Wichtige Frage an alle Technik-Profis!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mehr Gigahertz bedeutet mehr Takte oder Schwingungen oder sonstwas in der gleichen Zeit. Wenn es aber um Computer geht, bedeutet es leider nicht, daß ein Rechner mit 2,4 GHz unbedingt "schneller" sein muß als einer mit 2,0 GHz. Lediglich wenn alle Komponenten incl Prozessor absolut gleich wären, wird der höher getaktete PC (2,4 GHz) schneller sein als der langsamer getaktete PC.

Der Herz- Wert gibt an wieviele rechenoperationen der pc pro sekunde Theoretisch schaffen kann. Ein höherer Wert ist dabei immer besser als ein niedriger

apfeldeluxe 24.08.2012, 14:22

auch falsch

0
thesirtoby 24.08.2012, 14:25
@apfeldeluxe

Pass mal auf Klugscheisser: Ich habe die Frage Vollkommen richtig und im Rahmen des Verständnisses der Fragenden beantwortet. Wenn du mit Begriffen aus dem Elektrotechnikstudium aufwartest kann ein Laie das nicht verstehen. Mfg Thesirtoby

0

Je mehr desto besser.

Kesselwagen 24.08.2012, 14:28

FAIL

0
apfeldeluxe 24.08.2012, 14:30
@Kesselwagen

na du^^ iwie interpretieren das immer alle total falsch. höherer takt=mehr leistung. und dann werden sie auch noch aggro wenn man ein einfaches und unparteiiches falsch schreibt wie der daoben^^

0
Kesselwagen 24.08.2012, 14:33
@apfeldeluxe

Höhö mannomann jetzt behaupte ich dass mein Pentium 4 HT 3.8 GHz schneller ist als ein i5-3570K mit 3.4 GHz :D :D :D :D :D

0
thesirtoby 24.08.2012, 14:57
@apfeldeluxe

Das entspricht In keinem Fall meiner Philosophie! Ich bin von 2 Prozessoren Der Selben Modellreihe, der selben Architektur und des Selben Herstellers ausgegangen. Ich gebe zu dass meine Aussage oben zu verallgemeinernd wsr, aber ich wollte lediglich eine SIMPLE antwort geben mit dem der User auch was anfagen kann. Wenn ich ihn aber mit Befehlsspeicher und Neumann Architektur zulabere dann kann er es ja nicht mal verstehen wenn er wollte.

0
Kesselwagen 24.08.2012, 15:03
@thesirtoby

Ich bin von 2 Prozessoren Der Selben Modellreihe, der selben Architektur und des Selben Herstellers ausgegangen

Hättest du erwähnen können, gäbe sonst nicht so ne "Streiterei" :D

der User

Nutzerin! Hätte man auch einfach am Benutzernamen ablesen können: MrsUndercover13

0
apfeldeluxe 24.08.2012, 15:04
@thesirtoby

doch kann SIE. wenn du es ordentlich machst. aber die command register cd und cx und ca und die pointer und datenregister und so... die haben damit soweit nix zutun. das sind interne strukturen. das ginge doch zuweit da die bezüge herzuleiten. aber du solltest nich davon ausgehen das hier jeder der rumrennt nur ein proll ist der keine ahnung hat. ;) und vllt solltest du deine aussagen ein bisschen weniger allgemein halten^^

und deine patzighe art solltest du vllt mal zurückstellen. ich weiß ganz genau wovon ich rede. und zwar sehr genau!^^

0
thesirtoby 24.08.2012, 15:44
@apfeldeluxe

Sorry Leute, ihr habt mich auf dem Falschen Fuß erwischt. Meine "Patzige Art" war nur dadurch bedingt, dass eine Antwort die aus meiner Sicht richtig war als grundlos "Falsch" bewertet wurde. Für das Missverständniss entschuldige ich mich :)

Mfg Thesirtoby

0
MrsUndercover13 24.08.2012, 14:33

Also ist 2,4 besser als 1,6 ? Sorry bin aber kein Technik-profi :D

0
Kesselwagen 24.08.2012, 14:36
@MrsUndercover13

Ums mal einfach zu machen: Wenn der 1.6 GHz der Celeron 420 ist und der 2.4 GHz ein Pentium 4 Northwood, dann ist der 1.6 GHz schneller :D

Um welche CPUs handelt es sich?

