Kann mir ein christlich gläubiger Menschen folgende Frage beantworten?

22 Antworten

  1. In der Bibel steht nichts von Mohammed
  2. Gott hat nach Jesus niemanden mehr gesandt
  3. folglich ist Mohammed ein selbsternannter, also falscher, "Prophet", der nicht von Gott gesandt wurde
  4. Jesus selbst kündigt "falsche Christusse und falsche Propheten" an (Mt. 24,24-25)

Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, sodass sie, wenn es möglich wäre, auch die Auserwählten verführten. Siehe, ich habe es euch vorausgesagt.

http://www.bibleserver.com/text/LUT/Matth%C3%A4us24

Hier mal einige Verse:

Johannes 16,12 Ich hätte euch noch viel mehr zu sagen, aber jetzt würde es euch überfordern.13 Wenn aber der Geist der Wahrheit kommt, hilft er euch dabei, die Wahrheit vollständig zu erfassen. Denn er redet nicht in seinem eigenen Auftrag, sondern wird nur das sagen, was er gehört hat. Auch was euch in Zukunft erwartet, wird er euch verkünden.14So wird er meine Herrlichkeit sichtbar machen; denn alles, was er euch zeigt, kommt von mir.15Was der Vater hat, gehört auch mir. Deshalb kann ich mit Recht sagen: Alles, was er euch zeigt, kommt von mir.«

Der Geist der Wahrheit hat hier dabei keinen Bezug auf den Heiligen Geist da nach Christen der heilige Geist Gott ist und die 3.Person die Trinität also existiert er immer, also kann nicht davon gesprochen werden wann er kommt. Ausserdem kann man nicht sagen das er von sich selbst spricht da er Gott sei und die3. Person, die Trinität ("Denn er redet nicht in seinem eigenen Auftrag, sondern wird nur das sagen, was er gehört hat"). Es geht hier also um einen Propheten Gottes. Liest man Vers 13, dann versteht man es da hier gesagt wird "WENN ABER DER GEIST DER WAHRHEIT KOMMT(..)". Das bedeutet, dass es zu der Zeit nicht gekommen ist. Weiter im Vers steht: "hilft er euch dabei, die Wahrheit vollständig zu erfassen"  Das bedeutet wieder, dass die Wahrheit noch nicht offenbart wurde. 

"Denn er redet nicht in seinem eigenen Auftrag, sondern wird nur das sagen, was er gehört hat." Das sind die Attribute der Propheten, sie sprechen ja nicht von ihren eignen Aufträgen, sie sprechen nur was Gott ihnen befohlen hatte. Liest man den weiteren Vers steht was der Prophet Mohammad saw auch vor 1400 Jahren tat, diese Aussagen man vor allem in der heutigen Zeit zu Gesicht bekommt. Ein Beispiel:

Es wird kein Jüngstes Gericht geben —bis sehr hohe Gebäude gebaut werden. (Berichtet von Abu Hurairah)
Die Stunde wird nicht kommen – bis die Menschen untereinander um die Konstruktion des höchsten Gebäudes wetteifern. (Bukhari)

Gott spricht hier zu Moses 5.Mose 18:18 Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde.

Christen würden sagen das dieser Prophet Jesus  wäre weil er wie Moses demnach sei was aber nicht der Fall ist. es gäbe nur 2 Gemeinsamkeiten , dass beide Juden waren und Propheten. Wären aber nur diese beiden Kriterien erfüllt, dann würden auch alle Propheten die nach Moses kamen in der bibel wie Salomon, Daniel, Jeseja, Hezekiel, Joel, Maleachi.... die Prophezeiung erfüllen weil alle Juden waren und Propheten.

Gemeinsamkeiten Mohammad und Moses fai: Beide hatten Vater und Mutter, Jesus wurde durch ein Wunder ohne biologischen Vater geboren.. Beide waren auch verheiratet und hatten Kinder. Jesus hatte keine und war auch nicht verheiratet.Beide sind durch einen natürlichen Tod gestorben.

Mohammad saw war auch unter den Brüdern von Moses saw. Araber wären die Brüder der Juden. Außerdem hatte Abraham 2 Söhne Ishmael und Isaac. Araber sind die Nachkommen von Ishmael und Juden die Nachkommen von Isaac fai.

