Widerspruch gegen Gerichtlichen Mahnbescheid - Mahnbescheid leider nicht mehr lesbar?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ruf dort an oder geh persönlich hin. Sie können deinen Widerspruch auch dort niederschreiben, du brauchst dann nur zu unterschreiben.

Vielleicht erfährst du auch telefonisch das Aktenzeichen - oder bitte um eine Kopie.

Wichtig ist nur, dass du deinen Widerspruch fristgerecht abschickst. Du brauchst auch nur den Widerspruch zu schreiben mit dem Hinweis, dass deine Begründung nachgereicht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rages85
22.11.2016, 19:12

Ich muss ja nichtmal eine Begründung angeben - kann ich aber auch wäre kein Problem. Leider bin ich sehr durch den Wind, ich möchte die Frist ja bewahren. Aber die Frage ist, ob es auch das richtige Gericht ist - leider kann ich hier nichts mehr Lesen auf dem bescheid. Ich würde sofort ein Fax und ein Einschreiben fertig machen! Doppelt hält besser! Aber ich weiß nichtmal ob der Brief vom Mahngericht Uelzen kommt - laut Internet sollte er ja daher kommen.

Oder beschäftigen sich für Niedersachen noch mehr Gerichte?

0
Kommentar von mepeisen
23.11.2016, 09:18

Du brauchst auch nur den Widerspruch zu schreiben mit dem Hinweis, dass deine Begründung nachgereicht wird.

Man muss nichts begründen. Ein einfaches "Hiermit widerspreche ich dem Mahnbescheid XYZ vollumfänglich." reicht bereits aus.

0

Was möchtest Du wissen?