Widerruf bei Umzugsvertrag (Haustürgeschäft)?

7 Antworten

Dumm gelaufen für Dich, aber das ist kein Haustürgeschäft, Du hast den Mitarbeiter des Umzugunternehmens bestellt für das Aufmaß, dann hast Du einen schriftlichen Vertrag unterschrieben, somit darfst Du auch zahlen.

Ein Umzugsvertrag ist i.d.R. kein Haustürgeschäft. Der Umzugsberater kommt ja zu Dir, weil Du ihn darum gebeten hast. Das Angebot hast Du vermutlich auch zugesandt bekommen und wieder zurückgeschickt.

Ruf' einfach beim Spediteur an und erkläre ihm die Situation. Vielleicht können die was machen, daß sie nur LKW + Fahrer stellen und Du die Belademannschaft selbst organisierst.

Alles Andere steht in den AGB (meist auf der Rückseite des Vertrags, auf dem Blatt mit den Haftungsbedingungen oder am Ende des Vertrages).

Falls es sich tatsächlich um ein echtes Haustürgeschäft handelt, kannst Du den Vertrag widerrufen. Aber so wie ich das gelesen habe, hast Du den Termin mit dem Unternehmen ja selbst gemacht. Und dann ist es KEIN Haustürgeschäft im rechtlichen Sinn...

Was möchtest Du wissen?