Wichtige Fragen zu blutiger Blasenentzündung (Antibiotika & Pille)

6 Antworten

Ein Arzt wird dir ganeuer sagen können was du wie nehmen solts und was nicht. Ich würde wenn du z. Zt. Antibiotika zuhause hast nichts davon nehmen denn es ist fraglich ob das in deinem speziellen Fall überhaut indiziert wäre - jedes AB ist ja für unterschiedliche Erregergruppen und muss daher immer erst mit einemArzt abgesprochen werden. Wegen der Pille, die würde ich eher ganz absetzen denn solange du AB nehmen sollst es ja eventuell auch dessen Wirkung abmindern also nicht so helfen wie es soll und auch das würde ich konkret bei dem Doc erfragen denn die haben einfach die entsprechende Erfahrung. Auf Schmerzmittel würde ich auch verzichten, denn es kann zwar sein das es wirkt aber wenn die Schmeren abnehmen hat das den Nachteil das du vielleicht nicht mehr merkst, wenn es schlimmer wird weil ja alles betäubt ist. Und wegen des Blutes, das kann ich nur vermuten aber ich würde auf den Umstand tippen das deine Körperabwehr diese Entzündung sozusagen selbst behandeln will (was eigentlich auch völlig normal ist und in den meisten Fällen ja auch super funktioniert - bei kelinen Wunden z. B.). Hier wird die Entzündung (und wie geasgt das vermute ich lediglich) versorgt indem ein Verschluss um die Entzündung geschaffen werden soll (wodurch der Körper Blut u. a. hinlenkt) das gerinnt dan da so gut es halt geht (ist ja immer alles unter "Wasser" und durch Bewegung usw. löst sich das ganze vereinzelt immer wiedermal ab, wodurch irgendwann ein Stau in der Blase entsteht da diese ja nur begrenzt Flüssigkeit aufnehmen kann (ca. 800 ml) und die Harnröhre ist ja nichts was sich bei Bedarf weitet, sondern eine kleine "Pipeline" die eine konstante Größe aufweist (sie hat ungefähr die dicke eines Sterichholz) und durch die Hautfetzen und die anderen Dinge die da jetzt ausstömen wird die Hranröhre zusaztzlich gereitzt, was letzendlich auch zu Schmerzen führt da die Harnwände nicht dafür gedacht sind (deswegen bekommt man nach OP' s auch einen Katheder) weil dadurch wird sie permannet gereitzt und u. U. können dadurch auch kleine Äderchen aufgerissen werden wobei die so klein sind das man das kaum bemerken würde, weil die Äderchen so winzig klein sind das man es nicht mal im Urin erkennen würde, wenn eine oder mehrere geplatzt wären.

Was du jetzt machen kannst ist viel bewegen und viel trinken dann kann sich die Entzündung nicht so stark verankern, weil sie durch das neue Blut das dein Körper "anschleppt" weniger Bindung hat und so mögliche Keime permanent ausgeschiden werden. Am besten ist du schaust fern und gehst dabei alle 20 Minuten, ca. 10 Min. auf und ab oder hörst z. B. Musik und tanzt alle paar Minuten danach.

Ich hatte gearde erst ne Blasen OP un d habe danach auch gedacht besser mal ruhig liegen aber die Ärzte sagten mir nee das Gegenteil ist der Fall also beweg dich und dann sollte es zwar nicht besser werden aber du scheidest große Mengen Errgeger aus bevor sie größeren Schaden anrichten können.

Hi moonbear,wichig ist es viel zu trinken,um die Blase zu spülen.Wenn innert 2-3 Tage keine Besserung,dann sind Antibiotika unvermeidlich,da sonst leicht eine Nierenbeckenentzündung entstehen kann.LG Sfo

Du willst doch nicht etwa während du an einer Blasenentzündung kurierst, Sex haben? Bei diesen Schmerzen? wenn du Blut im Urin hast, wirst du um ein Antibiotikum nicht rum kommen. Sex sollte sowieso tabu sein, bis die Infektion völlig auskuriert ist. Deine Gesudheit sollte erst mal wichtiger sein, als Sex.

Im Moment hilft Wärme, viel trinken und, wenn du sowas hast, Buscopan. Morgen früh bist du beim Arzt ok?

Aber wenn ich jetzt Antibiotika nehme und die Pille nicht mehr wirkt, dann ist das ja so als hätte ich die Pille gar nicht genommen. In der Packungsbeilage steht, dass wenn man eine Pille vergisst bzw nicht einnimmt auch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft besteht, wenn man in den 7 Tagen vor der nicht eingenommenen Pille, S. hatte, was bei mir der Fall ist. So meinte ich das mit dem schwanger werden. Habs nur leider vergessen oben dazu zu schreiben

0

Blasenetzündung + Blut?

Hallo, ich bin weiblich und 17.

Ich musste letzte Nacht eigentlich dringend auf Toilette, bin aber nicht gegangen und heute morgen hatte ich dann auch schon etwas Schmerzen im Bauch, weil ich so dringend musste.