Weiter steht im Vers "und meine Worte in sein Mund geben". Der Prophet Mohammad saw war analphabet und rede Offenbarung die er erhalten hatte wiederholte er wortwörtlich. Weiter waren Moses und Mohammad Könige. Beide wurden von ihren Leuten als Propheten angenommen zu ihrer Zeit. Jesus wurde abgelehnt.Beide haben auch Gesetzte und Regulationen erhoben was Jesus saw nicht tat.

Mohammad saw NAME kommt vor im Hohelied 5:16- "Hikko Mamittakim we kullo Muhammadim Zehdoodeh wa Zehraee Bayna Jerusalem." Seine Kehle ist süß, und er ist ganz lieblich. Ein solcher ist mein Freund; mein Freund ist ein solcher, ihr Töchter Jerusalems!

Johannes 14:16: Dann werde ich den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Fürsprecher geben, daß er bei euch sei in Ewigkeit 

Johannes 15:26: Wenn der Fürsprecher kommt, welchen ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird von mir zeugen.

Johannes 16:7:Aber ich sage euch die Wahrheit: es ist euch gut, daß ich hingehe. Denn wenn ich nicht fortgehe, so kommt der Fürsprecher nicht zu euch. Wenn ich aber hinziehe, werde ich ihn zu euch schicken.

Qur'an 16:6:Und als ʿĪsā, der Sohn Maryams, sagte: „O Kinder Isrāʾīls, gewiß, ich bin Allahs Gesandter an euch, das bestätigend, was von der Thora vor mir (offenbart) war, und einen Gesandten verkündend, der nach mir kommen wird: sein Name ist Ah)mad.“ Als er nun mit den klaren Beweisen zu ihnen kam, sagten sie: „Das ist deutliche Zauberei.“

Selbst der Name von Mohammad saw steht und ja Jesus hat es gesagt, das muss aber nicht den letzten Prophet betreffen da es auch andere gab. Es gibt viele Stellen in der Bibel die den letzten Propheten Gottes ansprechen, doch es gab auch viele falsche Propheten. Komisch, dass es NUR Muslime sind, die auch an Jesus glauben.

0

aicas, schau dir mal den Link von chrisbyrd an! Du wirst staunen!

0

Du beziehst Dich in einem Kommentar zu der Antwort von Whitekliffs hier auf den Bibeltext aus Johannes 16,7-14, wo zu lesen ist:

Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; über die Sünde: dass sie nicht an mich glauben; über die Gerechtigkeit: dass ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht; über das Gericht: dass der Fürst dieser Welt gerichtet ist. Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht ertragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen. Er wird mich verherrlichen; denn von dem Meinen wird er's nehmen und euch verkündigen

Wenn Du nun mir mal die Frage beantwortest, wieso Mohammed der Geist der Wahrheit und somit der Heilige Geist Gottes sein soll, kann ich Dir Deine Frage vielleicht wie gewünscht falsch beantworten. ;)

Der Tröster, von dem in der Bibel die Rede ist, kann kein Mensch sein, da sich nur ein paar Verse weiter im Text der Sinn-Bezug zu Gott selbst ergibt. Kann man an dem unscheinbaren Wörtchen "jener" erkennen... Das bezieht sich auf den Tröster, der gesandt werden wird, sobald Jesus geht...

Ich finde in diesem Text übrigens nirgendwo den Namen Mohammed. o.O

Aber warum Gott diesen geistigen Gesandten schickt kann ich da sehr gut herauslesen: der Geist der Wahrheit, der uns die Augen auftun wird. Das bedeutet nichts weiter, als daß wir im Geiste begreifen, was Gott uns im geschriebenen Wort wirklich mitteilt.

Deshalb sollen Christen die Bibel auch unter Gebet statt unter Zurhilfenahme tausender außerbiblischer Erklärungsschriften lesen...

Der heilige Geist Gottes lehrt uns alles sicher richtig. Menschen (und Mohammed ist ein solcher...) dagegen nicht unbedingt... ;)

warehouse14

Deshalb sollen Christen die Bibel auch unter Gebet statt unter Zurhilfenahme tausender außerbiblischer Erklärungsschriften lesen...

Das ist sooo richtig, was du gesagt hast...

