosexuelle Menschen gibt es doch auch genügend Möglichkeiten Partner kennenzulernen, z.B. über Datingseiten. Das Adoptieren eines Kindes als homosexuelles paar ist in Deutschland (noch) nicht möglich, aber ich denke das es Möglichkeiten gibt im Ausland eines zu adoptieren. Den Sinn deiner Existens/ Sinn des Lebens sollte jeder für sich selbst ergründen. Ich denke nicht, dass die genetische Vermehrung die alleinige Antwort ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jay551
06.09.2014, 16:34

Ungewöhnlich in der Hinsicht, dass ich in einer deutlichen Minderheit bin. Es gibt (noch) so viele Gruppen, in denen Homosexualität nicht einfach so hingenommen wird.

Viele Leute reagieren, wenn sie nicht gerade nette Mitmenschen sind, eher abweisend wenn man sich als homosexuell vorstellt.

Hab selbst bei einem ehemaligen Arbeitskollegen gemerkt, wie sich viele von ihm abgewendet haben als er damit herausgerückt ist. Insofern finde ich schon, dass es einem das Leben erschweren kann.

Aber ich verstehe was du meinst. Und danke für deine Antwort!

0

What the hell xD

Ich glaube schon, dass du spinnst. Du übertreibst da ein wenig... du gehörst zu den typischen Menschen die nicht akzeptieren können, dass sie eventuell Bi- oder Homosexuell sind. Ich weiss es selber nicht genau und ehrlich gesagt, who cares? Wenn ich mich in ein Mädchen verliebe bin ich genauso glücklich und mache mir über nichts Sorgen, dass das mein glückliches Leben beeinflussen könnte xD Ich fände es sogar relativ toll, wenn ich irgendwann wirklich mal Erfahrungen mit Mädels sammeln könnte ^^

Vor allem lebst du in einer Zeit in der Homosexualität langsam aber sicher akzeptiert wird UND es gibt Homoehen! Schon mal was davon gehört, dass man Kinder adoptieren kann? Jaa auch Homosexuelle dürfen das xD Im übrigen weiss ich gar nicht, warum du normal sein willst. Normal sein ist sooo langweilig, ich hasse es normal zu sein, deswegen bin ich es nicht. Ich tanze gern aus der Reihe und das tue ich nicht indem ich blöd bin oder so, sondern indem ich extrem farbig angezogen bin, nie geschminkt und eigentlich fast immer brav xD Genau das Gegenteil von all diesen Jugendlichen ... Bin 17.

Und glaub mir, dein Leben ist tausendfach, nein millionfach langweiliger, wenn du dich zwingst mit einer Frau zu leben, obwohl du auf Männer stehst. Du wirst extrem unglücklich sein. Liebe ist Liebe, wie soll man da bitte unglücklich sein? Nur weil dein gesellschaftliches Bild nicht aufgeht? Also bitte...

Du wirst später deine Liebe finden. Egal ob Homo oder nicht, ihr könnt heiraten. Egal ob Homo oder nicht, ihr werdet ein Haus oder eine Wohnung haben können. Egal ob Homo oder nicht, ihr könnt zusammen leben. Egal ob Homo oder nicht, ihr könnt Kinder haben.

Bitte was haben die anderen was du nicht hast? Heterosexualität? Na super. Ach wiiie spannend. gähn. Ich frage mich warum ein normales Leben für dich spannender ist als ein "nicht normales" Leben. Obwohl man ja nochmal darüber streiten könnte, was normal überhaupt ist...

Der Sinn deiner Existenz: Akzeptiere deine sexuelle Orientierung und dann LEBE sie bis in den letzten Winkel ganz aus :3 Da ich jetzt eh wieder Single bin lass ich mich nicht davon abhalten, auch nach Mädels Ausschau zu halten. Adios Amigo :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jay551
06.09.2014, 16:26

Wenn ich nur deine Einstellung hätte :D

Danke für die ausführliche und aufmunternde Antwort.

Ich werd's mir auf jeden Fall merken.

