Wie akzeptiert man seinen eigenen Körper (Brüste)?

12 Antworten

Hey!:)
Ich bin vllt gerade mal 15, aber verstehe dich schon.. Denn mir geht es genauso.. Ich hab ein A Körbchen und wenn ich mich in meiner Klasse so umschaue..was die alle haben... Dann wünsch ich mir wirklich oft das ich eine größere Oberweite hätte.. Aber dann sag ich mir, das alles seine vor-und nach teile hat.. Größe Brüste haben nicht nur Vorteile.. Und es gibt wichtigere Sachen als Brüste.. Ich versteh dich.. Aber eine op würde ich nicht in Betracht  ziehen.. Denn es geht um deine Gesundheit und das ist es nicht wert finde ich :)
Ich wünsch dir alles gute und hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen
Schönen Abend noch und LG

wenn dir das irgendwie hilft:

ich finde große brüste absolut unattraktiv. da wird man als mann schon komisch angesehen, wenn man das sagt ("klingt schwul"), also halten viele, denen es so geht, den mund. noch schlimmer sind für mich künstliche brüste, viel zu rund, viel zu ebenmässig und - viel zu gross.

böse zungen sagen, die vor allem in amerika wohl sehr verbreitete unart, riesenbrüste zu verehren käme daher, dass die meisten amerikanischen mamas in den 50er jahren nicht gestillt, sondern die flasche gegeben haben, und dass da frühkindlich irgend ein defizit entstanden ist...

nun, ob das stimmt, weiss ich nicht.
was ich aber damit sagen will ist, du kannst s i c h e r  sein, dass da irgendwann jemand kommt, der genau das, was dich so bedrückt, klasse findet.

darüber hinaus ist eine frau (eigentlich jeder mensch) sozusagen als gesamtpaket toll. wer nur auf nasen schaut, oder auf füsse, oder auf brüste oder andere details (es gibt leute, die tun das) verpasst das meiste - weil leute für ihn nicht in frage kommen, die vielleicht perfekt gepasst hätten.

Ich hatte auch schon überlegt, meine Brüste durch einen Eingriff verändern zu lassen, weil ich mir sehr schwer getan habe und manchmal immer noch tue sie zu akzeptieren. Ich habe zwar C Körbchen, und solange ich BH trage finde ich sie auch wirklich schön, aber ohne hängen sie wirklich unschön herunter... Mit 20. Nach einer Schwangerschaft hängen sie dann vermutlich unter den Knien. ;) Scherz beseite.
Ich hab sie lange sehr unansehnlich gefunden und versteckt, das mache ich auch heute noch, auch manchmal noch vor meinem Freund, mit dem ich bereit 2 1/2 Jahre zusammen bin. Aber ich versuche mich daran zu gewöhnen, und es geht. :) Ein bisschen jedenfalls. Es ist schwer, aber man kann wirklich das eigene Mindsetting ändern. Und es macht einfach glücklicher. :) Ich beschäftige mich jetzt nicht mehr damit, wie unschön sie sind, sondern ich tue meinem Körper einfach etwas gutes wenn er es braucht, wie mal ein Bad nehmen, Dehnen, Sport - wenn einem das Spaß macht. Und ansonsten konzentriere ich mich auf die wirklich wichtigen Sachen im Leben, wie mein Studium oder meine Hobbies. Ich habe einfach aufgehört meine Brüste wie ein Problem zu behandeln, dass ich lösen müsste. Ich google nicht mehr stundenlang zu diesem Thema und vergleiche auch meine Brüste nicht mehr mit denen der freizügigen Unterwäschemodels. Fragen auf gutefrage zu stellen würde auch dazugehören. Ich weiß es ist nicht einfach, aber du wirst nicht dein Leben lang deine Brüste als dein Problem sehen. Denn das Problem machst du dir selbst - jeder Mensch der dich liebt sind sie wohl wirklich egal und werden sie immer sein. Der einzige der sie kritisiert bist wohl wirklich du - also hör auf zu kritisieren. :) One step at a time. Geht auch nicht von heute auf morgen. Aber geht wirklich. Konzentrier dich auf was schöneres im Leben als auf evtl zu kleine Brüste.

