Wichtigste Eigenschaften der Elemente?

2 Antworten

Oxidationszahlen ist einfach zu lernen, muss nicht unbedingt drauf. Sind ja von den Potentialen abhängig.

Deine Aufstellung ist schon recht gut.

Du bist Nebenfächler.
Fürs Lehramt mit Nebenfach?

Oder als Mediziner, Mineraloge, Pharmazeut, Geologe, Meteorologe ...?
Oder Lebensmittelchemiker/techniker/ingenieur? Oder Galvanisateur?

Generell halte ich wenig vom Auswendiglernen.
Was wichtig ist, prägt sich schon ein, oder brennt sich ein, oder ....

Sorry, die Fachrichtung ist Regenerative Energietechnik (Bachelor). 

Ich mag auswendig lernen auch nicht, aber da wir nur eine Chemie Vorlesung in der Woche haben, kommt man da leider nicht drum herum, sofern man bestehen will. 

Beispiel: Ich hatte vor ein paar Tagen erst eine mündliche Zwischenprüfung, wo tatsächlich Reduktionspotentiale abgefragt wurden.

0
@chucknils

Tut mir leid, da kenne ich mich auch nicht aus.

Und so wie ich das vermute, ist da vom Biogas bis zu Neodym-Magneten in Windkraftanlagen alles möglich.
Aber nicht alles gefordert.

In der Praxis wirst du wohl keine 20 Elemente "kennen" müssen.
Das reicht sogar für Bio, oder fast.

Für die Schule lernt man, nicht fürs Leben.
Also mach dich da schlau.

Generell prägen sich aber Details besser ein, wenn man die Regeln kennt. Aber das weißt du ja auch. Vergiss es nur nicht ganz in all dem sinnlosen Stress.

Wichtig an Elementen sind die Eigenschaften, und die Eigenschaften sind je nach Hintergund interessant.

1

Chemie exotherm und endotherm Eigenschaften

Kann mir jemand die eigenschaften von exothermen und endothermen reaktionen sagen ??

...zur Frage

Äquivalenzpunkt und Titer berechnen (AgNO3/KCl Titration)?

Hey

wie genau bestimme ich den Äquivalenzpunkt einer AgNO3 Maßlösung gegen eine KCl-Lösung ? Ich habe eine potentiometrische Titration durchgeführt und soll nun den Titer und den Äquivalenzpunkt bestimmen.

Ich hoffe Ihr könnt mir dabei weiterhelfen Vielen Dank

...zur Frage

Neutronen-Protonen-Verhältnis?

Weshalb steigt die Anzahl an Neutronen schneller an, als die der Protonen? Elemente mit kleiner Ordnungszahl haben ja oft gleich viele Neutronen wie Protonen. Aber bei Elementen mit hoher OZ ist die Massenzahl deutlich grösser als 2 * OZ. Sprich es hat immer mehr Neutronen im Kern.

Was ist der Grund dafür?

Vielen Dank

...zur Frage

Kann mich nicht beim lernen konzentrieren was tun?

Ich schreib morgen eine Chemie Arbeit und versuch jetzt auf den letzten Drücker zu lernen, aber ich lass mich einfach von allem ablenken, z.b. dem Spiegel, Whatsapp(ich krieg mein Handy einfach nicht aus, habs auch schon in ne Schublade getan, 5min. Später wieder rausgehohlt) u.s.w war sogar schon an der frischen Luft, hab was getrunken um mich besser konzentrieren zu können... - Nichts. Das schlimmste ist iwie, dass ich mir die ganze Zeit einrede, dass meine Note in Chemie ruhig schlecht sein kann, weil ich in allen anderen Fächern gut bin. Irgendwelche Tipps oder so damit ich mich konzentrieren kann und mich nicht ablenken lass?

...zur Frage

Die Verwendung vom Ampereschen Gesetz, Aussage warum?

Die Verwendung vom Ampereschen Gesetz ist nur moeglich, wenn das Feld symmetrisch aufgebaut ist.

Aber was ist das Feld? Es muss doch das magnetische Feld, also die magnetische Feldstaerke hier gemeint sein, oder? Das elektrische Feld kann hier nicht sein.

Aber warum muss das Feld unbedingt symmetrisch sein? Es kann doch zu manchen Ueberlagerungen kommen, und es entsteht ein neues Magnetfeld. Warum kann man da kein Amperesches Gesetz verwenden?

...zur Frage

Periodensystem auswendig lernen in 1 Tag?

Ich muss bis morgen Montag die ersten 20 Elemente des Periodensystems auswendig lernen mit Massezahl, Ordnungszahl, Metall/Nichtmetall/Edelgas usw. Sowie der Aggregatszustand bei Raumtemperatur und die Farbe bei Raumtemperatur... Kennt jemand eine Website wo ein Periodensystem wie dieses ist oder eine Liste mit Farben und Aggregatszuständen der einzelnen Elemente?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?