Wie addiert man Kräfte bei Sechsecken wenn eine Kraft wegfällt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn eine Kraft wegfällt, gibt es kein Gleichgewicht mehr, das heißt, die resultierende Kraft setzt den Gegenstand in Bewegung. Was dann passiert, hängt von der Natur der Kräfte und des Gegenstandes ab: Ob die Kräfte auch bei neuer Lage weiterhin gleich stark und in die gleiche Richtung wirken, ob Reibungskräfte auftreten usw.

Wenn es darum geht, die ausgefallene Kraft zu kompensieren, um wieder ein Gleichgewicht herzustellen, gibt es keine eindeutige sondern viele Lösungen. Die einfachste wäre, die gegenüberliegende Kraft ebenfalls heraus zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beiden benachbarten Kräfte müßten  um den Faktor (1+0,5/cos(30) ) vergrößert werden. Dies gilt nur, wenn die Rest-Geometrie des "6-Ecks" durch den Wegfall diesen Kraft nicht verändert wird. Innerhalb eines Sprungtuches wäre dies (theoretisch) denkbar oder eben innerhalb einer stabilen 6 eckigen Scheibe oder eines in sich stabilen Stabwerkes.
Besteht das "Gebilde" nur aus 6 Stäben (Seilen), müßten die benachbarten Angriffspunkte der Kräfte durch einen Stab (Seil) direkt verbunden werden, um die Rest- Geometrie zu erhalten, welche mit obigen Kräften erreicht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Summe aller Kräfte ist gleich Null!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StevenBrain
25.10.2016, 18:44

Vielen Dank für die Schnell antwort!
Was ich aber eigentlich wissen wollte war, wie stark die anderen 5 Kräfte ziehen müssen wenn eine wegfällt, wie bei dem Beispiel mit den Feuerwehrmännern und dem Sechseckigem Sprungtuch

0

Was möchtest Du wissen?