Wid alt war Maria als sie Jesus geboren hat?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Manche sagen 10-12 Jahre,

Das ist etwas zu niedrig. Üblich war, dass Mädchen "verlobt" wurden (juristisch war die "Verlobung" eine Eheschließung, aber die Ehe wurde erst in der Hochzeitsnacht vollzogen), bevor sie volljährig wurden, und dann heirateten, wenn sie volljährig waren.

Volljährig wurden sie mit 13, das ist bei Juden noch heute das Alter für religiöse Volljährigkeit (bar-Mitzwa und bath-Mitzwa werden mit 13 gefeiert). Also war Maria höchstwahrscheinlich 12 bis 13, als sie Jesus gebar.

Maria war etwa 20 jahre alt. Ihre reaktion und ihr verständnis bezüglich dieser sache, deuten auf etwa dieses alter hin: klar nicht pupertär, erwachsen, aber dennoch hoffnungsvoll und gläubig! Da kann noch nicht viel kaputt gewesen sein, sonst hätte sie dies nicht so gut geschaft! Ich liebe Maria, sie ist eine ganz besondere Frau! 

Hallo RamoCem,

bestimmt war sie älter, denn sonst wäre sie nicht kurz vor der Hochzeit mit Joseph gestanden.

Damals haben Menschen meistens (im Gegensatz zu vielen Menschen unserer Zeit) nicht einfach so geheiratet, ohne über die Bedeutung der Hochzeit und vor allem der Ehe gründlich nachzudenken. Und speziell Maria wurde von Gott ausgesucht, weil sie offenbar sehr ernsthaft in ihrem Glauben stand.

Und Gott mutet uns niemals etwas zu, was wir nicht ertragen können. Ein weibliches Wesen im Alter von unter 20 Jahren ist - genauso wie ein männliches Wesen - mit Sicherheit nicht reif und verantwortungsbewusst genug, um ein Kind aufzuziehen. Und selbst in "reiferem" Alter sind viele eigentlich nicht fähig, mit einem Kind vernünftig umzugehen, weil sie oft selbst noch Kinder sind (mich eingeschlossen...)

All dies würde einer Empfängnis in jüngerem Alter widersprechen.

Dennoch war Maria noch relativ jung. Jesus war bekanntlich "ihr" erstes Kind, und später zeugten Joseph und sie acuh weitere Kinder, denn Jesus wird später auf Seine Brüder angesprochen, wobei der bei dieser Gelegenheit klarstellt, wer wirklich Seine Familie ist: Die Menschen, die Ihm ihr Leben anvertrauen.

Und: Welche Relevanz hat die Betrachtung ihres Alter für uns? Einzig und allein die Tatsache, dass Gott uns zeigen möchte, dass wir, wenn wir eine Beziehung zu einem möglichen Ehepartner eingehen wollen, auch im Geiste und in der Gesinnung dazu bereit sein sollten. Dass wir, wenn wir einen glaubenden und verantwortungsbewussten Ehepartner suchen, erst mal selbst ein glaubender und verantwortungsbewusster Ehepartner sein sollten. Und diesbezüglich gilt für uns: Jesus ist unser Vermittler und vermittelt uns auch diesen Glauben! Er ist in unserem Denken an oberste Stelle zu setzen!

Wenn Du möchtest, dass ich Dir hierzu mehr schreibe, schreib mir hier - möchtest Du?

Gruß Moritz

Im Judentum lag damals das früheste Heiratsalter für Mädchen  bei 12 Jahren. Da war bei den Römern damals auch so.

Hasskommentare von Atheisten😂

Von Atheisten kommen hier bei GF zu diesem Thema die allersachlichsten Kommentare. Musst Sie Dir bloß mal anschauen und solltest nicht jeden blöden Quatsch zu "Atheisten", "Atheismus" usw. nachplappern!

Warum sollte man eine Mutter "hassen" (Hass - eine ethische Norm, die Christen erfunden haben), die ein Kind zur Welt gebracht hat??

Hier liest man:

"Maria wurde - wohl im damals üblichen Alter von 15 Jahren - mit Jesus schwanger."

(https://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Maria.htm)

Wie bitte? Die ethische Norm des Hasses wurde von Christen erfunden? Das ist das lächerlichste was ich je gehört habe. Und du hättest den Spruch auch auf Juden, Muslime, Afrikaner oder Schwule anwenden können - er würde gleichdumm bleiben..
Hass ist so alt wie die Menschheit selber. Christen gibt es erst seit ugf 2000 Jahren, die Menschheit schon viel länger. Was vor 2000 Jahren? Friede, Freude, Eierkuchen?! Ziemlich seltsame Aussage, merkste hoffentlich selber.

