Widerspruch bei Bußgeldbescheid aus Holland, muss ich beweisen, daß ich nicht gefahren bin?

3 Antworten

Wenn es nicht zu teuer ist, lieber zahlen. Alles andere kann teuerer und langwierig werden.

Nein, wenn der Tatbestand mit elektronischen Hilfsmitteln ermittelt wurde, greift die Halterhaftung. 

Jetzt heißt es: In Berufung gehen und um Akteneinsicht fragen!

Hi :-)... hatte ich letztens auch^^... einfach nicht auf div. Mahnbescheide reagieren. Mit der Zeit geben die auf!

Das ist ja ein ganz schlechter Rat. Erstens gibt es mit den Niederlanden ein Vollstreckungsabkommen für Bußgelder, d.h. auch hier in D kommt der Gerichtsvollzieher. Zweitens gibt es in Bußgeldverfahren keine Mahnbescheide und drittens hat es noch nie geholfen, auf Behördenpost nicht zu reagieren, denn wenn ein Bescheid erst einmal rechtskräftig ist, ist es egal, ob man imm Recht war oder nicht.... Dann wird vollstreckt !

0
@Geochelone

Du hast sicherlich nicht Unrecht mit deinem Kommentar und wenn man auf der sicheren Seite sein möchte, dann zahlt man vorsichtshalber. Jedoch war es in meinem Fall wirklich so, dass sie es ein paar Mal versucht haben und letztendlich aufgaben. Auch eine weitere Einreise nach Holland war kein Problem. Wie auch immer, so muss man aufpassen, denn es gibt diesbezüglich einige Scharlatane auf dem Gebiet und man sollte absolut sicher gehen, dass der Bescheid auch "echt" ist. Schönen Tag^^...

0

was kostet es mich ,in holland über ne rote ampel zu fahren... hab grad nen brief bekommen ,in dem steht ,daß 239 euro fällig seien?

der vorfall soll schon in april geschehen sein, jetzt ,also gestern kommen die behörden damit um die ecke, was kann ich als erstes tun? geht schließlich um viel geld. gilt keine verjährungsfrist?

...zur Frage

Wie sieht das neue Gesetz aus für Geldeintreiber von Holland?

Hallo, ich muss eine Knolle über 62€ bezahlen. Laut deutschem Gesetz, wird erst ab 70€ Geld vom Ausland eingetrieben.

Wie sieht das neue Gesetz aus? Wird Bussgeld ab 5€ eingetrieben?

...zur Frage

Bußgeld für's Schlafen?

Hallo Gemeinde,

also für mich eine verwirrende Frage. Ich war mit meinen Freunden in Amsterdam zu Besuch, leider war unser Hotelzimmer erst gegen 12:00 Uhr bezugsbereit, wir waren aber auch schon gegen 05:00 Uhr angekommen, daher entschieden wir uns noch im Auto etwas zu schlafen. Es dauerte keine Stunden, und das Ordnungsamt kam zu Besuch. Lange Rede kurzer Sinn, jede Person im Auto hatte nun 149,00€ für das Schlafen zu bezahlen. Dieser Tage hatte ich den holländischen Bescheid + Bearbeitungsgebühren in Höhe von 164,00€ im Briefkasten.

Jetzt meine Frage, kennt sich damit jemand aus, ist man verpflichtet ein holländischen Busgeld zu bezahlen ? Bzw. bringt eine Erklärung á la "ich wusste es nicht" überhaupt was ? Weil, ich wusste es wirklich nicht :D

danke im Voraus

...zur Frage

Kann man für ein Bußgeld-Bescheid Schadensersatz verlangen?

Hallo zusammen,

Ich habe keinen Sachverhalt dazu, daher könnte es sein, dass meine Frage gar keinen Sinn ergibt. Aber: Nehmen wir an, man lässt die Widerspruchsfrist bei einem Bußgeldbescheid verstreichen, obwohl man der Widerspruch zulässig gewesen wäre. Kann man dann über zivilrechtlichen Schadensersatz (823?) das Geld von demjenigen verlangen, dem der Bußgeldbescheid eigentlich gebührt?

Besonders interessiert mich das wegen der Höchstpersönlichkeit von Ordnungswidrigkeiten.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Bußgeldbescheid Widerspruch Behörde reagiert nicht?

Hallo Zusammen ich habe einen Bußgeldbescheid bekommen. (Zu schnelles Fahren) zum Zeitpunkt der Tat habe ich aber ein Alibi. Ein Knipser Foto war beim Bußgeldbescheid nicht dabei. Mein Anwalt hat Wiederspruch eingelegt und die Akten angefordert aber bisher ( 8 Wochen ) hat die Behörde nicht reagiert.

Frage: wie lange dauert es, bis die Behörde nichts mehr machen kann. Danke fürs beantworten Gruß Theo

Ps ich will meinen Anwalt nicht mit der Frage nerven wie lange die Behörde Zeit hat

...zur Frage

Bußgeldbescheid obwohl ich nicht gefahren, geschweige denn Halter bin!?

Hallihallo,

mir flatterte heute ein Bußgeldbescheid über fast 300 Euro ins Haus, begangen von einem Fahrzeug was ich noch nie im Leben gefahren bin.

Ich weiß zwar wem dieses Auto gehört (mein Stiefbruder) - jedoch erschließt sich mir nicht wieso ich den Bußgeldbescheid bekomme?

Ich wohne auch in einer ganz anderen Region (fast 150km) weit weg, er wurde auf vermutlich auf dem Weg zur Arbeit geblitzt (7:10 Uhr)...

Angeblich soll es ein Foto geben, ich frage mich nur von wem (O_o... ich bins definitiv nicht)

Das ganze soll sich am 26.6.14 ereignet haben , zu dem Zeitpunkt war ich mich am fertig machen für die Hochschule, da ich Vorlesung hatte.

Es ist vermutlich nur wieder eine Masche meiner Stiefeltern/Bruder was gegen mich auszurichten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?