Wie / wo bekommt man Kleintransport Aufträge?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

auf die schnelle, einige Tipps von einem Kurierdienst inkl. Spedition:

  • Auf unserer Homepage gibt es unter Downloads ein kostenloses Buch der IHK Stuttgart zum Download. Die Lektüre kann ich nur jedem empfehlen. [Link vom Support entfernt]

  • Dann fallen mir hier auf anhieb mindestens zwei Online-Börsen für Kuriere ein:

    1. couriernet.de
    2. e-kurier.net Hier gilt aber zu beachten, was der Vorredner geschrieben hat. Die Probe-Mitgliedschaft ist meist kostenlos.
  • Dann ist eine schöne (!) Homepage Gold wert.

    1. Für Menschen/Kunden: Kein Schnickschnack. Nicht zu bunt. Wenig Text.
    2. Für Google. Hier sind sog. "Keywords" gefragt
  • Und dann gibt es noch die Möglichkeit als Subunternehmer für andere, größere Kuriere zu arbeiten. Und sei es auch nur, um Lücken zu füllen. (Stichwort zu googlen: "Grenzkosten") Je nachdem, aus welcher Region Deutschlands Du kommst, gibt es da regionale und überregionale Büros. Wir bedienen mit Unternehmer aus dem Ruhrgebiet (Dortmund, Bochum, Herne, etc.) den Nahverkehr und Deutschland-Verkehr für unsere Kunden. Hier gibt es aber in der Regel weniger pro Last-KM als von Direktkunden.

    Einige dir mir da spontan einfallen sind: Schabauer, profex, Maintaler, etc. Die findest Du alle in den oben genannten Kurierplattformen. Ob Du Dich an die "Großen" (intime, ef express, etc.) wenden willst, darfst Du gerne selbst herausfinden...

  • Literatur - "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil" Hier kann ich Dir spontan empfehlen:

    1. Download der IHK. s.o.
    2. Top-Platzierungen bei Google & Co., Thomas Kaiser
    3. Tue dem Kunden Gutes und rede darüber, Hübner und App

Für den Anfang sollte das genügen. Viel Erfolg

Mike Schabauer

1) eigene Kunden (bester Weg - aber da musst du immer fahren können auch wenn dein Auto mal unterwegs ist - also schwierig! trotzdem versuchen! Frachtenbörsen: Da musst du aber immer vor dem PC sitzen und aktualisieren - hier auch sehr starke Konkurrenz aus Osteuropa mit Tiefstpreisen. Wenn du anfängst brauchst du einen langen Atem! Klappere alle Kunden in deiner Nähe ab und biete deinen Service an.

Du kannst natürlich auch für GLS etc. fahren aber davon kannst du nicht leben. Das lohnt sich nur wenn man mehrere Autos einsetzt, keiner Krank und die Autos nicht kaputt geben.

Eine genaue Adresse wo du die Aufträge bekommst wird dir wohl keiner geben können. aber ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Spedition am Frankfurt Flughafen

Was möchtest Du wissen?