Wie bestimme ich den Mindestbestand?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Aufgabe steht: 
"Als Mindestbestand soll ein Fünf -Tagevorrat bereitgehalten werden"

Mindestbestand: 5 x 20 = 100 Stück

Meldebestand (du hast die richtige Formel angegeben): 20 x 14 + 100 = 380 Stück

Das bedeutet, dass sobald der Bestand auf 380 Stück fällt, wird eine Bestellung aufgeben. Die bestellte Menge ist 14 Tage später da. In diesen 14 Tagen werden (14 x 20) 280 Stück verkauft. An dem Tag, an dem die bestellte Ware eintrifft, beträgt der aktuelle Bestand 100 Stück - das ist der Mindestbestand, der zur Sicherheit vorhanden ist. 

Wenn die Bestellung eingetroffen ist, beträgt der aktuelle Bestand (100 + 400) 500 Stück. Sobald der Bestand erneut auf 380 fällt, wird wieder eine Bestellung aufgegeben.


ja, eine mörder-schwere aufgabe! wenn täglich 20 verkauft werden und eine mindestmenge für 5 tage halten soll, dann geht die berechnung der mindestmenge wohl nur mit hilfe eines mathematik-professors oder meines 6jährigen enkels.

Und was machst du nach 6 Tagen bis zur nächsten Lieferung??

0
@Leopatra

Verkürzte Öffnungszeiten wegen Urlaub an der Cote d'Azur ^^

0

Der Mindestbestand muss so groß sein, dass er die Zeit der wiederbeschaffung abdeckt. 20 Stück mal 14 Tage Lieferzeit. 

Was möchtest Du wissen?