Bim Harn lassen dann hatte ich am Ende, wenn man so gut wie fertig ist, starke Schmerzen im unterbauch/ unterleib. Danach war ich noch zwei mal auf Toilette und hatte wieder am Ende Schmerzen, nur habe ich zusätzlich beim abwischen ein Blutfleck auf dem Papier..

Meine Tage habe ich nicht, da ich die Pille nehme und sie erst vor ca 1.5 Wochen hatte. Außerdem ist das Blut heller und kommt denke aus der Harnröhre.

Ist das eine Blasenetzündung oder auch was noch schlimmeres ?

...zur Frage

Blut im Urin! Was soll ich machen?

Hallo liebe Community.

Ich bin heute mit starken Blasenschmerzen in der Nacht aufgewacht und hatte beim pinkeln schwierigkeiten. Sobald Flüssigkeit rauskam, brannte es höllisch. Außerdem war mein Urin nicht klar. Dann habe ich mir gedacht, dass ich eine Blasenentzündung habe. Ich hatte die selben Symptome vor ca. 3 Monaten und hab mich beim Arzt untersuchen lassen. Es kam keine Blasenentzüdung bei raus. Deshalb wollte ih nicht wieder unnötig zum Dok, weils mir eigentlich nach der Behandlung damals wieder gut ging. Ich dachte, dass es genau so sein wird. Nun war ich grad auf der Toilette, hatte wieder Schmerzen beim Wasserlassen und es stank richtig eklig. Ich entdeckte Blut in meinem Urin und als ich meine Mumu abwischte, waren da so rote schleimige reste. Sah aus, wie wenn ich meine Menstruation haben würde, aber das ist mometan nicht möglich, da mein Zyklus immer regelmäßig ist und ich meine Menstruation erst in 2 Wochen habe. Ausserdem war das eher hellrosa :( muss ich mir sorgen machen??

...zur Frage

Blasenentzündung mit Blut. Was soll ich tun?

Hallo,
habe seit gestern Abend starke Schmerzen beim Wasser lassen und gemerkt das Blut dabei ist.. habe mir dann am Abend noch eine Wärmeflasche auf den Unterbauch gelegt und heute geht es mir auch besser und die Schmerzen sind auch nicht mehr ganz so schlimm wie gestern und Blut ist beim Wasser lassen auch nicht mehr dabei. Ich gehe später zum Frauenarzt aber möchte kein Antibiotika nehmen, da es die Pillenwirkung beeinflussen kann und ich auch Geschlechtsverkehr hatte und die Pillenpause ist erst in 2 Wochen. Gibt es eine andere Möglichkeit ? Oder beeinflusst Antibiotika überhaupt die pillenwirkung oder kommt es nur auf das Antibiotika drauf an ? Danke im Voraus!  

...zur Frage

Blasenentzündung - Blut.. wie schlimm ist es?

hallo zusammen,

ich hab totale Blasen Schmerzen, jedes mal wenn ich auf die Toilette geh tut es unheimlich weh und teilweiße kommt auch ein ganz wenig Blut mit... zählt das denn noch zu einer Blasenentzündung ?

ist das arg schlimm? und was kann ich dagegen tun?

ich danke im Voraus :)

...zur Frage

Hilfe ich habe Schmerzen Was könnte es sein Blasenentzündung??

Hallo

Mir ging es heute morgen noch sehr gut.

Als ich dann heute Mittag auf Toilette war hatte ich Schmerzen beim Wasserlassen. Meine Blase fühlt sich voll an jedoch kommt nur wenig , habe gesehen das auch Blut raus kam.

Ist das eine Blasenentzündung?

...zur Frage

Blasenentzündung, kehrt immer wieder?

Guten Abend Leute, Folgendes: ich habe seit 7 Jahren immer wiederkehrende blasenentzündung, mal habe ich 2-3 mal im Jahr eine, mal 2-3 mal die Woche/Monat. Das ist immer unterschiedlich, ich habe mittlerweile auch meine Hausmittel womit ich die Entzündung nach den ersten Anzeichen relativ schnell beseitigen kann. Im Moment habe ich allerdings seit einer Woche von morgens mit abends schmerzen. Ich habe mir Cystinol in der Apotheke geholt, damit hatte ich immer sehr gute Erfahrungen und die Schmerzen waren teilweise nach den ersten 1-2 Einnahmen weg. Nun wache ich aber jeden Morgen auf und traue mich nicht mehr auf Toilette, weil es so drückt und zieht beim wasserlassen sowie danach. Ich nehme jeden Tag diese Tabletten, trinke dazu viel und Wärme mich so gut ich kann. Ich hatte Glück das ich diese Woche einen Abend ohne Schmerzen hatte, was sich am nächsten morgen aber leider wieder rächte. Hat jemand eine Idee wieso? Ich habe auch kein Fieber oder Blut in Urin. Mal noch eine Frage: ich nehme die Pille Leona Hexal 0,10mg/0,02mg, ich habe gelesen das eine Pille mit wenig Hormongehalt eine blasenentzündung hervorruft. Kann das auch ein Grund sein wieso ich seit Jahren darunter leide? Ich glaube, meine erste blasenentzündung hatte ich in der Zeit wo ich mit der Pille angefangen habe & seit dem jedes Jahr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?