Widerrufsrecht bei Verkäufer im Ausland?

3 Antworten

Verlinke mal das Angebot bitte.

Es müssen nicht alle Nicht-DE gewerblichen Verkäufer eine Widerrufsbelehrung angeben bzw, das ebay-Konto als gewerblich kennzeichnen.

Ich würde gerne u.a. prüfen:

  • Welche Mengen verkauft der Verkäufer oder hat verkauft, damit ich auf eine Gewerblichkeit schliessen kann.
  • Ist im Angebot eine Anschrift des Verkäufers  usw. usw.

Versciherte Rücksendung in die USA ist extrem teuer. Und es muss versichert sein, per Fedex, UPS oder TNT, damit Paypal die Rücksendung akzeppiert.

Muss ich den Artikel zunächst erhalten und dann zurückschicken, oder
kann ich auch vor Versand des Produkts widerrufen und so die
Versandkosten ebenfalls einsparen

Sofern es ein Widerrufsrecht gibt, kannst du dieses immer vor der Bezahlung und vor dem Erhalt der Ware aussprechen.

Ob es eins gibt, lässt sich bei dem unnekannten Angebot nicht beurteilen.

Hallo,

steht alles bei den Bestimmungen von EBAY!

Grüße aus Leipzig

Ich würde hier nicht fragen wenn ich nicht schon vorher nach einer Antwort gesucht hätte. Bin dabei leider nicht fündig geworden, deine Antwort hilft mir ebenfalls nicht weiter.

0
@yianxax

Offenbar  ist lesen und verstehen nicht das gleiche!!

Die Frage ist schon grundsätzlich anders zu formulieren - es fehlt die Angabe:

  • "Privater" oder "Gewerblicher" Anbieter
  • Was in den Kaufbedingungen angegeben war

Ansonsten gelten  - egal wo der Anbieter herkommt - die Bestimmungen von EBAY-Deutschland, wenn es über EBAY-Deutschland gekauft/ersteigert wurde.

0

ebay hat nichts mit dem Widerrufsrecht zu tun. Dieses ergibt sich aus dem Kaufvertrag, an dem ebay nicht beteiligt ist.

2

Was möchtest Du wissen?