LG

0
@AlphaGamer2

Alpha-Spieler

Wenn das das "lächerlichste" ist, das du je "gehört" hast, dann müsstest du mal zum HNO-Arzt! Oder auch Augenarzt! Oder auch Psychiater! Oder am besten, zu allen dreien.

Was ich hier gepostet habe, ist mehr zum Lesen!

Ich habe auch nirgendwo gesagt, dass es vor den Christen keinen Hass unter den Menschen gab! Aber um diesen feinen Unterschied (zwischen "Hass" und "ethische Norm Hass") zu begreifen, müsste man zunächst LESEN KÖNNEN und dann dieses auch noch aufmerksam WOLLEN! 

BEGREIFEN KÖNNEN ist dann die nächste Stufe und setzt DENKEN voraus!

0

da maria eine "tempeljungfrau" war, muß sie mindestens 20 jahre alt gewesen sein.

Im Judentum gab es keine Tempeljungfrauen, im Gegenteil: die inneren Teile des Tempels durften Frauen nicht betreten. Zum Altar durften nur Priester. Also war Maria auch keine Tempeljungfrau.

0
@helmutwk

könntest recht haben, wenn du auf dokumente hinweisen kannst!

0
@nowka20

Verehrte Gottesanbeter, ich lese hier:

Außerhalb der neutestamentlichen Quellen ist über die Eltern Jesu historisch nichts überliefert, da nach herrschender Meinung der Forschung alle späteren Quellen vom Neuen Testament abhängig sind. ...

Die Weise, in der die Evangelien über Jesu Mutter berichten, ist ganz von der Absicht der Verkündigung Jesu Christi geprägt und kann daher nicht als Biografie angesehen werden.

(Wiki)

Und da das NT keine Quelle ist für irgendwelche historischen Fakten, ist also die Biografie der Gottesmutter nach wie vor im Unklaren, ob als Tempeljungfer oder als Waschfrau in Nazareth.

Selbst der Urvater des Christentums (Saulus-Paulus) erwähnt Maria nicht namentlich. 

Sie ist also eigentlich unbedeutend!

1
@666Phoenix

Und da das NT keine Quelle ist für irgendwelche historischen Fakten,

Unsinn

Dass das NT "keine Quelle für irgendwelche historischen Fakten" ist, ist eine Propagandalüge, die längst widerlegt ist.

Beispiel:

In Apg 18,¹2-16 wird geschildert, wie Paulus vor dem Statthalter Gallio angeklagt wurde. Damit wird nebenbei der Fakt mitgeteilt, dass Gallio Statthalter von Achaia war. Lange Zeit war das NT die einzige Quelle dafür, und es wurde angenommen, dass das eine reine Erfindung sei: Lukas wollte, dass Paulus mit dem Bruder von Seneca zusammentrifft.

Dann wurde eine Inschrift ausgegraben, die eine Proklamation des Kaisers und den Hinweis auf Gallio als Statthalter (in Achaia) enthält. Somit konnte die Statthalterschaft auf die Zeit dieser Proklamation (die in etwa bekannt ist) datiert werden, also auf 1-2 Jahre genau.

Also: Bloß weil das NT die einzige Quelle für einen Fakt ist, muss dieser nicht falsch sein.

Historiker benutzen auch Quellen, denen sie nicht zu 100% vertrauen, denen Übertreibungen, einseitige Darstellungen etc. nachgewiesen werden konnten. Weil auch solche Quellen i.d.R. korrekte Informationen enthalten. Und natürlich nutzen Historiker auch die Bibel als historische Quelle.Insbesondere die Bücher darin, die relativ gute historische Quellen sind.

1
@nowka20

könntest recht haben, wenn du auf dokumente hinweisen kannst!

Nun, so ziemlich jede Quelle, die sich mit dem sog. zweiten Tempel bzw. dem herodianischen Tempel befasst. Josephus beispielsweise.

1

Das Alter ist in der Bibel nicht überliefert, somit wären es reine Mutmaßungen.

10-12 sicher nicht.

Damals sind Menschen früh gestorben da war es nicht so unwahrscheinlich. Wer diese Zeit mit der früheren vergleicht der hat es nicht begriffen.

0
@RamoCem

Damals waren die Mädchen aber noch nicht so frühreif und wurden eher so mit 15-16 Jahren oder später erst fruchtbar.

1

Was möchtest Du wissen?