0

Johannes 16,12 Ich hätte euch noch viel mehr zu sagen, aber jetzt würde es euch überfordern.13 Wenn aber der Geist der Wahrheit kommt, hilft er euch dabei, die Wahrheit vollständig zu erfassen. Denn er redet nicht in seinem eigenen Auftrag, sondern wird nur das sagen, was er gehört hat. Auch was euch in Zukunft erwartet, wird er euch verkünden.14So wird er meine Herrlichkeit sichtbar machen; denn alles, was er euch zeigt, kommt von mir.15Was der Vater hat, gehört auch mir. Deshalb kann ich mit Recht sagen: Alles, was er euch zeigt, kommt von mir.«

Der Geist der Wahrheit hat hier dabei keinen Bezug auf den Heiligen Geist da nach Christen der heilige Geist Gott ist und die 3.Person die Trinität also existiert er immer, also kann nicht davon gesprochen werden wann er kommt. Ausserdem kann man nicht sagen das er von sich selbst spricht da er Gott sei und die3. Person, die Trinität ("Denn er redet nicht in seinem eigenen Auftrag, sondern wird nur das sagen, was er gehört hat"). Es geht hier also um einen Propheten Gottes. Liest man Vers 13, dann versteht man es da hier gesagt wird "WENN ABER DER GEIST DER WAHRHEIT KOMMT(..)". Das bedeutet, dass es zu der Zeit nicht gekommen ist. Weiter im Vers steht: "hilft er euch dabei, die Wahrheit vollständig zu erfassen"  Das bedeutet wieder, dass die Wahrheit noch nicht offenbart wurde. 

"Denn er redet nicht in seinem eigenen Auftrag, sondern wird nur das sagen, was er gehört hat." Das sind die Attribute der Propheten, sie sprechen ja nicht von ihren eignen Aufträgen, sie sprechen nur was Gott ihnen befohlen hatte. Liest man den weiteren Vers steht was der Prophet Mohammad saw auch vor 1400 Jahren tat, diese Aussagen man vor allem in der heutigen Zeit zu Gesicht bekommt. Ein Beispeil:

Es wird kein Jüngstes Gericht geben —bis sehr hohe Gebäude gebaut werden. (Berichtet von Abu Hurairah)
Die Stunde wird nicht kommen – bis die Menschen untereinander um die Konstruktion des höchsten Gebäudes wetteifern. (Bukhari)

Gott spricht hier zu Moses 5.Mose 18:18 Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde.

Christen würden sagen das dieser Prophet Jesus  wäre weil er wie Moses demnach sei was aber nicht der Fall ist. es gäbe nur 2 Gemeinsamkeiten , dass beide Juden waren und Propheten. Wären aber nur diese beiden Kriterien erfüllt, dann würden auch alle Propheten die nach Moses kamen in der bibel wie Salomon, Daniel, Jeseja, Hezekiel, Joel, Maleachi.... die Prophezeiung erfüllen weil alle Juden waren und Propheten.

Gemeinsamkeiten Mohammad und Moses fai: Beide hatten Vater und Mutter, Jesus wurde durch ein Wunder ohne biologischen Vater geboren.. Beide waren auch verheiratet und hatten Kinder. Jesus hatte keine und war auch nicht verheiratet.Beide sind durch einen natürlichen Tod gestorben.

Mohammad saw war auch unter den Brüdern von Moses saw. Araber wären die Brüder der Juden. Außerdem hatte Abraham 2 Söhne Ishmael und Isaac. Araber sind die Nachkommen von Ishmael und Juden die Nachkommen von Isaac fai.

Weiter steht im Vers "und meine Worte in sein Mund geben". Der Prophet Mohammad saw war analphabet und rede Offenbarung die er erhalten hatte wiederholte er wortwörtlich. Weiter waren Moses und Mohammad Könige. Beide wurden von ihren Leuten als Propheten angenommen zu ihrer Zeit. Jesus wurde abgelehnt.Beide haben auch Gesetzte und Regulationen erhoben was Jesus saw nicht tat.

Mohammad saw NAME kommt vor im Hohelied 5:16- "Hikko Mamittakim we kullo Muhammadim Zehdoodeh wa Zehraee Bayna Jerusalem." Seine Kehle ist süß, und er ist ganz lieblich. Ein solcher ist mein Freund; mein Freund ist ein solcher, ihr Töchter Jerusalems!