Will ich ein Junge sein, oder ist das nur ne Phase?

Also, ich, w &' 14, überlege schon seit ca. einem Jahr, ob ich im falschen Körper geboren wurde. Ich bin kein "normales" Mädchen, ich sehe aus, wie ein Junge, also ich habe kurze Haare, ziehe nur Sachen aus der Jungenabteilung an &' verhalte mich wie ein Junge.

-In der Schule und auch sonst haben mich viele gefragt, ob ich ein Junge oder ein Mädchen bin. Wenn ich ein Mädchen auf z.B. Facebook kennengelernt habe und sie schrieb, dass ich süß bin, weil sie dachte, dass ich ein Junge bin, hat mich das immer total gefreut. Es ist schon öfters vorgekommen, dass Mädchen von mir geschwärmt haben, weil sie dachten, ich sein ein Junge. Ich fand es immer blöd ihnen sagen zu müssen, dass ich ein Mädchen bin.

-Als meine Brüste angefangen haben zu wachsen, wollte ich das nicht wahrhaben. Ich habe abends still ins Kissen geweint. Ich will doch einen flachen Oberkörper, wie ein Junge... Ende 12 hat das angefangen. Ich bin 14 und empfinde immer noch so. Zwar weine ich nicht mehr in mein Kissen, aber meine Brustansätze sind wie Fremdkörper für mich. Ich kann und will sie nicht akzeptieren. Ich versuche immer, sie unter weiten Pullovern zu verstecken. Ich hasse es, wenn ich meine Schultasche anhabe und man etwas erkennen kann.

-Als ich meine erste Periode bekommen habe, habe ich geweint. Es tat nicht weh, also nicht wegen den Schmerzen. Wohl eher, weil ich ein Mädchen bin und das nochmal die Bestätigung war. Ich habe nie Schmerzen, aber ich will nicht akzeptieren, dass ich die Periode bekomme. Ich will das einfach nicht. Ich fühle mich immer schlecht, schlapp &' will nicht in die Schule gehen.

-Ich mache sehr gerne Muskeltraining und finde es schade, dass ich nicht so einen schönen Oberkörper haben kann, wie z.B. mein großer Bruder.

-Früher bin ich gerne schwimmen gegangen, immer mit Jungenbadehose und oben ohne. Jetzt gehe ich fast nie schwimmen. Wenn ich schwimmen gehe, dann mit Badeanzug. Aber die Schwimmhose ziehe ich drüber, weil die für mich dazugehört.

Was ist mit mir los? Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen. :) Danke schon mal im Voraus für die Antworten. :-)

LG

...zur Frage

Warum sind brüste mal fest und mal weich?

Hallo ich bin 15 Jahre alt. Warum sind brüste manchmal fest und manchmal total weich? Oder an manchen Tagen spitz und am manchen Tagen eher flach? An was liegt das? Danke im voraus

...zur Frage

Wie kann ich aussehen wie ein junge (eher Anime Style) obwohl ich eigentlich ein Mädchen bin?

Also, ich bin ein Mädchen und bin halt stark übergewichtig, habe sehr feminine Gesichtszüge und schwächlichen Körper, (ich will ja wie ein junge aussehen, aber eher wie ein femininer junge, also schon jungs klamotten, aber schmale schultern hab ich schon, das ist schonmal geklärt, aber ich habe wenig Taille da ich stark übergewichtig bin, wie gesagt..) aber ich will wie ein junge aussehen, ich habe aber größere brüste, breitere Hüften wegen dem Übergewicht und halt allgemein nicht so gemacht dazu wie ein junge auszusehen... Meine Eltern wissen weder dass ich vllt. pansexuell bin und den wunsch habe ein junge zu sein, ich bin aber erst 12, und ich bin schon in der Pubertät, habe schon meine tage und alles, also da könnte ich nichts mehr machen wie pillen um sowas zu verhindern und sich eher wie ein junge zu entwickeln.... Meine Mutter würde es vllt. Akzeptieren, ist aber seeeehr schwer...

