Wie ängstlichen Hund transportieren (Auto)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe auch eine ängsliche Hündin, sie fährt in meinem kleinen Renault Clio auf der Rückbank. Sie hat einen Rücksitzschutz und wird zusätzlich mit einem Geschirr (K9) angeschnallt. So fährt sie sicher mit =)

https://www.amazon.de/Me-My-Pets-Auto-R%C3%BCcksitzschutz-Pfotenmuster/dp/B01E97XQAU/ref=sr_1_3/261-2797066-5413841?ie=UTF8&qid=1500372335&sr=8-3&keywords=r%C3%BCcksitzschutz+hund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elunax
18.07.2017, 12:47

Danke, sowas ist ja genial!!:) überleg ich mir mal, gibt's auch für den Kofferraum hab ich gesehen, ist ne tolle Idee

0
Kommentar von Elunax
18.07.2017, 13:44

ich habe mir jetzt eins bestellt für den Kofferraum!:) hat leider keinen Schlitz für den anschnaller, aber das kann ich mir ja reinbasteln dann..super, danke dir :) dann kann ich sicher sein, dass mein Auto schonmal sauber bleibt und dass ich nicht immer 100 decken waschen muss :D an seiner angst wird es vermutlich nichts ändern..im Kofferraum war er noch nie

1

Ihr müsst den Hund entweder mit einem Hungeschirr am Gurt festschnallen, ihn in einer Box unterbringen oder den Kofferraum mit einem Gitter vom rest des PKWs abtrennen. Alles andere ist verboten - leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elunax
18.07.2017, 11:58

der Kofferraum muss nicht zwangsweise mit Gitter abgetrennt sein, das ist nicht verboten..

0
Kommentar von Tarsia
18.07.2017, 12:00

Stimmt, hast recht. Allerdings schon sinnvoll, damit er nicht nach vorne klettert, das könnte gefährlich werden. Und die Möglichkeit ihn hinten anzuschnallen und dich mit dazu zusetzen wenn jemand anderes fährt gibt es nicht?

0
Kommentar von Elunax
18.07.2017, 12:01

leider nicht,wir sind zu 2. mit zwei Autos. wenn wir zu zweit fahren würden, würde er im Beifahrerfußraum liegen ohne Probleme. haben dafür eine gurtverlängerung und das geht supi und ist auch erlaubt. Allerdings wiegssagt nur mit Beifahrer möglich. ..

0

Ich habe vor Jahren als Sicherung für meinen Hund bei Fressnapf ein Nylon-Netz gekauft das an den Kopfstützen der beiden Vordersitze und am unteren Ende der Rückenlehne der Vordersitze festgeschnallt wurde, so daß der Hund nicht zwischen den Vordersitzen durchschlüpfen bzw. darüber klettern konnte. 

Trotzdem hat sich der Hund auf der Rückbank und im hinteren Fußraum gut bewegen können, hat aber für den Fahrer keine Gefahr dargestellt. Ich habe das Teil viele Jahre verwendet und auch mein Hund war einverstanden damit.

Ob so ein Netz allerdings noch den heutigen Sicherheitsvorschriften entsprechen würde weiß ich nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr keine Befestigungsmöglichkeit für den Gurt im Kofferraum?

Er muss nicht zwangsläufig mit dem Gurtschloß gesichert sein. Ein stabiler Karabiner am Gurt und den dann an einer Befestigungsöse im Kofferraum eingehakt tut's auch.

Der Gurt darf nur nicht so lang sein, dass der Hund über die Rücklehne in den Fahrgastraum geschlsudert werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elunax
18.07.2017, 12:03

Naja, wir würden den anschnaller von der rückbank in den Kofferraum rüber ziehen und ihn daran festschnallen... ist Dann nur die Frage wie viel "spielraum" ich ihm an dem Gurt lassen darf. so, dass er sich noch hinsetzen kann? ich habe nämlich angst, dass er tobt und mir die Rücksicht versperrt.

0
Kommentar von Elunax
18.07.2017, 13:46

hä? wenn ich den Anschnaller von der rückbank nach hinten ziehe,sodass der anschnaller im Kofferraum ist anstatt vorne und ich daran die Sicherheitsleine befestige hat er doch keinen Spielraum bzw..wie sollte er da nach vorne fallen?

0

Hallo,

auf der Rückbank anschnallen? Hundegitter zwischen Rückbank und Kofferraum und den Hund in den Kofferraum? Leg ein paar alte Decken rein, dann hast du auch nicht die riesen Sauerrei oder hol dir eine Kofferraumwanne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?