Widerrufsrecht Bundeswehr nach SAZ Ernennung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die ersten 6 Monate sind Probebezeit, in der er jederzeit kündigen kann.

obwohl er die SAZ Unterschrift geleistet hat?

0

Ja natürlich. Die Verpflichtung gilt erst nach Ablaufen der Probezeit.

0

Bin selbst Soldat und hatte in meiner Grundausbildung einige Kameraden, die nach ihrer Ernennung zum SaZ gekündigt haben.

0

Sollte jetzt aber allmählich zu spät sein wenn ich mich nicht verrechnet habe...

0

Auf der einen Seite ist es die Umstellung, in der Woche keine Freie Minute mehr für sich zu haben, zu 4. auf einer Stube zu schlafen und das Arbeitsklima innerhalb seiner (ich sage jetzt mal Mannschaft- wie das heißt weiß ich nicht).

Dazu kommt das sein Standort am Ar*** der Welt ist. 

Ich glaube das er mit der Arbeit dort auch nicht ausgelastet ist. 

Von 9 Std werden effektiv 3 gearbeitet. 

Das Ganze wirkt sich natürlich auch auf uns aus, weswegen ich hier leider oft der Fußabtreter bin! 

Vielen Dank für eure Antworten!!! 

Das ist in der Grundausbildung normal. Wer damit nicht zurecht kommt, sollte sich wirklich überlegen zu kündigen.

0

Die ersten drei monate also die Grundausbildung ist zugleich eine probezeit in diesem zeitraum ist es möglich zu kündigen aber darf ich fragen was er denn für probleme hat vielleicht hab ich ja noch eine idee LG Keanu

Die ersten 6 Monate sogar.

1

Was möchtest Du wissen?