Widerrufsrecht fitnessvertrag?

7 Antworten

Moin. Einige Antworten treffen es schon gut auf den Punkt. Aber eine Sache wäre noch zu prüfen. Entgegen der landläufigen Meinung hier, gilt das Fernabsatzgesetz auch in den Geschäftsräumen, wenn du zum Beispiel vor der Haustür des Geschäftes (Auf der Straße) angesprochen und zu einem Vertrag „überredet“ wurdest. Ist dies der Fall? Oder bist du in der Absicht hingegangen, um dort einen Vertrag zu unterschreiben?

Dies ist keine Rechtsberatung, nur meine persönliche Ansicht und Meinung!

Gilt dies dann als Haustürgeschäft?

LOL Nein. Haustürgeschäft ist BEI DIR zu Hause, wenn dich ein Vertreter so überrascht dass du eventuell unvorbereitet überrumpelt wirst.

Die Unterzeichnung erfolgt in Büroräumen aber nicht im Fitnessstudio selber.(im selben Gebäude, auf der anderen seite. Man sah das da noch eine Lagerhalle ist)

Scheissegal, du warst persönlich da um zu unterschreiben. das bedeutet, dass du aus freien Stücken eine Willenserklärung abgegeben hast.

Oder gilt ein Autokaufvertrag nur, wenn er

a) IM Auto

b) AUF der Motorhaube oder

c) IM Büro eines staatlich vereidigten KFZ-Händlers unterschrieben wurde?

Nix Rücktritt, es sei denn der Anbieter hat eindeutig ein Rücktrittsrecht im Vertrag festgehalten.

Inhaltlich natürlich für diesen Fall vollkommen richtig...

Aber:

Haustürgeschäft ist BEI DIR zu Hause, wenn dich ein Vertreter so überrascht dass du eventuell unvorbereitet überrumpelt wirst.

Als Haustürgeschäft gelten alle Rechtsgeschäfte die "außerhalb der Betriebsstätte des Anbieters oder außerhalb dessen Betriebsgelände" spontan entstanden sind. Also auch, wenn der Anbieter ein Zelt am nächstbesten Supermarkt für die Mitgliederwerbung benutzt hätte und der Kunde den Dienstleistungsvertrag dort spontan unterschrieben hätte.

Das Fernabsatzgesetz, nach dem ja auch meist ein Wiederrufsrecht besteht, scheint hier außerdem auch keine Anwendung zu finden

2
@RudiRatlos67

Ja jajajajajajajajaaaaaaaa ich weiß, es ging mir hier nur um diesen speziellen Fall.

Da braucht für die Fragestellerin keine Abhandlung zum Thema Vertragsrecht, sondern nur eine kurze Erläuterung warum gerade ihre Vermutung falsch ist.

Aber als ich das schrieb, wusste ich augenblicklich dass irgendein Konrinthenkacker auf dieses Fitzelchen hinweisen wird.

es sei dir gegönnt.

3
@RudiRatlos67

ÜBerflüssige Klugscheisserei, für die Frage völlig irrelevant, überflüssig und verwirrend. Solche Klugscheisser und Korinthenkacker verdebern einem hier die Freude am Beantworte.

ICH hätte eine ähnliche Antwort gegeben, ich spar mir das aber. 1. ist die hier super, und 2. hab ich die Lust verloren bei diesem unnötigen korinthenkacken.

Die Lagerhalle gegenüber WAR NUN MAL KEIN ZELT.

2

Ein Haustürgeschäft wäre es, wenn der Betreiber dich bei dir zu Hause aufgesucht hätte.

Zu einem Rücktrittsrecht müsste definitiv etwas im Vertrag stehen. Steht da nichts, gibt es nur die gesetzliche Kündigung

Ein sog. "Haustürgeschäft" findet "spontan ausserhalb der Geschäftsräume des Anbieters" statt und nicht zwangsläufig durch einen Hausbesuch

Siehe gesetzesauszug von LisaRachel

0
@RudiRatlos67

Der Fragesteller schreibt ja selbst, dass die Aufnahme im Büro des Betreibers erfolgte. Dass das nicht zwischen den Fitnessg-Geräten sein muss, versteht sich doch von selbst.

3

Ab wann ist Fitnessstudio Vertrag gültig?

Hallo. Ich habe letztes Jahr einen Fitnessstudio Vertrag für ein Jahr unterzeichnet. Das Studio sollte eigentlich am 01.10.15 eröffnen, was sich aber verschoben hatte, da die Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen waren. Somit war die offizielle Eröffnung erst am 01.11.15.

Jetzt habe ich Ende Juli 2016 gekündigt, da ich vom 01.11., also 3 Monate vorher, ausgegangen bin. Heute bekomme ich meine Kündigungsbestätigung zum 30.09.2017.

Im Vertrag steht als Vertragsbeginn der 01.10.2015 :( Habe ich noch irgend eine Chance da raus zu kommen? Ich dachte der Vertrag hat erst Gültigkeit mit der Eröffnung des Studios.

Herzlichen Dank-

...zur Frage

Wann beginnt die Widerrufsfrist bei einem Stromvertrag?