Johannes 14:16: Dann werde ich den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Fürsprecher geben, daß er bei euch sei in Ewigkeit 

Johannes 15:26: Wenn der Fürsprecher kommt, welchen ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird von mir zeugen.

Johannes 16:7:Aber ich sage euch die Wahrheit: es ist euch gut, daß ich hingehe. Denn wenn ich nicht fortgehe, so kommt der Fürsprecher nicht zu euch. Wenn ich aber hinziehe, werde ich ihn zu euch schicken.

Qur'an 16:6:Und als ʿĪsā, der Sohn Maryams, sagte: „O Kinder Isrāʾīls, gewiß, ich bin Allahs Gesandter an euch, das bestätigend, was von der Thora vor mir (offenbart) war, und einen Gesandten verkündend, der nach mir kommen wird: sein Name ist Ah)mad.“ Als er nun mit den klaren Beweisen zu ihnen kam, sagten sie: „Das ist deutliche Zauberei.“

0

lies dir mal Matthäus 24,24 durch. Da steht, dass falsche Propheten sich erheben werden.

0

@ iam10 und höre auf, soetwas zu schreiben, Lästerung gegen den Heiligen Geist wird nicht vergeben.

0

Nein ich habe sehr viele Verse quotiert, selbst der Name von Mohammad saw steht und ja Jesus hat es gesagt, das muss aber nicht den letzten Prophet betreffen da es auch andere gab. Es gibt viele Stellen in der Bibel die den letzten Propheten ansprechen. Und gerichtet werde ich nicht vom heiligen Geist, sondern Gott. Komisch, dass es NUR Muslime sind die auch an Jesus glauben.

0

Das Christentum und der Islam sind vom Glauben her sogar miteinander verbunden. Beiden liegt das Alte Testament zugrunde. Mohammed und Jesus waren beide Propheten - und es gab weitere Propheten und vielleicht gab es nach ihnen noch andere Propheten oder es werden noch mehr kommen.

Mal ganz ehrlich: Ist es so wichtig, wer der letzte Prophet war? Wichtig ist der Glaubensinhalt - ein respektvoller und liebevoller Umgang miteinander! Und das ist in beiden Religionen gleich. :-)

An Gott glauben...Aber nicht an die Bibel, geht das?

Also eig bin ich christlich, aber ich glaube nicht an die Bibel, ich kann einfach nicht an sie glauben. Ich glaube nur an Gott, kann ich mich dann trotzdem noch als christlich bezeichnen?

...zur Frage

Muss man an die Bibel Glauben?

Ich bin Christin und eigentlich kirchlich ziemlich aktiv (ministrieren). Nun wollte ich fragen, ob ihr findet, dass man, wenn man an Gott und Jesus glaubt, aber nicht an den Dingen in der Bibel (Abraham usw.) trotzdem richtig Christlich ist?

...zur Frage

Warum nehmen heutzutage Menschen noch die Bibel und Koran ernst?

Das sind doch Bücher aus dem Mittelalter und haben mit heutzutage nichts zu tun? Warum glaubt man den Geschichten? Ich meine heutzutage würde keiner mehr glauben, dass Moses ( wenn es ihn überhaupt gab) das Rote Meer gespalten hat. Oder Mohamed den Mond. Leben die noch alle im Mittelalter??

...zur Frage

Dreifaltigkeit? Bitte erklären.

Hi ich bin Christ und weiß das es den Vater, den Sohn Jesus Christus und den Heiligen Geist gibt. Es heißt ja auch, so in der Bibel, wo Jesus sagt: "Der Vater und ich sind eins" (Johannes 10:30). Also das Gott = Jesus ist bzw. anders herum. So sagt es ja auch die Dreifaltigkeitslehre, oder? Doch an anderen stellen redet Jesus auch mit Gott, aber warum, Jesus ist doch Gott. Und Es heißt ja auch das Gott nicht nur in Jesus und Vater ist, sondern auch im Heiligem Geist. Aber doch sind sie alle Unabhängig. Und wenn alle drei Gott sind, warum ist dann das Christentum monotheistisch? Ich bin total verwirrt. Bitte klärt mich auf, wie die Dreifaltigkeit zu verstehen ist!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?