wichtige frage, auslöser für fehlgeburt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Ängste hat wohl jede Schwangere...

Wenn es in den ersten Wochen zu einem Abgang kommt, ist es nichts, was deine Schwester hätte verhindern können und nichts, woran sie irgendwie "Schuld" hat. Es hat dann einfach nicht sollen sein. Womöglich war das Kind dann missgebildet oder was auch immer.

Wenn sie nicht raucht und nicht trinkt und keine Medikamente nimmt, kann sie einen kleinen Teil dazu beitragen. Aber das ist es nicht unbedingt. Frauen haben Fehlgeburten, die das alles nicht gemacht haben und andere, die während der Schwangerschaft rauchen und trinken halten bis zum neunten Monat durch.

Das klappt schon bei deiner Schwester, sie soll sich nicht verrückt machen. Ich wünsche ihr eine schöne und beschwerdefreie Schwangerschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den allermeisten Fällen führt eine Fehlentwicklung des Embryos in so einem frühen Stadium zu einer Fehlgeburt. Das ist sozusagen eine "natürliche Auslese", um ein Kind, das unter Umständen gar nicht lebensfähig wäre, nicht austragen zu müssen.

So etwas kommt relativ häufig vor, oft merken die Frauen davon gar nichts, weil sie noch gar nicht wussten, dass sie schwanger sind. Sie haben dann sozusagen einfach eine etwas stärkere Periode als sonst. 

Eine Fehlgeburt selber auszulösen ist in so einem frühen Stadium der Schwangerschaft relativ unmöglich, denn der Embryo ist noch so klein und so gut geschützt in der Gebärmutter, dass er durch äußerliche Einflüsse nicht geschädigt werden kann. Allerdings ist es natürlich sehr wichtig, dass deine Schwester jetzt weder raucht noch Alkohol trinkt noch Drogen nimmt, damit sie das Kind nicht schädigt. Wenn sie während der Schwangerschaft Medikamente nehmen muss, sollte sie immer vorher ihren Frauenarzt fragen, ob sie das Medikament während der Schwangerschaft nehmen darf.

Aber deine Schwester sollte sich nicht so viele Sorgen machen. Wenn sie tatsächlich eine Fehlgeburt erleiden würde, wäre das ganz sicher nicht ihre Schuld. Die meisten Schwangerschaften gehen aber positiv aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aborte sind in denerste drei Monaten normal und können ohne Grund auftreten. Das ist natürlich alles andere als erfreulich, aber man nichts dagegen tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man das genau wüsste gäbe es keine fgs mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?