0

ich bin schwul und habe einen festen partner. wir sind beide berufstaetig und jeder von uns hat auch einen eigenen freundeskreis, der sich teilweise mit dem des anderen ueberschneidet.

wir sehen uns i.d.r. jedes wochenende und verbringen zwei tage zusammen. irgendwann werden wir vermutlich auch mal zusammen wohnen.

fuer mich ist diese form der partnerschaft ideal, weil ich jemanden habe, den ich liebe, mit dem ich regelmaessig zeit verbringe und der ein fixpunkt in meinem leben ist. gleichzeitig habe ich sehr viel freiheit mein leben nach meinen vorstellungen zu gestalten.

kinder haben wir nicht und werden wir wohl auch nie haben, aber wir haben jeweils im umfeld leute mit kindern, mit denen wir relativ viel zu tun haben. natuerlich ist das nicht dasselbe, aber wer jetzt nicht zwingend seine gene vererben muss, kann auch viel anderes an kinder weiter geben.

wenn du dein lebensglueck von einer (hypothetischen und damit auch hypothetisch dauerhaft gluecklichen) partnerschaft abhaengig machst, aus der eine familie hervorgeht, machst du dir meiner ansicht nach ohnehin was vor. das kann passieren, wenn du heterosexuell bist, kann aber auch da genauso gut in die hose gehen.

niemand kann dich zwingen, deine homosexuelle neigung auszuleben. auch wenn du sicher bist, dass du schwul bist, heisst das nicht, dass du keine frau haben darfst. die frage ist eher, wo liegen denn deine prioritaeten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jay551
06.09.2014, 16:51

Hat es lange gedauert, bis du dich so akzeptiert hast oder war das von Anfang an kein Problem?

Wie hat deine Familie reagiert und wie deine damaligen Freunde?

Kinder sind nicht alles was ich will. Aber ich finde, dass sie oft eine Bereicherung sein können und dass es schön ist, dass man vielleicht auch im Alter jemanden hat, der nach einem schaut. Aber das muss ja gar nicht so sein.

Bist du glücklich mit deiner Lebenssituation? Oder würdest du dir irgend eine Veränderung wünschen?

Was ich wirklich will ist zufrieden sein und einen Grund am Leben zu bleiben und nicht nur meine Zeit abzusitzen.

0

Ich empfehle dir mal zu einem Psychologen zu gehen, das sieht mir nach einer Depression aus, die weniger mit deiner Sexualtät sondern eher mit deinen Lebensumständen und Zukunftsängsten zu tun hat. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Sexualität geht niemanden was an. Jetzt sieht das für Dich hoffnungslos aus, aber so in zehn Jahren, wenn Du erfolgreich irgentwo arbeitest. Heiratest Du vielleicht einen Mann. Dann werden Euch viele beneiden, glaub mir. Kind zu bekommen ist auch kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil du schwul bist heißt das noch lange nicht das du keine glückliche Partnerschaft oder Kinder haben kannst. Du kannst ein genauso schönes Leben führen wie alle anderen Menschen auch. MfG Nito

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist das niemand etwas mit dir zu tun haben möchte, warum auch immer . Daher flüchtest du dich in eine "andersartige " Gruppenhysterie .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jay551
06.09.2014, 16:29

Ich verstehe nicht was du meinst. Dass niemand mit mir zu tun haben möchte ist nicht ganz richtig. Bin in meiner Freizeit so ziemlich ausgebucht. Oder was versuchst du zu sagen?

0

Jemand der genau so ver zweifelt ist wie ich nur das ich in der schweiz bin ich persönlich arbeite schon bin 23 und naja glaube ich bin bisexuell hatte noch nie was mit nem Mann liegt aber daran das ich bis jezt noch keine gesehen habe der mich intresiert Wenn du mal nen aus Flug in die Schweiz vor has köten wier uns ja mal treffen sreibe mier auf jeden fall mal ne pn auf mein Profil dan kann ich dir meine Mail geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such' Dir einen Kerl, der zu Dir passt, leb' Dein Leben und werde glücklich. Man kann nun mal nicht alles haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch du wirst noch einen menschen finden, der zu dir gehörten wird.

nur mut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?