...zur Frage

Spitze Brüste Pubertät, normal?

Hallo, ich wollte fragen was für eine Brustform in der Pubertät normal ist weil ich bemerkt habe, dass meine Brüste eher hängen und nach außen zeigen und spitz sind, was mich sehr stört. Verändert sich das mit der Zeit noch, ist das normal und kann ich irgendwie dazu beitragen, dass sie schöner werden?

...zur Frage

Findet ihr muskulöse Mädchen schlimm und stimmen meine Proportionen?

Also ich bin zwar 1,70m groß, 16 Jahre alt und wiege 50kg aber ich sehe halt nicht abgemagert aus, sondern bin eher muskulöser. Also bei mir ist es so der Oberkörper ist recht knochig, also man sieht alle Rippen, die Knochen am Dekolleté und habe auch six pack Ansätze aber nicht zu extrem. Brüste sind auch eher kleiner. Meine Arme sind dünn aber die Muskeln sind definiert, also man sieht wo sie einschneiden. Mein Problem sind meine Beine. Ich habe ein sehr schmales Becken und bin zierlich gebaut und dann kommen meine Muskolösen Beine, die irgendwie gar nicht zum Rest passen. Also sie sind auf keinen Fall dick, ich habe keine gestörte Selbstwahrnehmung, aber passen einfach nicht zum restlichen Körper. Das kommt einfach von mindestens 3x die Woche Sportarten, die v. A. die Beine beanspruchen und das seit ich circa 3 Jahre alt bin. Das hat mich irgendwie schon immer gestört, weil ich mich nur in engen Kleidern und Röcken wohlfühle. In diesen flatterröcken sieht das, finde ich einfach nicht schön aus. Und über lange Hosen sieht man ja nicht, dass das Muskeln sind, dann sehen die eher dick aus. Das einzige wo man wirklich sieht, dass ich trainiert bin ist am Strand, aber das sind 4-6 Wochen im Jahr und nur wenn ich meine Familie besuche, hier sieht das bis auf im Schwimmbad niemand. Dafür meinen alle würde ich nackt gut aussehen, aber super. Wieviele sehen mich nackt und wieviel angezogen (Jaja, ihr wisst wie ich das meine) Aber ich möchte auch nicht auf die Sportarten verzichten, da sie mir viel Freude machen. Meine Frage ist, kann ich die Muskeln irgendwie wegkriegen trotz regelmäßig Sport und würden sie wenn ich jetzt mit meinem Sport aufhören würde überhaupt jemals wieder weggehen nach so langer Zeit?

...zur Frage

Warum bin ich so weiblich?

Hi ich bin ein Junge (13) schon seit 4 Monaten werde ich immer weiblicher.Seit 3 Monaten habe ich Brüste nicht weil ich fett bin. Ich bin eigentlich schlank. Aber ich habe keine kleinen Brüste sonder große (ein bisschien kleiner als die von Mädchen in meinem alter) Meine Stimme ist auch nicht gerade männlich hört sich eher weiblich an. Vom Körper her sehe ich aus wie ein mädchen. Da das ziemlich komisch aussieht da ich ja kurze Haare habe aber aussehe wie ein mädchen habe ich meine Haare wachsen lassen damit ich nicht mehr komisch aussehe. Ich trage auch einen BH weil sonst meine Brüste wehtun. Ich verhalte mich auch wie ein Mädchen. Generell habe ich mehr Freundinnen als Freunde. Da ich wirklich wie ein mädchen aussehe nennen sie mich Lisa. Mich stört es nicht. Aber was ich fragen wollte ist wieso bin ich so weiblich und wie werde ich wieder Männlich. Eigentlich gefällt es mir als "Mädchen"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?