Widerrufsrecht bei Klamotten aus dem Online Shop

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Widerrufsrecht erlischt nicht, weil du die Sachen anprobierst und eventuell beschädigst. Der Verkäufer kann aber einen Anspruch auf Wertersatz haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Augure87
07.03.2014, 15:28

das war das was ich meine er muss den Artikel zurücknehmen darf aber ein angemessenen Betrag einbehalten als Ersatz.

0

Es gilt die Regel, daß die Klamotten anprobiert werden dürfen, wie es Dir in einem Ladengeschäft möglich wäre. Etikettten usw. dürfen nicht entfernt und evtl. zugenähte Taschen nicht aufgetrennt werden, und natürlich ist sorgfältige Behandlung Pflicht.

Bei Unterwäsche, Hemden, Blusen usw. ist eine Anprobe im Ladengeschäft nicht möglich, weil die Artikel in der Regel durch den Hersteller verpackt sind. Also sind siese Artikel von der Rückgabe ausgeschlossen, wenn sie in Gebrauch genommen wurden.

Wenn der Artikel verschmutzt zurückgesandt wurde, mußt Du ihn abnehmen.

Deshalb kauft man sich Klamotten auch im Laden und nicht per E-Mail.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?