Widerrufsrecht, in wieweit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kannst du, wie Havenari es schon sagte, machen. Es ist per Gesetz nicht reglementiert, wie oft man das machen kann (wird auch nicht benötigt).

Aber eben nur solange der Verkäufer mitspielt. Denn in Deutschland gilt die Vertragsfreiheit. Das heißt, der Verkäufer kann sich aussuchen, an wen er verkauft (Pflichtverträge und Diskriminierung mal außen vor).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel ist es so, dass Verkäufer, die mit Käuferen irgendwelchen Ärger haben, diese für weitere Einkäufe sperren. Dann wars das mit dem nochmal kaufen. Der Sinn Deines ganzen Handelns würde sich mir auch nicht erschließen.
Aber, was Du wissen wolltest, theoretisch geht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum nicht, was sollte das bezwecken? Du wirst für die Rücksendung zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huuuaah
15.03.2016, 15:36

Es geht darum ob es geht oder nicht. Es muss kein Warum existieren

0

Klar kann man - sofern der Verkäufer dabei mitspielt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?