Widerstand, Bedrohung Beleidigung gegen vollstreckungsbeamte Strafmaß?

1 Antwort

Kommt drauf an, ob du schon vorbestraft bist. Wenn ja dann kommt es auch drauf an wegen was alles und wie viele Anzeigen du schon hast.

Wenn du nicht vorbestraft bist, sieht die Sache nicht ganz so schlimm aus aber wegen gefährliche Körperverletzung und diese Beleidigungen an Beamten tut die Sache noch mal aufspielen..

Wenn du unter 18 bist, kannst du nicht so "hart" bestraft werden als wenn du über 18 bist.
Hohe Geldstrafe, Sozialstunde, auf Bewährung, Knast .. kann alles sein.. wie gesagt falls du vorbestraft bist

Vorbestraft wegen Körperverletzung und ja leider über 18

0

Ich kenne mich da nicht zu 100% aus habe nichts mit Polizei zu tun aber soweit ich weiß, wird auf jeden Fall Sozialstunden auf dich zukommen. Eventuell auf Bewährung dazu

0

Vorbestraft nun droht eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung

Kann jemanden mit Vorstrafen so wie " illegaler Waffenbesitz " und " Körperverletzung " nun bei ner Anzeige wegen GEFÄHRLICHER Körperverletzung die Freiheitsstrafe Drohen ? Oder nur eine fette Geldstrafe ( Die Frage ist nicht für mich )

...zur Frage

Widerstand, Bedrohung Beleidigung gegen vollstreckungsbeamte Strafmaß?

Hallo, Ich erwarte eine Anzeige wegen Widerstand und eventuell Beleidigung & Bedrohung gegen Vollstreckungsbeamte!

Bin angetrunken gewesen. Bin noch nie Vorbestraft gewesen. Bin volljährig.

Mit welschem Strafmaß kann ich rechnen?

...zur Frage

Leichte Körperverletzung, Strafmaß?

Hi zusammen,

mein bester Kumpel hat Mist gebaut. Zwei Kinder haben ihn beleidigt (als zensur , er ist Ho mos exu ell .... ob sie das aber wussten oder nicht, ist etwas anderes .... will ihn nicht in Schutz nehmen, nur die Fakten darlegen).

Er ist denen nachgerannt, hat sie geschnappt, und eine Schelle auf den Hinterkopf gegeben. Nichts wirklich dramatisches, aber eben eine Schelle ..... Früher zu meiner Zeit hätte ich gebetet, dass meine Eltern nichts von sowas erfahren und ich würde dazu stehen .... heute setzt es eine Anzeige einer erbarmunslosen Mutter. Wie gesagt, nicht ganz zu Unrecht, aber das Kind wird weder Hämatome, noch bleibende Schäden davon tragen .....

Das andere Kind bzw. die Mutter hat nichts unternommen, das wurde so geklärt. Hier war es echt so, dass es der Mutter super unangenehm war, was ihr Sohn gebaut hat .....

Mein Kumpel wurde angezeigt. Mit welchem Strafmaß hat man als (unbescholtener) Erwachsener hier zu rechnen ? Nur so pi mal Daumen.

UNd ja, wir wissen alle .... Kinder schlagen geht gar nicht, darum geht es nicht. DAS WEISS ER, er wollte sich auch (als die erste Mutter da war um ihn damit zu konfrontieren) bei dem Kind entschuldigen, aber die Polizei war da schon auf dem Weg.

...zur Frage

HILFE..Was bedeutet öffentliche Klage - Hauptverfahren?

Hallo,

ich brauche dringend Hilfe. Anfang dieses Jahres bin ich betrunken Fahrrad gefahren und erwischt worden bei einem Wert von 1,67. Als die Beamten mich mitnehmen wollten beleidigte ich sie und werte mich. Im Auto schnappte ich nach der Hand von einem Polizisten (erwischt diese aber nicht wirklich), weil er mich so stark festhielt dass ich keine Luft mehr bekam. Nun habe ich drei Anzeigen auf dem Hals, nämlich fahrlässige Trunkenheit im Verkehr in Tateinheit mit Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit Beleidigung in drei tateinheitlichen Fällen in Tateinheit mit Körperverletzung gemäß §§316. Ich bereue das alles sehr, bitte jetzt keine Moralpredigen, ich weiß was für einen Mist ich gebaut habe.. Habe deswegen auch zwei ernst gemeinte Entschuldigungsschreiben verfasst und ein Entschuldigungstelefonat mit den beteiligten Beamten geführt.

So, nun erreichte mich heute nach langer Zeit der Brief. Ergänzend muss noch gesagt werden, dass ich 18 Jahre alt bin und da irgendwas von Jugendrichter steht, weshalb ich annehme, dass das Ganze jugendstrafrechtlich verurteilt wird. Aus dem Brief werde ich allerdings nicht ganz schlau. Er wurde vom Staatsanwalt verfasst, er enthält seine Anklageschrift. Am Ende dieser Anklageschrift und des Briefes steht: "Ich erhebe die öffentliche Anklage und beantrage das Hauptverfahren zu eröffnen.

Was bedeutet das und was muss ich jetzt tun? Wird es zu einer richtigen Verhandlung im Gerichtssaal kommen? Bedeutet öffentlich, dass einfach jeder Mensch, den es interessiert, dort in dem Saal zusehen kann? Wenn da Leute kommen die mich kennen... Dann kann ich mich ein Leben lang nicht mehr draußen blicken lassen, so peinlich ist das... Welche Beamten werden beteiligt sein? Derjenige der die Anklageschrift verfasst hat? Lohnt es sich einen Anwalt zu holen oder was muss ich jetzt tun?

Ich danke euch sehr fürs durchlesen und hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Lara

...zur Frage

Anzeige wegen bedrohung und bleidigung?

Jemand hat mich mit messer bedroht und beleidigt und geschupst und ich hab ihm bei der polizei angezeigt wegen bedrohung mit messer,beleidigung und körperverletzung und nach 1 monat er hat auch mich angezeigt wegen beleidigung und bedrohung aber das stimmt nich ich hab nie bedroht er mich bedroht und beleidigt, aber jetzt es ist eigentlich eine anzeige gegen anzrigr aber ich hab ihm zuerst angezeigt, weir galubt die polizei jetzt?, wie geht das weiter jerzt?, bekommen wir beide eine strafe jetzt oder was?

...zur Frage

Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte , Körperverletzung und Beleidigung. Es gibt 15 Zeugen und mehrere Polizisten die klagen - Was kommt als Strafe raus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?