Wie lange braucht man den Draht nach der Zahnspange?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man empfiehlt, die Kleberetainer so lange wie möglich drin zu lassen - im besten Fall bis ans Ende des Lebens. Die Zähne können sich immer verschieben, auch noch nach 40 Jahren.

Wenn du möchtest, darfst du dir den Retainer aber jederzeit entfernen lassen (unter 18 jedenfalls wenn Mama/Papa einverstanden sind). Das ist deine Entscheidung - du musst bloss auch mit den Konsequenzen leben, das heisst dem Risiko eines Rezidivs.

Ich nehme an, dass du den Retainer ganz neu hast? Man gewöhnt sich sehr schnell an die Drähte. Der Kleber wird mit der Zeit auch ganz glatt. Du spürst den Draht zwar immer, wenn du mit der Zunge drankommst, aber nach einer Woche stört dich das überhaupt nicht mehr und es fällt dir im Alltag auch nicht mehr auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also der Draht schütz deine zähne auf lange zeit vor der wiederverschiebung und kann mal gut 20Jahre-Ende des lebens eingeklebt allerdings denke ich gewöhnt man sich dran wie zmb. bei der spange selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, du meinst den Draht auf der Innenseite der Schneidezähne?

Die Dentalhygieniker sind der Meinung, dass der Draht raus sollte. Die Kieferorthopäden jedoch, möchten, dass der Draht drin bleibt. Gut möglich also, dass du den Draht nicht mehr los wirst. Aber keine Angst, du gewöhnst dich daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Draht bleibt immer drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dir die Spange selber eingesetzt?

Gibts da keinen Zahnarzt, den du fragen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?