Widerrufsrecht bei Handyverträgen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Prinzip ist es kein Problem den Handyvertrag innerhalb von 14 Tagen aufzulösen. Nun ist aber die Frage was mit dem Handy für 99 € inzwischen passiert ist. Hast Du es aus der Verpackung genommen ?? Allein dadurch würde sich der Vertrag auf eine volle Laufzeit setzen, da Du mit öffnen des Produktes den Kaufvertrag angenommen hast. Sagen wir das Handy kostet ohne Vertrag 200 € und dein Vertrag würde 20€ im Monat kosten. Dann haben die Anbieter erst nach 10 Monaten das Handy raus. Wenn Du Dein Handy (Verpackung geöffnet) zurück geben solltest, sind schon 50% Wertminderung real.

Nun liegt es am Vertragspartner :

Option 1 : Er ist sehr kulant und gibt Dir das Handy freiwillig und kündigt den zweiten Vertrag da Du wieder 24 Monate bei ihm bleibst.

Option 2 : Er ist nur Kulant , nimmt das Handy zurück und löscht den zweiten Vertrag.

Option 3 : Er besteht auf sein Recht und Du musst beide Verträge für die volle Vertragslaufzeit zahlen und kannst das Handy behalten.

Natürlich gibt es noch mehr Optionen. Aber die 3 sind die besten für den Händler.

Cerei 10.07.2011, 23:04

Ja ich habe das Handy natürlich aus der verpackung genommen und es natürlich auch benutzt. Bin ja nicht davon ausgegangen das es Probleme gibt. Ich hoffe natürlich auf die erste Option, da ich ja meinen alten Vertrag umschreiben lasse und da dann ja wieder ein Handy zu bekommen würde (so wurde es mir jedenfalls gesagt). :) Vielen Dank für deine Antwort!

0
rescuetheworld 16.07.2011, 01:20
@Cerei

Wenn Du übrigens deinen eigenen Vertrag verlängerst ist es sehr wahrscheinlich das Du das Handy behalte kannst. Eine Vertragsverlängerung ist für den Anbieter fast genauso vorteilhaft, wie ein neuer Vertragsabschluss. Allerdings zwei gute Mobile Geräte zu bekommen ist sehr unwahrscheinlich.

Die 14 Tage sind um. Was ist denn so passiert ??

0

Was möchtest Du wissen?