Hallo, ich habe vor kurzer Zeit ein Haustürgeschäft mit einem Stromanbieter gemacht. Dabei habe ich einen Auftrag zur Stromlieferung unterzeichnet. In diesem steht lediglich meine Adresse und Name aber kein Tarif etc. Außerdem steht eine Widerrufsbelehrung auf diesem Auftrag. Dort steht geschrieben, dass die Widerrufsfrist vierzehn Tage beträgt ab dem Tag des Vertragsschlusses. Da ich mir nicht sicher war wann der Vertrag abgeschlossen ist, habe ich dort einmal angerufen. Mir wurde erzählt, dass ich erst noch eine EIngangsbestätigung bekommen würde und ab diesem Tag habe ich 14 Tage Zeit um diesen Auftrag bzw. Vertrag zu widerrufen. Meine Frage ist jetzt, stimmt das was mir erzählt wurde? Laufen die 14 Tage erst ab der Eingangsbestätigung und nicht ab der unterzeichnung des Auftrages zur Stromlieferung? Denn bisher habe ich auch noch keine Kundennummer oder ähnliches. Also kann die Widerrufsfrist noch gar nicht beginnen oder?

Ich bitte um schnellst mögliche Antwort.

...zur Frage

14-tägiges Widerrufsrecht in einem bestimmten Fall (Fahrlehrer-Ausbildung)?

Hallo zusammen. Folgende Situation bei mir: Ich möchte mich gerne zum Fahrlehrer ausbilden lassen. Allerdings steht die Finanzierung noch nicht. Jetzt habe ich bei einer Fahrschule, welche mich nach erfolgreich absolvierter Ausbildung, übernehmen will, einen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Diesen Vertrag will ich bei der Arbeitsagentur vorlegen als Argument das sie mir die Ausbildung finanzieren. Will mich auch schnell anmelden bei einer Fahrlehrer-Schule. Nun meine Frage: Gilt für beides (Ausbildungsvertrag und Anmeldung Fahrlehrer-Schule) auch in diesem speziellen Fall das gesetzlich 14-tägige Widerrufsrecht? Kann ja sein das mich niemand unterstützt bei der Finanzierung. alleine kann ich das nicht stemmen. Komme ich dann auch wieder schnell raus aus dem Ausbildungsvertrag? Denke fast das ich zu voreiilg war mit der Unterzeichnung des Vertrags.

...zur Frage

Widerrufsrecht durch fehlende Widerrufsbelehrung?

Steht mir ein Widerrufsrecht zu wenn ich keine Widerrufsbelehrung bekommen habe und auch nirgendswo im Vertrag ein Widerrufsrecht erwähnt wird?

...zur Frage

Haustürgeschäft Telekom erst Stornierung akzeptiert, nun 2 Brief!

Vor ein paar Wochen, hat meine Mutter ein Haustürgeschäft abgeschlossen. Dieser Auftrag wurde direkt wieder rückgängig gemacht. Eine schriftliche Bestätigung, das der Auftrag zurück gezogen worden ist, habe ich hier liegen. Nun kam heute mit der Post ein Brief von der Telekom in dem steht:

Sie möchten Ihren Auftrag vom 26.10 zurück nehmen.

Leider können wir Ihren Wunsch nicht erfüllen- dies hat folgenden Hintergrund: Wenn Sie bei uns schriftlich, telefonisch oder über das Internet bestellen, gilt für diesen Auftrag die gesetzliche Widerrufsfrist. Auftrage, die Sie persönlich bei einen unserer Vertriebspartner erteilen, unterliegt jedoch nicht dem Widerrufsrecht.

Aber das Stimmt doch so nicht oder? Ein Haustürgeschäft muss doch auch rückgänig gemacht werden können, wir haben uns an die Fristen gehalten und eine Bestätigung schiftlich vorliegen.

Da muss ich wohl zur Verbraucherzentrale oder andere Idee?

...zur Frage

Fitnesstudio Vertrag widerrufen?

Hallo,

ich habe letzte Woche einem Vertrag in einem Fitnessstudio abgeschlossen, weil man mir ein "Angebot" erstellt hat und mich schlicht, überrumpelt hat.

Habe dann am Montag einen Widerruf eingelegt, da es am Ende doch nichts für mich ist.

Nun kam eine Antwort, das ich generell kein Recht besitze zu widerrufen und man mir anbietet, den Vertrag zu unterschreiben.

Gibt es nun keine Möglichkeit, aus dem Vertrag zu kommen?

War schlicht überrumpelt und ging direkt nach der Arbeit hin und wurde mit angeboten gerade zu geschüttet.

Im Netz steht zumal:

Die meisten Verträge werden im Studio unterzeichnet, meist im Anschluss an ein Probetraining. Leider sieht das Gesetz für genau diesen Fall kein Widerrufsrecht vor. Ein Widerruf innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss ist nur dann möglich, wenn der Fitnessstudiovertrag online im Internet abgeschlossen wurde, schriftlich per Fax, telefonisch, per postalischem Antragsformular, auf einer speziellen Werbeveranstaltung, auf offener Straße bzw. in der Fußgängerzone, an Ihrer Haustüre oder an Ihrem Arbeitsplatz.

 

Auf deren Homepage steht:

Mit unserem online Beratungsbogen finden Sie schnell und kostenlos heraus, ob wir der richtige Fitness Club für Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Trainingsziele sind.

Es dauert nur 3 Minuten bis Sie wissen, ob wir der richtige Fitness Club für Sie sind: xxxx

Unser Dankeschön für Sie: 7 mal gratis Training in unserem Fitness Club im Wert von 150,- Euro

Daraufhin habe ich es ausgefüllt und einen Termin erhalten in dem es dann den Vertrag gab

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?