Wie als Ersthelfer mit aufgeregten Verwandten umgehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bin seit 7 Jahren bei der Feuerwehr und da haben wir natürlich oft Angehörige Zebu bei einem Verkehrsunfall. Laut meiner Erfahrung ist das schlimmste was du machen kannst, versuchen sie abzulenken, denn das funktioniert in so einer Situation nur mit Kindern. Solange es Erwachsene sind sollte man ihnen genau erklären was gerade passiert und welche Maßnahmen getroffen werden können um den Opfern zu helfen. Wie gesagt laut meiner Erfahrung, natürlich ist das von Person zu Person ein bisschen verschieden aber ich hoffe ich konnte dir helfen!

Doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoll beschäftigen, Notrufnummer, evtl benötigte Sachen bringen (Decke, nasser Waschlappen was auch immer benötigt wird) oder raus schicken damit sie den Krankenwagen zeigen können wo es ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten "Sinnvoll" beschäftigen in dem die zur Mithilfe beitragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Sagen dass sie den RTW einweisen sollen

- Krankenkassenkarte und Unterlagen von Krankenhausaufentalten heraussuchen

- "Krankenhaustasche" packenlassen

- Raus schicken

- Lass Sie wenn es geht mithelfen z.b. bei der Stabilen Seitenlage oder abwechselnd Drücken bei der REA (geht nur bei Angehörigen die Fit sind und helfen wollen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rausschicken. Oder generell einbinden (z.B. auf der Straße auf den Rettungswagen zum Einweisen warten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?