Widerkehrende Alpträume loswerden, wie stelle ich das an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das mit den Verlustängsten kommt oft hin, vielleicht sind sie bei dir unbewusst vorhanden. Vielleicht hast du auch in letzter Zeit etwas/jemanden verloren, was dich irgendwie stärker belastet als du zugibst oder du verdrängst es... Wenn du die Ursachen findest und verarbeitest hören die Träume auf.

Ansonsten lenke dich gut ab bevor du schlafen gehst indem du zB einen Film schaust oder ein Buch liest, oder du lernst einen Text auswendig. Dann sage dir immer wieder in Gedanken "heute werde ich etwas Schönes träumen!" Klingt komisch aber es kann helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Ich habe mit sowas leider keine Erfahrung, aber ich denke deine Schwester hat nicht unrecht. Vor irgendetwas fürchtest du dich. Ob nun bewusst oder nicht. In Träumen fängst du nämlich an das zu verarbeiten und dein Körper bereitet dich sozusagen schon mal auf diesn Fall vor.

Hört sich zwar auch ein wenig komisch an, aber ansonsten, hör doch vorm einschlafen irgendeine schöne Musik oder guck einen Film, den du total gern hast. Oder überleg dir mal, ob du in letzter Zeit an irgenwas gedacht hast, was dich verängstigt hat. Wenn dir was einfällt, könnte das ja der Grund für dein Traum sein.

Wie gesagt ich hab aber leider keine Ahnung, wenn du gar nicht mehr weiter weißt, geh zum Psychologen ;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?