0
apfeldeluxe 24.08.2012, 14:44
@HarDexXx

so ist es. eine cpu ist ein verbund von prozessoren. viele fassen eine cpu als ganzes zusammen und bezeichnen diese als prozessor. im groben sinne stimmt das auch. aber was viele nicht wissen oder sehen ist, das eine cpu ein zusammenspiel verschiedenster prozessoren ist. jeder hat eine pezifische schaltungslogik die seine hardware ausmacht und seine funktions und einsatzbestimmung definiert. es gibt alu's, fpus' biu's, eu's, cu'c ipu's und und und und. dazu gibt es viele frei beschreibbare ic strukturen das sind unified procesors oder auch universale prozessoren. es gibt spezielle co-prozessoren die nur eine ganz spezielle aufgabe übernehmen. und das alles verbindet sich über die biu (bus interaction/interface unit) an der eu (exicution unit) und der cu (controlling unit) über den controll bus und steuert alles. der takt it da ein nebenwert. wichtiger sind andere werte die sich nciht so einfach ermitteln lassen. der clock sagt nur sehr sehr grob aus wieviele rechenschritte diese cpu pro kern in einer sekunde fahren kann. und eig auch immer tut. nur merkt man das nicht, denn wenn sie keine last hat, läuft sie im leerlauf. aber 1herz ist ein rechenschritt pro sekunde. digital macht sich das so bemerkbar das man sagen könnte du hast eine lampe. diese ist aus und hat damit den zustand 0. schaltest du sie ein, bekommt sie den zustand 1, für an. 100herz blinkfrequenz bedeutet das du diese lampe 50 mal in der sekunde an schaltest. denn auch das ausschalten ist ein prozess. wenn du sie 50 mal einschaltest, schaltest du sie auch 50 mal wieder aus. das macht zusammen 100hz. also 100 zustandsveränderungen pro sekunde. nun ist das so gestaffelt das 3ghz doch sehr viel sind. 1herz=1, 1kiloherz=1000, 1megaherz=1000000 und 1gigaherz=1000000000 rechenschritte pro sekunde

ps: was wichtiger ist als der takt sind die gesammtwerte des systems ansicht wie mega instruktionenen pro sekundce MIPs, flusskommaoperationen pro sekunde FLOPs, gigatransfers pro sekunde GTs und so. und die leistung deiner cpu selber macht die menge an transistoren aus die in ihr arbeiten und schalten können. nicht der takt.

1
apfeldeluxe 24.08.2012, 14:52
@Kesselwagen

weißte... immer diese selbsternannten profis die keinen schimmer haben was sie hier für eine kacker eden. und dann auch noch patzig werden.

gestern hatte ich mit dem DxtV oder wie der heißt zutun. der wollte MIR sagen das amd fx cpus unterdurchschnittlich schwach im desktopbetrieb wären. dabei habe ich genau gesagt das dieser irrglaube seit damals mit den falschen news von cb und toms hw und so kursiert. das es daran liegt das die benchs damals nicht auf dual integer geeicht worden sind und nur floating point messungen machen konnten. das es seit einem microcode update auch viel besser ist und das die fx8120 mit der i5 3470 gleichauf läege. ich hab den mit fakten erschalgen. er kam mir immer nur mit so stumpfem schrott wie nein intel ist besser weil das ist so und wollte mir denn news von genau dieser zeit als faktisch unbestritten verkaufen. 12. oktober 2011. bis ich ihn mal gefragt habe ob er überhaupt liest was ich ihm schreibe oder einfach nur dummen mist daher schreibt. dann kam er noc mal mit nem link von toms hw und der war auch mül. da meinte ich das er dreck redet und ich von ihm mehr erwartet habe da er ja kein unbekannter ist hier. und das es keinen sinn macht. er hat unrecht und ende.^^ bin dann raus da.

0
apfeldeluxe 24.08.2012, 14:53
@Kesselwagen

ach was... das ist eine sehr sehr unspezifische und oberflächliche verinfachte darstellung dessen was man da so drinne sehen kann^^

0
Kesselwagen 24.08.2012, 14:58
@apfeldeluxe

Jop, typische Intel-Fanboys, was kann man dagegen machen? xD das Forum macht ja nur Spaß wegen den selbsternannten Profis die patzig werden wenn man gegenargumentiert^^ Bin auch raus^^

0

Was möchtest Du wissen?