wie abbiegen in der fahrschule?

3 Antworten

Ist gar nicht so schwer.

In der Fahrt: Mit ausreichender Distanz vor der Kreuzung zuerst Innenspiegel, dann Außenspiegel (je nach dem ob links oder rechts der jeweilige Außenspiegel). Dann blinken. Kurz vor dem Abbiegen dann Schulterblick (links oder rechts, je nachdem wohin Du abbiegst).

Im Stehen: Innenspiegel, dann Außenspiegel, dann Blinken, dann Schulterblick, dann abbiegen - alles direkt hintereinander.

Besonders rechts können Radfahrer rechts vorbei fahren wollen (auf der Straße oder auf dem Radweg, der über die Straße geht, in die Du abbiegen willst). Darum der Schulterblick. Die erst durchlassen.

Ganz wichtig: Lass Dich nicht stressen. Du bist verantwortlich und mal etwas langsamer ist besser als in Hektik zu handeln. Natürlich auch nicht pennen.

Du schaffst das schon.

Mach dir nicht so einen Stress damit, atme tief durch in solchen Situationen und mach einfach eins nach dem anderen. Erstmal guckste in die Spiegel, was um dich herum so passiert, dann setzt du je nachdem wo du hinwillst den Blinker, damit jeder weiß, wo du hinwillst. Dann schauste nochmal in die Spiegel und machst entsprechend der Richtung, wohin du abbiegen willst einen Schulterblick, um zu schauen, ob auch alles frei ist (Radfahrer/Fußgänger/andere Autos) danach wirste langsamer, schaltest in den 2. Gang und guckst ein letztes mal über die Schulter, ob da auch keiner ist. und fertig ist das ganze :)

ca. 100m vor dem abbiegen: innenspiegel , entsprechend der abbiegerichtung spiegel aussen, schulterblick, blinken, kurz vor dem abbiegen nochmal aussenspiegel und kopf drehen. reihenfolge ist nicht so extrem wichtig, aber rechtzeitig blinken.

Autofahren: Wann muss ich beim Abbiegen die Kupplung drücken?

Hallo, Ich hatte jetzt schon einige Fahrstunden, aber eine Sache ist mir noch unklar und mein Fahrlehrer hat mir da noch keine klare Antwort drauf gegeben,...

Wenn ich an einer Kreuzung bzw. Einmündung abbiegen will, muss ich ja in der Regel in den 2. Gang zurückschalten und dann unter Berücksichtigung der Vorfahrtsregeln abbiegen.. Aber manchmal sagt mein Fahrlehrer auch, dass ich in den 1. Gang zurückschalten, bzw. die Kupplung drücken soll.

Kann mir das einer vielleicht erklären? Danke! :)

...zur Frage

Darf ich mit der Mofa-Prüfbescheinigung eine auf 25km/h gedrosselte Ape 50 fahren?

Hallo zusammen...ich würde gerne meine Mofa-Prüfbescheinigung machen und dann sehr gerne eine auf 25 km/h gedrosselte Ape 50 fahren. Viele in diesem Forum sagen ,,ja`` manche aber auch ,,nein´´. Im Internet habe ich eine Seite gefunden die meint das man ab 2017 auch eine Ape 50 (gedrosselt auf 25km/h) fahren darf und wollte fragen ob das so richtig ist bevor ich mit der Mofa-Prüfbescheinigung anfange.

Hier die Internetseite: https://www.wms24.de/news/dies-das/piaggio-ape-50-mit-25km/h-mofa-pruefbescheinigung-fahrbar

Vielen Dank schon mal im vorraus :-)

...zur Frage

Morgen praktische prüfung die letzten fahrstunden wurden stetig besser heute total schlecht?

ja also der fahrlehrer meinte ich wurde von tag zu tag besser gestern bin ich nicht gefahren. und heute war ich wieder total schlecht. er meinte 51 zu 49. also grade so bestanden hätte ich. und jetzt hab ich total angst vor morgen.

kann das sein weil ich heute so nervös war oder weil ich gestern nich gefahren bin???

hilfe ich hab jetzt total angst:(

...zur Frage

Beleidigung im Straßenverkehr obwohl keine Beleidigung vorliegt?

Hallo Liebe Community.

Mir ist heute etwas sehr blödes passiert. Ich war beim Fahren auf einem Parkplatz nicht ganz bei der Sache und habe die Ausfahrt nicht gleich gefunden. Ich hätte links abbiegen sollen bin aber stattdessen geradeaus gefahren, weil ich dort die Ausfahrt vermutet habe.

