Wie / Wo kann man privat (nicht über eine teure Organisation) einen Auslandsaufenthalt organisieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt ganz entscheidend auf das Land an in das die gehen willst. Alle Länder, die für ein ATJ ein Visum verlangen, kannst du ohne Organisation nicht machen.

Also Nordamerika fällt weg. In der EU geht das relativ problemlos, wenn du eine Gast-Familie hast und du eine Schule findest, die in deren Nähe ATS aufnimmt.

Was das dann kostet hängt von den Schulgebühren ab, falls es welche gibt und ob die Gastfamilie Geld dafür verlangt, dass du bei Ihnen lebst.

Ich bin momentan auf privater Basis in Ecuador, der Kontakt wurde über eine ehemalige Austauschschülerin hergestellt und ich kann nur sagen, dass das einzige Problem das Visum war, da die Frau der ecuadorianischen Botschaft in Stolberg mich falsch verstanden hat und ich mit einer Organisation hier bin. 

Was aber nicht stimmt, am Ende wurde es dann so geregelt, dass ich in der ecuadorianischen Botschaft als "normale" Austauschschülerin eingetragen bin, also mit Orga im Hintergrund. Auch wenn das nicht stimmt ... aber ich glaube die Ecuadorianer nehmen den ganzen Bürokratenkram nicht ganz so genau wie wir Deutschen :,D

Ich kann daher nur sagen, auch wenn es sehr viel mehr Arbeit ist, ein ATJ alleine zu organisieren, als wenn man es mit einer Organisation macht, würde ich es nicht jedes mal wieder machen, aber vielleicht ein oder zwei mal noch. Es ist halt echt ziemlich aufwendig ...  

Dann wenn man dann in den Flieger steigt und man weiß, dass man das alles ganz alleine geschafft hat, ist man richtig stolz. 

Vor allem ist es natürlich auch eine Sache des Geldes ... wenn deine Eltern die 10.000€ und mehr haben, mach es mit einer Orga, wenn nicht, versuch auf eigene Faust aktiv zu werden ;)

Allerdings würde ich für einen privaten Austausch, der mich jetzt im übrigen ca. 3.000€ (Flug 1450€, Krankenversicherung 380€ , Visum 350€, Taschengeld für ein Jahr ca. 600-800€) gekostet hat -> versuch das mal mit einer Organisation hinzubekommen Tiiiiinnnaaaaa (!!!!), erst ab einem Alter von ca. 17 Jahren bei Ausreise empfehlen, da man in dem Zielland dann wirklich komplett auf sich alleine gestellt ist und alles alleine handhaben muss....

ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

LG aus Ecuador - LimettenFan :*

Hast du ne Gastfamilie? Das ist das größte Problem! Dann musst du privat mit der Schule dort reden ob du gehen darfsr, Flug, Versicherung, Taschengeld ... wesentlich günstiger ist das nicht mal. Dafür findet die Orga aber ne Gastfamilue für dich und du musst dich nicht wirklich stressen, da die dir sagen was der nächste Schritt ist und du nichts vergessen kannst.

lenakonkir 12.08.2016, 17:03

Vielen Dank :-) Nein, ich hab da noch gar nichts organisiert. Dann werde ich mal sehen, wenn sich das preislich wirklich nicht so viel nimmt gucke ich mal nach einer Organisation!

0

In EU Ländern kann man das privat, ohne Organisation, verwirklichen. Es ist allerdings mit ziemlichem Aufwand verbunden, denn wenn man eine geeignete Familie gefunden und die Bedingungen ausgehandelt hat, muss man noch eine geeignete Schule finden und auch da die Bedingungen aushandeln.

Leichter, aber wahrscheinlich auch teurer ist es, in ein Internat zu gehen. Dabei bekommt man aber kaum Erfahrung vom normalen Leben und der Kultur in dem betreffenden Land.

wo willst du hin? was willst du machen? wie alt bist du? wie lange moechtest du bleiben? schule ist schwierig ohne organisation. private aufenthalte im sinne von zB WWOOF geht prima. ich nehm hier in canada immer wieder junge leute auf touristen visum fuer kurze aufenthalte.

AupairCare.com und Needaupair.

lenakonkir 12.08.2016, 17:03

danke sehr ;-) Ich bin leider noch nicht 18 und kann noch nicht als Au Pair arbeiten

0

Was möchtest Du wissen?