Wichtigste Fakten über Computerspielsucht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Thema Computerspielsucht hat keinen richtigen Ansatz, da 1. kein entsprechendes Game genannt werden kann, dass zur "Computerspielsucht" verleitet und 

2. die soziale Integrität als Faktor des Verlusts hinzuzufügen ist nicht gerechtfertigt, da viele sich über Online Team Chats sogar Freunde aneignen können.

Durch die Existenz der "Computerspielsucht", öffnet sich meiner Meinung einfach nur ein neuer Arbeitsmarkt, der mit Hilfe der Angst der Menschheit derer Gelder anstrebt.

Fernsehsucht, Partysucht, Freundesucht, Handysucht, Informationssucht, Blogsucht, Kreativitätssucht... hört sich doch ziemlich freundlich an...

Wer seine Freunde nicht verlieren will, der sollte seine soziale Integrität stärken, anstatt sich einem Entzug entgegen zu stellen. Finde deine Balance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-echt sch**sse, vorallem für die "nicht betroffenen"
-kann einem alle reallife kontakte kosten
-sehr gesundheitsschädlicj

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine sozialen Kontakte vernachlässigst und quasi nur noch von dem PC hängst kannst du von dir sagen, du spielst zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?