Dabei ist dann plötzlich ein altes Ehepaar neben mir aufgefahren (Zur Info: Ich bin rechts gefahren also waren die auf der falschen Straßenseite auf dem Parkplatz!)

Plötzlich hat der Mann zu blinken angefangen und einfach sein Auto rübergezogen. Ich bin noch schnell aufs Gas gegangen damit er mich nicht rammt. Der hatte nen Parkplatz gesehen, den er wohl haben wollte.

Plötzlich hupt der mich wie verrückt an. Seine Frau ist aus dem Auto ausgestiegen und hat mich erstmal komplett zur Schnecke gemacht. Ich hab mich x-mal bei den beiden entschuldigt, und hab ihnen gesagt, dass es mir Leid tut, ich noch ein Fahranfänger bin und des in dem Moment einfach nicht gerafft hab.

Dann hat die Oma mir unterstellt, ich hätte am Lenkrad geschlafen, was absolut NICHT wahr ist ! Ich habe auf keinen Fall meine Augen geschlossen gehabt.

Ich bin die ganze Zeit höflich geblieben und hab versucht zu erklären, warum die Sache so schlief gelaufen ist aber die Beiden waren total auf Streit aus, haben mich beschimpft und am Weiterfahren verhindert.

Ich mein, allein dass ich angehalten hab um mich zu entschuldigen macht ja nicht jeder. Dann hab ich gesehen wie der Mann mein Kennzeichen aufgeschrieben hat und meinte, dass ich bald von den hören würde.

Ich hab echt Schiss jetzt. Ich versteh nicht, weswegen die so aggressiv waren und es einfach nicht bei einer Entschuldigung (oder sogar mehreren) belassen konnten !?

Klar, war es dumm, dass ich nicht gesehen hab, dass er abbiegen wollte aber jeder Fahranfänger macht doch mal Fehler!

Erstmal weiß ich nicht weswegen die mich anzeigen wollen (Ich geh aber mal von Beleidigung im Straßenverkehr aus oder sowas) und zweitens hab ich keine Ahnung womit ich zu rechnen hab wenn ich wirklich angezeigt werden sollte.

Kann mir jemand sagen, wie das ganze ungefähr ablaufen wird, falls es dann Aussage gegen Aussage steht? Wie viel ich eventuell zahlen muss ?

...zur Frage

26 Fahrstunden nornal?

Halloo, ich hab jetzt momatan 26 Fahrstunden hinter mir und ich hab eigentlich erwartet dass ich jetzt schon langsam in die Prüfung kann, aber mein Fahrlehrer meinte ich muss noch vieel üben :/ ich hab auch egsehen das mir noch paar Übungen fehlen z.B. Anfahren am Berg oder vorwärts einparken...

Außerdem hab ich langsam kein Geld mehr für Stunden eine Stunde (Doppelstunde) kostet schon 80 Euro.. :/ und die meisten hatten insgeammt nur 20 oder 15 Stunden, selbstd er Fahrlehrer meinte ich ich sei die shclechteste Fahrschülerin momentan und die anderen hätten viel weniger Fahrstunden und fahren besser als ich...ich hab eigentlich gedacht ich wärganz gut ich mach halt nur so Feher wie Motorabwürgen und Schilde übersehn oder so.. :/ Aber das liegt daran dass die 1 1/2 Stunden fahren muss und ich kann mich am Ende dann null konzentrieren..

Meint ihr es liegt wirklich daran dass ich total untalentiert bin? :/ oder is des normal?

...zur Frage

Fahrstunden machen keinen Spaß!?

Ich hatte jetzt schon 13 Übungstunden und fange nächste Fahrstunde mit meinen Überlandfahrten an... Nach diesen 13 Fahrstunden fühle ich mich teilweise immer noch sehr unwohl im Straßenverkehr und irgendwie habe dabei auch nicht wirklich Spaß.. Ich könnte mir schon vorstellen das mir Autofahren Spaß machen würde, würde ich es richtig beherrschen.. Ich glaube ich bin für meine 13. Fahrstunde noch eine sehr schlechte Fahrerin und ich bin einfach sehr verunsichert und habe das Gefühl ich werde meinen Führerschein nie schaffen. Anfangs war ich nach einer schlechten Fahrstunde total motiviert direkt die nächste zu starten um diese besser zu machen, mittlerweile bin ich danach aber nur noch total frustriert. Ist es normal und was kann ich tun, damit mir der Führerschein Spaß macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?