Wie änder ich dauerhaft meinen Lebensstil?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Genügend Eiweiß essen, nur Krafttraining machen, wenn genügend Eiweiß vorhanden ist. Ausdauertraining nur machen, wenn genug Kohlenhydratenreserve vorhanden ist. (da sonst Muskelmasse verbrannt wird)

Krafttraining und Ausdauertraining nicht beide an einem Tag machen.

Ansonsten Zucker, Weißmehl, Süßigkeiten, süße Getränke, Fastfood, fette Tierprodukte, gesättigte Fettsäuren, Alkohol, Kaffee vermeiden.

Viel frisches oder tiefgekühlten (am Besten aus der Region) Obst und Gemüse, fettes Fisch (wegen Omega 3 Fettsäure), mageres Tierprodukte, Vollkornprodukte, Mineralwasser, pflanzliche Fette (aber sparsam)

Gesundes Schlaf reduziert Heißhunger.

Öfter mal zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren statt mit dem Auto fahren.

Viel Sex haben.

Sich auch mal selbst belohnen. Zum Beispiel nach einer Woche darf es mal ein Eis sein. Damit man motiviert bleibt.

Vielleicht druckt du ein Bild aus, wo ein perfekter Körper enthalten ist. Du siehst dir das ständig an, um am Ball zu bleiben.

Visualisiere in deinem Kopf, wie dein Idealkörper aussieht. Auch das hilft.

Siehe hier:

http://www.menshealth.de/artikel/mehr-muskeln-mit-gedanken-workout.18065.html

Nicht essen, wenn dir langweilig ist, stattdessen unternimmt was, zum Beispiel mit Freunden quatschen, malen, ein Buch über Fitness lesen oder so ähnliches, sich selbst loben, spazieren gehen, sich ein Hobby suchen, lachen,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lou509
12.03.2016, 16:18

Vielen Dank für deine Antwort, kannst du mir vielleicht verraten wieso ich auf Kaffee verzichten soll?

0

Garnicht. Du musst es für dich selber wollen. Man sieht ja das du es anscheinend nur machst wenn du wirklich motiviert bist und dann wieder nicht. Früher hab ich gesunde Ernährung auch als schwer empfunden. Aber seit ich im Fitnesstudio bin will ich es einfach für mich selber und nicht um bei irgendwelchen Frauen besser an zukommen etc. Ich würde dir raten mach Sport der dir Spaß macht und mit Freunden zusammen. Und nimm dir einen Tag die Woche wo du auch mal naschst. Jetzt nicht 3 Stück Torte und Chips und und und. Aber mal ein Burger mit Pommes ist ok. Vor allem brauchst du das um 1. motiviert zu bleiben und 2. gewöhnt sich der Körper irgendwann daran Kalorien aus dem zu nehmen was er bekommt. Ergo nimmst du nicht mehr so gut ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Sport könnte der Gang in einen Verein helfen. Kommt natürlich aber auf die Sportart an, aber wenn du in einem Verein bist und du feste Zeiten für ein Training hast, dann sollte sich das Thema Sport normalisieren und meiner Meinung nach macht es auch mehr Spaß mit anderen zu trainieren.

Beim Essen hab ich jetzt nicht so viel Ahnung davon, aber vielleicht hilft es hier auch indem du es mit jemand anderem zusammen machst und ihr vl auch einen Plan oder so zusammenstellt (der Plan muss aber nicht sein :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es einfach möglichst normal, so verhinderst du Fressatacken.
Such dir ein Hobby im Verein was dir Spaß macht , meist gibt es dann regelmäßig Termine wo man zusammen Sport macht...
Viel Glück und Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig wäre auch, dass du dir Ziele setzt, die du versuchst zu erreichen. Und das du nicht auf bestimmtes Essen,wenn du es magst, ganz verzichtest sondern zB einmal die Woche essen kannst worauf du Lust hast...so vermeidest du Fressattacken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt halt drauf an wie groß und schwer du bist. wenn du zu schwer bist dann würde ich den mittelweg lassen und mich mal richtig zusammenreißen eien zeit lang inkl. sport und allem drum und dran. wenn du einfach nru ein bisschen straffer werden willst dann ist das mit dem mittelweg ok, falls du damti klar kommst, denn bei vielen ist es auch so, dass diese eine kleine praline die man sich am tag gönnen will die steine ins rollen bringen und man dann nicht mehr stoppen kann. außerdem ist es gaerantiert, dass du das was du einkaufst auch essen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lou509
10.03.2016, 15:06

also als übergewichtig würde ich mich eigentlich nicht bezeichnen (1,75m und 66 kg) :D

1

Manchmal hilft es, einfach bewusst zu leben und zu essen. Iss nicht zwischendurch, sondern nimm dir Zeit, wenn du etwas essen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Disziplin. Ganz einfach Disziplin. Und besorg dir ein Umfeld, das ähnlich ist, wie du sein möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verzichte doch einfach abends auf Kohlenhydrate (also Brot, Nudeln...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
10.03.2016, 15:18

"Abends keine Kohlenhydrate" war vor ein paar Jahren mal in Mode, aber die Theorie dahinter ist inzwischen widerlegt.

Wer abnehmen will, sollte den Großteil seiner Kohlenhydrate abends essen, für alle anderen ist es egal.

0
Kommentar von Syssi
10.03.2016, 18:04

Wenn Sie Kohlenhydrate essen, steigt Ihr Blutzuckerspiegel an. Dadurch wird das körpereigene Hormon Insulin freigesetzt. Es bewirkt, dass der Zucker, genauer gesagt die Glukose, aus dem Blut in die Zellen gelangt. Gleichzeitig fördert Insulin die Bildung von Fett und hemmt dessen Abbau. Tagsüber deckt der Körper seinen Energiebedarf meist über das Essen. Nachts greift der Organismus bei Bedarf die eigenen Reserven an, um sich Energie zu holen. Und das geschieht unter anderem über den Abbau von Fetten.

0

Was möchtest Du wissen?