Wichtige Frage für den Ram?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

h3nnnn3 hat schon das Richtige genannt. Steht der RAM nicht in der Support Liste, wurde er nicht getestet. Laufen wird dieser garantiert auch.. sofern nicht durch dummen Zufall defekt.

Dual Channel bei so ziemlich allen heutigen Mainboards ist wie folgt aufgebaut:

  1. A1, A2, B1, B2
  2. A1, B1, A2, B2

Buchstaben für RAM Kanal, Ziffer für Steckplatznummer (des dazugehörigen Kanals). Und wie man sehen kann: Jeder Kanal hat 2 Slots. Ob nun einer oder beide Slots belegt sind, ist egal. Hauptsache belegt^^

Dual Channel kann man unter anderem so konfigurieren:

  • A1, A2, B1, B2
  • A1, A2, B1, B2
  • A1, A2, B1, B2
  • A1, A2, B1, B2
  • A1, A2, B1, B2

...





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
21.03.2016, 20:19

"A1, A2, B1, B2"

Ich kann mich auch irren, aber muss da dann nicht in Channel 1 und Channel 2 genau gleich viel Speicher drin sein, damit das auch funktioniert?

Also A1 und A2 je 2Gb und B2 dann 4GB? Denn wenn du in Channel 1 mehr RAM hast als in Channel 2 kann es zu Geschwindigkeitseinbrüchen kommen.

LG

0

grundsätzlich ist nahezu jeder ram kompatibel. 

dass er nicht in der ram-support-list steht heißt nur, dass er nicht explizit getestet wurde!  

bestell dir 2x 8gb von irgendeiner firma ... es wird in 99% der fälle funktionieren und wenn nicht, hast du ja noch die 14 tage rückgaberecht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dürfte Funktionieren :D

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau erst mal auf der Herstellerseite nach: die ist aktueller als das Handbuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?